Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Uwe75 (06.06.), Agnete (05.06.), Blickfang (01.06.), PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 615 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.990 Mitglieder und 436.029 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 06.06.2020:
Verserzählung
Ziemlich neu:  An Lushan von Terminator (27.04.20)
Recht lang:  Rosalind - alias Aschenputtel von Mondsichel (2258 Worte)
Wenig kommentiert:  Er und der Ungewollte Zustand in seiner Männlichkeit oder: eine Männerromanze von Seelenfresserin (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Et Kink is doo - Das Kind ist da von solxxx (nur 20 Aufrufe)
alle Verserzählungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Kiwi Kerne. Prosaminiaturen
von Moja
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich die Plattform nicht mit prosaischem "arse-dribble" (Stephen Fry) zumülle" (Hecatus)
Alte WeltInhaltsverzeichnisJohann Wolfgang von Goethe und Polygamie-Ahmed aus Pinneberg

Essen nur für Deutsche - Ist es mal wieder so weit? Mit Sawsan Chebli im KZ Sachsenhausen

Erzählung zum Thema Schönheit/ Schönes


von toltec-head

- Hummer für alle satt!
Hinter den KZ-Toren mit der zynischen Aufschrift "Arbeit macht frei" empfängt uns mit gelockerter Fliege und mehreren Zigten gleichzeitig im Maul Karl Lauterbach, der in gebührendem Abstand am Straßenrand ein Buffet für uns aufgebaut hat.
- So bedient euch doch! Und wie war es denn? Erzählt doch mal...
Wir blicken noch einmal auf das Tor zurück und auf einmal steht da in noch viel größeren Buchstaben und in Pink: "Liebe macht frei!" Vögel zwitschern um uns herum. Die Sonne scheint. Frühling.
- Die Sawsan hat das echt Klasse gemacht, die ist völlig zu Recht Staatssekretärin geworden, meint Anna-Lena. Ich bin sicher, dass wenn alle so eine tolle Führung kriegten, es bestimmt bald keine Faschisten mehr auf der Welt  gäbe.
- Besonders gut hat mir gefallen, dass sie immer ganz konkret besonders auch auf das Leid vor allem jüdischer Frauen eingegangen ist.
Patrick Streber mit seinem alten pimmligen Pickel-Face. Kann den Teller natürlich mit Krustentieren und Mayo gar nicht voll genug bekommen. 
Auf einmal lautes Hupen. Merkel auf einem Trecker mit einem Anhänger voller Champagner-Flaschen. Sie raucht eine Riesenzigarre.
- Die einzige Richtschnur für Bedürftigkeit ist Bedürftigkeit, Kinders! Aber holt mir jetzt erst einmal ein Bier.
Und dann hat Karl jedem von uns noch ein Auto geschenkt.
Sozialdemokratie ist, wenn jeder einen Dienstwagen hat, meinte er.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von fdöobsah (54) (01.03.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
toltec-head meinte dazu am 01.03.2018:
Auf d** ****** *** 6 ********* ********* *****... ** **** **** *** *****.
toltec-head antwortete darauf am 01.03.2018:
Gener***** **********?
fdöobsah (54) schrieb daraufhin am 01.03.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
toltec-head äußerte darauf am 01.03.2018:
Warum ****** ** *****? ******* *** **-**** ***** ****!
Dieter Wal ergänzte dazu am 01.03.2018:
@ fdö*****: ***********! ** ******** ****** *** ******** *****, *** ************** ***** ***** ***** *** ******* *****. ***** ************* ** **** **** ***** *** *******, *** *********** ************ *** ******-**** ** ** ******* ********* *****, **** ** **** ***** *** *** ************** *** **** ******** ******, **** **** ************** ***** ***** ********. *** *********** ******* ********* *****, **** ******* **** ** ******************, ***** ****** *** ** ***** ******. ******-***** ************ ***** *** 999:1. ******** ******* *** ***** **********. **** ***** *******, ****************** *** *********** ********. *** ********, **** ** ***** *** ******* ***** ***** &****;*************&****; **********, *** ******* ******. ********** *** ************, ****** ** ***** ******** 999 *********** ***** ***. ******* ******** ** 01.03.2018 ** 14:10 ***
fdöobsah (54) meinte dazu am 01.03.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
Dieter Wal meinte dazu am 01.03.2018:
:)
ZUCKERBROToderPEITSCHE (60) meinte dazu am 01.03.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
ZUCKERBROToderPEITSCHE (60) meinte dazu am 01.03.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
fdöobsah (54) meinte dazu am 01.03.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
ZUCKERBROToderPEITSCHE (60) meinte dazu am 01.03.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
fdöobsah (54) meinte dazu am 01.03.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
ZUCKERBROToderPEITSCHE (60) meinte dazu am 01.03.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
fdöobsah (54) meinte dazu am 01.03.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
ZUCKERBROToderPEITSCHE (60) meinte dazu am 01.03.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
toltec-head meinte dazu am 01.03.2018:
Gebt **** ***** *** **, **** **** **** ****, *** *********, **** ****** *** *** **** *** **** ********** ******* **** *** ** **** **** *** ****** ************** ** **** ****** ****. **** *** ***** ** ** *****? ******** ****** *** ********...
ZUCKERBROToderPEITSCHE (60) meinte dazu am 01.03.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
toltec-head meinte dazu am 01.03.2018:
fböhs* ****** ****, *** ***** ****** ****** ****, **** ** **** ******** *** *4/*2, -**-**(*)-*-*-(**) *** *********** **************** ********** ******.
ZUCKERBROToderPEITSCHE (60) meinte dazu am 01.03.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
Kommentar von Graeculus (69) (01.03.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 01.03.2018:
Wir werden leider nie erfahren, Graeculus (-und Dein Kollege weiter oben) ob ihr auch zwischen 1933 - 45 so mutig gewesen wärt, die Brandstifter zu benennen. Heute jedenfalls gehörst Du (und Dein Kollege) zur "demokratischen" Mehrheit, welche, wie wir alle wissen, dem deutschen Volk von den sogen. Alliierten nach dem Krieg zwangsverordnet wurde.
Sei froh!
diese Antwort melden
toltec-head meinte dazu am 01.03.2018:
@Graeculus
Möglicherweise so schiefend trief wie ein Kleenex, vielleicht aber doch ein 1b-Kriterium. Applaus aus der anderen Ecke gefiele mir sicherlich auch besser. Träume sind frei und zwar völlig. Außerhalb derselben aber alles an den guten Geschmack gebunden und zwar zu Recht! Denn wer wollte das sonst lesen? Merkste glaub ich selbst, dass du mal wieder nur Müll laberst oder?

