Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
eigensinn (12.08.), Wvs (10.08.), Manzanita (08.08.), pliver (08.08.), Cromwell (05.08.), Chronos (04.08.), tinteaufpapier (04.08.), OliverKoch (31.07.), MWINTER (30.07.), Liesdasnicht (28.07.), sierrakidd (24.07.), DukeofNothing (23.07.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 820 Autoren und 112 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 15.08.2018:
Rezension
Kritik von Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt oder anderen wichtigen Publikationen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Hegel - ein merkwürdiger Mann? von Horst (21.07.18)
Recht lang:  Rezensionen von Punkbands von HarryStraight (63179 Worte)
Wenig kommentiert:  Gedankengedichte von K.-H. Schreiber von Reliwette (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  STICH-PROBEN von Heor (nur 24 Aufrufe)
alle Rezensionen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Liebe
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich eingeladen wurde" (SimpleSteffi)
Snow White FlowerInhaltsverzeichnisThistle

Datura

Beschreibung zum Thema Schizophrenie


von Sweet_Intuition

Meine Stechapfelpflanze steht in voller Blüte, ihr Gift lässt mich tief in der weißen See
le tauchen. Ich verschwinde ganz aus dieser Welt, schwimme mit Delphinen, reite durch die Sterne, gehe durchs goldene Tor und brenne,

Irgendwo in der Anderswelt
habe ich mich verloren. Ich flog, dann bin ich gefallen.
Manche Blumen sind lebensgefährlich, ich habe von ihnen gekostet und alles, was ich nun möchte, ist einfach aus dem Fenster in den Regen zu schauen und wieder frei und heil zu sein.

Anmerkung von Sweet_Intuition:

25.04.2016

 


 
 

Kommentare zu diesem Text


princess
Kommentar von princess (18.01.2018)
Liebe Stefanie,

wenn sich zu
der weißen See
erst im nächsten Absatz noch ein
le
gesellt, dann lädt mich das zu genauerem Hingucken ein. Was ich sehe, kann ich mir gut vorstellen. Auch wenn ich es selbst so nie erlebt habe.

Ach ja, von außen kann ich übrigens jemand im Fenster erkennen. Obwohl es regnet :-)

Liebe Grüße
Ira
diesen Kommentar melden
Sweet_Intuition meinte dazu am 18.01.2018:
Liebe Ira!

Die See und die Seele haben in meinem Empfinden etwas gemeinsam, sie sind eins.

Schön, dass der Text für dich eine Vorstellung transporieren konnte. Ich weiß manchmal selbst nicht mehr genau, wie diese Situation war, aber zum Glück habe ich sie niedergeschrieben.

Danke und einen verregneten Gruß,
Stefanie

Antwort geändert am 18.01.2018 um 19:44 Uhr
diese Antwort melden
LotharAtzert
Kommentar von LotharAtzert (18.01.2018)
Meine Erfahrung mit dieser wunderbaren Pflanze liegt über 40 Jahre zurück, so daß ich mich nur noch schemenhaft erinnere - irgendwo in der Weite verlor sich der Horizont.
Dann zog ich nochmal kleine Sämlinge, die Schnecken haben sie ratzeputz verzehrt.
Pass bloß auf, Pflanzengottheiten sind sehr eigen.
diesen Kommentar melden
Sweet_Intuition antwortete darauf am 18.01.2018:
Lieber Lothar!

Hätte ich mir denken können, dass du dich getraut hast. Ich habe nur im übertragenen Sinn von ihr gekostet, aber denke, dass das was ich erlebte, einem Daturatrip ähnelt.

Bei mir sind es wohl die Gene.. meine Tante väterlicherseits hatte Marienerscheinungen und meine geliebte Großmutter mütterlicherseits konnte Geister sehen.

Nur das Beste für dich!

LG, Stefanie
diese Antwort melden
LotharAtzert schrieb daraufhin am 19.01.2018:
Liebe Stefanie,
das ist sicher der gesündere Weg, den Du und Deine Verwandtschaft gehen. Ich bin dazu noch zu ungeduldig - und immer auf der Flucht vor zuviel menschlicher Nähe.
Danke - Dir aber auch alles Liebe
L.
diese Antwort melden
Sweet_Intuition äußerte darauf am 26.01.2018:
Ich möchte mich aber nicht falsch ausdrücken. Ich bin krank. Meine Großmutter war nicht krank.

