Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
guyIncognito (12.11.), stinknormal (12.11.), PrismaMensch (11.11.), duisburger76 (09.11.), Algolagnie (09.11.), domenica (08.11.), pewa (05.11.), Benno16 (01.11.), anonwirter (01.11.), Blizzar (31.10.), Herbstzeitlose (27.10.), Doris (22.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 773 Autoren und 121 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 14.11.2018:
Feststellung
Ziemlich neu:  Ja, die Rita von eiskimo (14.11.18)
Recht lang:  Freund oder Arschkriecher? von Mondsichel (300 Worte)
Wenig kommentiert:  Energie von Andreas (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Buchhalter-Dilemma von eiskimo (nur 97 Aufrufe)
alle Feststellungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ein besonderer Gast
von Leahnah
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil siehe Frage vorher....zwinker..." (Gothica)

feuer

Gedicht zum Thema Gott


von harzgebirgler

wenn gott einst kommt gott weiß woher
kriegt was zu tun die feuerwehr
weil ihn das neue testament
auch „ein verzehrend feuer“ nennt

ob sie's dann löscht steht voll dahin -
bis dahin steht uns bis zum kinn
vielleicht das wasser sowieso
mit stetig steigendem niveau

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 04.02.2018. Dieser Text wurde bereits 79 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 11.11.2018.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von harzgebirgler:
eine hummel namens bentz schimmel & pegasus einst suchte grete minde nicht im palast der winde der vogel roch der vogel roch es kommt kaum jemals wer umhin es lagen mal am busen ein kronprinz mimt das unschuldslamm goslar war mal 'reichsbauernstadt' ach wenn ich jetzt in bridgetown wär' die nachtigall trällert im hain
Mehr zum Thema "Gott" von harzgebirgler:
'des menschen eigenart ist sein dämon' schwerhörig oder taub abhängigkeit wer ohne sünde ist... es wird regiert ein feste burg sein ebenbild sein ebenbild ONAN... gott - apho in einer sprach’ den tod hat uns das urpaar eingebrockt (l)oben - apho was am meisten nervt Vertreibung aus dem Paradies gott - limerick
Was schreiben andere zum Thema "Gott"?
Wartet auf Immanuel! (Shagreen) Die gerechte Waage (Shagreen) Ontologie II: Das Seiende (RainerMScholz) Der gewaltigste Zigeunerfluch aller Zeiten und die Lichtarbeiter (ferris) Gott und die Uhr (Augustus) Bhudda (ferris) Toter Jesus (RainerMScholz) Theodizee (Hecatus) Todklauber (RainerMScholz) Pubertäres Gebet von Montagmorgen bis Montagabend (Ina_Riehl) und 208 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de