Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Gedankenwelten (17.09.), AutortamerYazar (15.09.), RufusThomas (14.09.), AnnyGrey (11.09.), Quoth (10.09.), AngelWings (01.09.), Mapisa (28.08.), Nimmer (28.08.), Fidel (27.08.), wurstbrot123 (27.08.), suedfriesland (25.08.), Noch (19.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 605 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.043 Mitglieder und 438.559 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 20.09.2020:
Parodie
Der Begriff Parodie bezeichnet die verzerrende, übertreibende oder verspottende Nachahmung eines bekannten Werkes, wobei zwar... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Rollatoren erobern die Welt von eiskimo (15.09.20)
Recht lang:  8 von Dart (3282 Worte)
Wenig kommentiert:  3 von Dart (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Beobachtender Betrachter von Terminator (nur 29 Aufrufe)
alle Parodien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

liebe schlange, liebe liebe
von Bergmann
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil jeder Anfänger als "Schreiber" eine Chance verdient hat." (Marie-N)

Sternenmatt und Arktikblau

Erlebnisgedicht zum Thema Beobachtungen


von Ginkgoblatt

Die Magie der Nacht
entsendet ihre verträumte Melodie
bevor sich mit sanfter Leichtigkeit
Purpurlicht ins weite Sternenmatt legt.

Inmitten dieser Ruhe flammt der Horizont
im Meer berauschender Farben.
Glühendes Gelb und Nuancen in Orangerot
gießen sich in zartes Arktikblau.

Auf zerbrechlichen Flügeln
tänzelt mehr und mehr Licht ins kalte Erwachen,
schenkt in kostbarer Schönheit
einen neuen Wintertag.

Perlmuttglanz ziert frierende Zweige,
umschmeichelt die Landschaft mit klarem Weiß.
Spuren zaubern Geschichten in den Schnee,
erzählen von Stille und Leben.

Fliehend strömt kalte Luft in meine Lungen,
belebt mit Eiseskälte mein Inneres,
während ich in ruhevoller Morgenstimmung
jedem Laut meiner Schritte nachspüre.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (12.02.2018)
Liebe Coline,
das erste Morgenlicht ist etwas Besonderes, Du hast es fein beschrieben.
Liebe Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
Ginkgoblatt meinte dazu am 13.02.2018:
Hallo Ekki,
danke dir. Ich hoffe du konntest das Morgenlicht genießen.
Lieben Gruß Coline
diese Antwort melden
Kommentar von Gerhard-W. (78) (12.02.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Ginkgoblatt antwortete darauf am 13.02.2018:
Hallo Gerhard,
danke für dein Niederlassen und Besinnen.
Herzlichen Gruß Coline
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de