Sie war sehr stark, hatte einfach Fähigkeiten, aber ist mit denen gut durchs Leben gekommen. Eine frühere Freundin, eine Anthropologiestudentin, meinte, in einer anderen Gesellschaft als der unseren wäre sie eine Schamanin gewesen.

Bei meiner Tante.. ich will ihr die Erscheinungen, die sie als junges Mädchen hatte, nicht absprechen. Auch Andere, Kinder, haben die Gottesmutter gesehen. Ihr Lebenswerk war es, dafür zu kämpfen, dass der Wallfahrtsort von der Kirche geduldet wurde. Was sie erreichte.
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (19.01.2018)
Sehr gedrechselt formulierte Analogie auf Drogenerlebnis + Absturz.
diesen Kommentar melden
Sweet_Intuition ergänzte dazu am 19.01.2018:
Kein Drogenerlebnis, eine Psychose.

Vielleicht hast du Recht, aber vielleicht fehlt dir einfach die Phantasie oder das Einfühlungsvermögen, dir eine andere Sinnesebene vorzustellen.

Ah ja und es handelt sich hier nicht um eine Analogie.

LG, Stefanie
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund meinte dazu am 19.01.2018:
Ich korrigierte mich: Drogeninduzierte Psychose, die in Schizophrenie endete, als blumige Erlebnisbeschreibung in gedrechselten Formulieren wiedergegeben. So lese ich das. Man kann es aber vielleicht auch als HelloKitty-Gedicht über Katzenminze lesen, was weiss ich schon.
diese Antwort melden
Sweet_Intuition meinte dazu am 19.01.2018:
Es handelt sich auch nicht um eine drogeniduzierte Psychose. Und ob du es dir vorstellen kannst (was ich zunehmend bezweifle) oder nicht, in einer Psychose kann man wirklich durch Sterne fliegen oder durch ein goldenes Tor gehen. Das hat dann aber nichts Blumiges an sich.

Und vor Hello Kitty brauchst du keine Angst zu haben. Es ist nur eine süße kleine Katze.
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund meinte dazu am 19.01.2018:
Alles klar. Wozu noch ESA und NASA?

Nun ja, schade, dass Du so völlig kritikresistent bist, aber man kann nicht von "Stechapfel" schreiben und dann erwarten, niemand wäre so naiv, nicht irgendwie irgendwo Drogen zu vermuten. Nicht wahr?
diese Antwort melden
Sweet_Intuition meinte dazu am 19.01.2018:
Ich bin auch nicht kritikresistent. Aber wie Aschenputtels Täubchen picke ich mir meine Verbesserungsvorschläge hinaus: die Guten ins Toepfchen, die Schlechten ins Kroepfchen.

Das mit der Nasa war aber gut, hat mich zum Lachen gebracht.

Es ist ein Text, der die Energie des Stechapfels abstrahiert.
diese Antwort melden
Marjanna
Kommentar von Marjanna (19.01.2018)
Hallo Sweet_Intuition,

auf mich wirkt der Text in keiner Weise gedrechselt. Ich verstehe ihn als Metapher, dachte bei Datura aber auch erst an Abusus. Allerdings weist die Rubrik ja in die richtige Richtung.
Für mich ist das ein lyrischer Prosatext, weniger eine Beschreibung. Vll. wird er deshalb vom Vorkommentator als gedrechselt empfunden.


Liebe Grüße von

Marjo
diesen Kommentar melden
Sweet_Intuition meinte dazu am 19.01.2018:
Hallo Marjo!

Schön, dass du den Text nicht als "gedrechselt" empfindest und nett von dir, mir das hierzulassen.

Der kleine Schlagabtausch mit Dieter_Rotmund hat mir ja eigentlich auch Spaß gemacht :) Manchmal tut es gut, wenn man herausgefordert wird und ein bisschen stachelig sein kann.

Eine Beschreibung ist es nicht, aber es ist ein kleiner Tick von mir, alle Texte der Blumenserie als Beschreibungen anzuführen.

Ich verstehe auch, dass man den Text als Drogenerfahrung liest, das war es glücklicherweise nicht, sonst müsste ich mir kräftig in den Allerwertesten treten.

Danke für deinen Kommentar!

