Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
geminik (19.09.), Manni (17.09.), Solomon-Burke (17.09.), Jfgjgtuj (16.09.), Rebell66 (16.09.), Sandrajulia (08.09.), Teichhüpfer (05.09.), JethroTull (04.09.), Krotkaja (02.09.), Karl67 (31.08.), Willibald (29.08.), HerrU (29.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 814 Autoren und 118 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 20.09.2018:
Sonett
Unter allen Gedichtformen ist das Sonett am strengsten festgelegt. Es besteht aus zwei Strophen mit je vier Versen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  sie liebte wen bloß ließ der sich umgarnen von harzgebirgler (19.09.18)
Recht lang:  RUND 20 MEINER ALTEN WALPURGIS - SONETTJES AUF EINEN BLICK IN REKAPITULIERENDER KOMPILATION von harzgebirgler (2066 Worte)
Wenig kommentiert:  presse-zaren von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  beth nahm ihr sonnenbad auf der terrasse... von harzgebirgler (nur 17 Aufrufe)
alle Sonette
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Accroche ton chariot à une étoile. Ich verweile unter den Sternen
von Seelenfresserin
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil es hier Träumer, Spinner und andere sonderbare Leute gibt, die nicht weniger seltsam sind als ich selbst" (TrekanBelluvitsh)

tartuffe besucht den vatikan

Gedicht zum Thema Missbrauch


von harzgebirgler

tartuffe besucht den vatikan
und ist von vati angetan
der ihm auch ne audienz gewährt
und dann sogleich nach deutschland fährt
zum staatsbesuch im heimatland
wo einstmals seine wiege stand
 
tartuffe dagegen bleibt in rom
und schlendert durch den petersdom
tut so als ob er beten tut
obwohl sein aug auf knaben ruht
auf ministranten lecker jung
maria oh dein lob ich sung
 
tartuffe wird nahezu verrückt
als sich so n hübsches bürschchen bückt
mit zartem flaume im genick
unweit von tartuffes heuchelblick
den dieses irritiert gewahrt
indes tartuffe fromm lüstern starrt
 
er lächzelt dem gebückten zu
der schnürt sich fest den offnen schuh
tartuffe hingegen nestelt geil
im hosenbund an seinem teil
das wie ne hellebarde steht
und kaum begreift worum es geht
 
der schweizergarde gehts zu weit
die sich auf wachablösung freut
sie wirft tartuffe zum dome raus
mit hausverbot bis nikolaus
und sagt dabei nur einen satz:
besorgs dir auf dem petersplatz!
 
ja frömmigkeit ist eine zier
doch bleibt der mensch auch fromm meist tier
das triebe unterm deckel hält
und diese aus der decke schält
wo sich gelegenheit ergibt
weil trieb es gern zu treiben liebt...

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von ZUCKERBROToderPEITSCHE (60) (28.02.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
harzgebirgler meinte dazu am 28.02.2018:
zumal die zölibadekur
kaum was zu tun hat mit natur.

herzliche dankes- & abendgrüße
henning
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 27.02.2018. Dieser Text wurde bereits 60 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 11.09.2018.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von harzgebirgler:
zum frühreif sprach der klapperstorch ein kobold schlug im unterholz training für den purzelcup ne waage hat die schnauze voll vom wiegen herüber grüßt der brocken in der frühe folge der monogamie grad den von arbeit gebenden ungern die arbeit nehmenden jetzt geht im land der rüben ernte los aus der sprache hehren trögen die nachtigall trällert im hain
Mehr zum Thema "Missbrauch" von harzgebirgler:
rein ein bild zum gotterbarmen wie die kirche mit ihr'n warmen... auch künftig das pädovieh ist ja ein schwein schweinepriester - limerick viehische gier man züchtet bereits kinder zum verkauf sie könn’ die pfoten nicht von kindern lassen Schweine in Menschengestalt voll schwein mißbrauchtumspflege wenn der vater mit dem sohne... es war einmal ein mägdelein ES ERLT DER KING (frei nach goethe) mutter, was sind pädophile?...
Was schreiben andere zum Thema "Missbrauch"?
Zueinander passen (Xenia) Traurige (Kinder-)Augen (Scarlett) das angebot bestimmt die nachfrage.... (Bohemien) auferstehung in die hölle-die geschichte von tristania (Bohemien) Schmerzensbilder1978 (Feuervogel) dein schmutz (Bohemien) Honey, erzähl mir was über Sex (Xenia) Schreie [gepaart mit seiner Perversion] (Seelenfresserin) Kindheitsabgrund (Feuervogel) nächstenliebe (moonlighting) und 169 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de