Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.), Apolonia (09.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 625 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.962 Mitglieder und 434.370 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 01.04.2020:
Hymne
Gedicht, das in gehobener, frei rhythmischer Sprache seinen Gegenstand - nahezu - religiös besingt
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Männlich - alphabetisch von Emerenz (20.03.20)
Recht lang:  Die Herrin der verlorenen Träume von Mondsichel (1175 Worte)
Wenig kommentiert:  Neuseeland (1) von Inlines (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Loblied. von franky (nur 69 Aufrufe)
alle Hymnen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Ob sich je der Dschungel lichtet
von Prinky
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich nach über hundert Texten noch nicht gelöscht wurde." (albrext)

Von Blasinstrumenten

Text zum Thema Musik


von Omnahmashivaya

Letztens wollte ich mir eine Flöte bestellen. Ja, ich habe sie sogar bestellt.
Doch der werte Herr Versender hatte von Tuten und Blasen wohl keine Ahnung.
Irgendwie kam das Produkt nicht an und ich ging davon aus, dass es unterwegs flöten gegangen ist oder die Pfeife es nicht versendet hatte.
Ich warte und wartete und sie kam nicht an. Der Mann bekam einen sanften Anpfiff. Später bließ ich ihm dann den Marsch. Und am Ende bekam er eine Backpfeife.
Doch die Flöte kam immer noch nicht an. Wahrscheinlich ist sie zwischendurch steckengeblieben.
Bei der Post weiß man ja nie. Selbst ein Posthorn haben, aber kein Verständnis für Instrumente haben.
Denen wollte ich auch noch andere Flötentöne beibringen.  Hätte ich eine Gitarre bestellt, hätte ich andere Saiten aufgezogen. 
Nach einem halben Jahr kam das gute Stück dann mal an. Inzwischen pfeife ich aus dem letzen Loch.
Das nennt man auch Pfeiffersches Drüsenfieber.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Marjanna (68) (17.02.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Omnahmashivaya meinte dazu am 17.02.2018:
Guten Morgen und Danke für den Kommentar, die Empfehlung und den Hinweis. Habe es verändert. Hab ein schönes Wochenende. LG Sabine
diese Antwort melden
Kommentar von niemand (17.02.2018)
Schöne Wortspielereien, die Du hier verwendest
LG niemand
diesen Kommentar melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (17.02.2018)
Schöne Wortspiele. LG
diesen Kommentar melden
NormanM.
Kommentar von NormanM. (17.02.2018)
Lustige Geschichte
diesen Kommentar melden
Sätzer
Kommentar von Sätzer (17.02.2018)
Sehr witzig. Mit dem Drüsenfieber ist allerdings nicht gut "zu musizieren" - eine oft langanhaltende Krankheit, benannt nach dem Entdecker.
LG Uwe
diesen Kommentar melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 17.02.2018, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 17.02.2018). Textlänge: 151 Wörter; dieser Text wurde bereits 137 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 22.03.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Omnahmashivaya
Mehr von Omnahmashivaya
Mail an Omnahmashivaya
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Texte von Omnahmashivaya:
Lebensleiter Roberto und Jonathan Ein paar gesammelte Werke über ihn ... Provokation Die Gottesanbeterin Ekstase Tss, ist mir doch egal, Pech Lauf weg, wenn du kannst Die Frau im Spiegel Wo uns im Alltag mittelalterliche Begriffe begegnen
Mehr zum Thema "Musik" von Omnahmashivaya:
Frequenzen und so? Der Winter bringt einem andere Flötentöne bei Musikanten - Heart - Beat Modische Klänge Der Taikotrommel-Kurs Gib mir den ... 20.06.2010 - Gestörte Sonntagsruhe Die Klänge der Natur Let's Rock I. Muggen Musik ist für Alle da Thüringer Chöre Bremen ist schön Dudelsack Singsang
Was schreiben andere zum Thema "Musik"?
Gedanken zur Musik (Kleist) Tambourmajorin (RainerMScholz) GS216 Dröhn Dröhn (kaltric) GS218 Massieren, Blenden, Lüften (kaltric) Mein Beitrag zum Internationalen Weltmusik-Tag: 20 Jahre "Der Glöckner von Notre Dame" (eiskimo) Tori`s Shamanic Healing (aliceandthebutterfly) Unisono oder so (eiskimo) Bob Dylan (DanceWith1Life) Richtigstellung 21 - Der Ursprung eine Songs (tueichler) schimmel & pegasus (harzgebirgler) und 232 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de