Einen schönen Abend noch, Stefanie

Antwort geändert am 19.01.2018 um 19:23 Uhr


Antwort geändert am 19.01.2018 um 19:25 Uhr
diese Antwort melden
Oskar
Kommentar von Oskar (20.01.2018)
Versuche mal einen Text zu schreiben, ohne Tori Amos im Gehör zu haben. Soll heißen, dass es weniger blumig interessanter wäre, die Psychose sprechen zu hören. "Irgendwo in der Anderswelt" hat überhaupt keinen drive, wie ich finde. Weder für die Droge noch für die Psychose. Und mit Delfinen schwimmen? Viele Dinge klingen im Deutschen einfach scheiße. Stell dir das mal in deutsch vor. Ginge nicht. https://www.youtube.com/watch?v=60FkKfz0Meo
diesen Kommentar melden
Sweet_Intuition meinte dazu am 20.01.2018:
Danke für deine kritischen Worte. Ja, ich bewundere und mag Tori Amos sehr, kann auch sein, dass sie mein Schreiben beeinflusst. Den verlinkten Song liebe ich auch, aber in Deutsch geht das nicht gut, das stimmt.

Das mit den Delphinen ist nicht mir passiert. Aber einem Jungen mit Schizophrenie, der einmal in mich verliebt war. Er hat immer von Delphinen gesprochen.. und meine Intuition sagt mir, dass es da eine geheime Verbindung zwischen Delphinen und dem psychotischen Empfinden gibt. Siehe auch mein Text "Delphinmedizin", der auch von der psychotischen Episode handelt.

Irgendwo in der Anderswelt, hat viell. keinen drive, aber was solls.. Ich bin u.a. mit einem braunen Pferd durch Sterne geflogen, habe geglaubt eine Hexe zu werden, habe die Energie der anderen Hexer vor meiner Zimmertür gespürt, bin durch ein goldenes Tor gegangen... Das ist für mich die Anderswelt..

Liebe Grüße, Stefanie
diese Antwort melden
Oskar meinte dazu am 20.01.2018:
Gute Fähigkeit. Wird hier leider zu wenig kultiviert und nutzbar gemacht.

Nun ja. Ist dein Text. Würde trotzdem gerne eine trockene Beschreibung der Schübe lesen. Ohne Tori Amos.
diese Antwort melden
Sweet_Intuition meinte dazu am 20.01.2018:
Nur ein Schub, zum Glück, er hat lange genug gedauert:) Vielleicht kann ich es auch einmal trocken beschreiben, aber da bin ich mir nicht sicher.
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 26.01.2018:
Vertragt Euch! Wir leben in einer Zeit, wo es weitaus schlimmeres gibt, als Tori Amos-Fan zu sein.
diese Antwort melden
Sweet_Intuition meinte dazu am 26.01.2018:
:)
diese Antwort melden
Sweet_Intuition meinte dazu am 08.02.2018:
Ich habe den Tori Amos Song nun durch einen Kesha Song ersetzt. Er drückt meine Erfahrung besser aus und ist more powerful für einen Neuanfang.

Liebe Grüße
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 08.02.2018:
Wegen Oskar?
Tret' ihm lieber mal in die Eier, da blüht er auf!

Ich meins ja nicht so ... das ist der Mars in 7.;-)
diese Antwort melden
Sweet_Intuition meinte dazu am 08.02.2018:
Nein, nicht wegen Oskar. Ich finde ihn einfach schöner, Mut machender und passender.

Oh, Mars in 7, da kenne ich mich wenig aus.. Aber Mars ist kriegerisch ;)
diese Antwort melden

Snow White FlowerInhaltsverzeichnisThistle
Sweet_Intuition
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Blatt des mehrteiligen Textes Flowers.
Veröffentlicht am 18.01.2018, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 08.02.2018). Dieser Text wurde bereits 243 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 14.08.2018.
Leserwertung
· spielerisch (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Sweet_Intuition
Mehr von Sweet_Intuition
Mail an Sweet_Intuition
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Beschreibungen von Sweet_Intuition:
Bean Blossom Lilac Thistle Daisy Crocus Lily II Venus`flower basket Hibiscus Violet Princess Flower
Mehr zum Thema "Schizophrenie" von Sweet_Intuition:
Erwachen in einer anderen Dimension
Was schreiben andere zum Thema "Schizophrenie"?
Leben im Nebelschleier (Xenia) Brechreizdatum steht fest (LotharAtzert) Das Haus hinter den Spiegeln (Xenia) Gertrische Welt (madameTourette) NETTE KLAPSE (HarryStraight) Von dummen Kötern (madameTourette) Durch die Hölle (HarryStraight) Unruhe (HarryStraight) Steampunk (madameTourette) Es gab ihn nie (madameTourette) und 27 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de