Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Desi (17.12.), Osiris (17.12.), mira (14.12.), Oreste (13.12.), ElviraS (12.12.), aMaZe (12.12.), BluesmanBGM (11.12.), Manfredmax (10.12.), Landregen (01.12.), HaraldWerdowski (01.12.), MartinaKroess (27.11.), Calypso (27.11.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 755 Autoren und 128 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

BIETE Einen Stapel alter Marbacher Magazine
BIETE Breton-Sammlung
BIETE grillparzer+storm bücher
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 17.12.2018:
Bericht
Wertungsfreie Beschreibung eines datierbaren Geschehens.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  nautilus von nautilus (13.12.18)
Recht lang:  Wie sich Gott mir zeigte von ferris (3964 Worte)
Wenig kommentiert:  Pfingsttreffen der Deutschen Wanderjugend 2011 von Rudolf (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ich habe von Teichhüpfer (nur 27 Aufrufe)
alle Berichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Is` ja SAGENhaft! 3 - Norddeutsche Sagen jetzt erst recht
von Lars
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich ehrlich bin." (Mortisaga)

der schneemann strahlt an regelrecht die kinder

Gedicht zum Thema Winter


von harzgebirgler

der schneemann strahlt an regelrecht die kinder
denn sie spendierten ihm echt nen zylinder
zwar keinen chapeau claque von erster güte
das kam beim taschengeld nicht in die tüte

doch einen der und darauf kommt es an
sich voll am schneemann sehen lassen kann
da sieht er mit fast majestätisch aus
und ist selbst für die kräh'n ein augenschmaus

kohlrabenschwarz wie der zylinderhut
paßt voll auch zu den kohleaugen gut
die den schneemann ebenfalls verzieren
und mit seiner nase kontrastieren

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 05.02.2018. Dieser Text wurde bereits 66 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 09.12.2018.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von harzgebirgler:
ritter götz von menschenskind das wetter augenblicklich ist fürn arsch sprachquelle ODER forelle blau POST IM ROSENTHAL (Spitzweg-Impression) einst hingen einem fuchs mal leckre trauben ohne schnee passiert das schnell HORRIDO & WEIDMANNSHEIL - Schützenfestgedicht (2005) spuren im schnee frau holle sitzt im treppenhaus 'frühling' in manchen jahren
Mehr zum Thema "Winter" von harzgebirgler:
ohne schnee passiert das schnell herr winter wehrt mit zähnen sich und klauen... frau holle ließ die nacht sich echt nicht lumpen resümee frau holle konnt' zu werke endlich gehen... doch hold die größte eisfabrik der welt streuen - apho vom eise befreit ist die windschutzscheibe noch nicht eisblumen - apho denen & dehnen zum glück nicht bisschen beissen höchste zeit
Was schreiben andere zum Thema "Winter"?
Wintereinbruch (hei43) Wintermorgen (Seelenfresserin) Zwei (TrekanBelluvitsh) Zwei - der vierte Teil (TrekanBelluvitsh) Zwei - der dritte Teil (TrekanBelluvitsh) Dezemberfelder (Isaban) Zwei - der sechste und letzte Teil (TrekanBelluvitsh) Zwei - der zweite Teil (TrekanBelluvitsh) Zwei - der erste Teil (TrekanBelluvitsh) Zwei - der fünfte Teil (TrekanBelluvitsh) und 181 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de