Antwort geändert am 01.03.2018 um 11:59 Uhr
diese Antwort melden
Introitus (37) meinte dazu am 01.03.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Graeculus (69) meinte dazu am 01.03.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Graeculus (69) meinte dazu am 01.03.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Dieter Wal meinte dazu am 01.03.2018:
@toltec-head: " Applaus aus der anderen Ecke gefiele mir sicherlich auch besser." Schieb solxxx einen Schein rüber. Vielleicht liest und kommentiert er drauf deine Texte.

Antwort geändert am 01.03.2018 um 14:14 Uhr
diese Antwort melden
Dieter Wal meinte dazu am 01.03.2018:
Graeculus: "Merkel mit einer Riesenzigarre und Champagnerflaschen, das ist selbst als Klischee dermaßen schief, daß nichtmal Karnevalszüge und Büttenredner davon einen Gebrauch machen."

Kiffer lachen über solche Witze nächtelang. Hängt vom Gras ab.
diese Antwort melden
fdöobsah (54) meinte dazu am 01.03.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Dieter Wal meinte dazu am 01.03.2018:
@ fdöobsah: Astro"logik".
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 01.03.2018:
@ Graeculus
Ich hab den Text noch gar nicht gelesen.

@ Dieter Wal
Wenn schon, dann bitte die Aleister Crowley-Schreibweise: Astrologick.
diese Antwort melden
toltec-head meinte dazu am 01.03.2018:
Lothar vergess es. Ernstzunehmende Autoren kennt hier keiner. Von wegen Kultusministerkonferenz, du verstehst?
diese Antwort melden
autoralexanderschwarz
Kommentar von autoralexanderschwarz (01.03.2018)
Ich empfehle den Text nicht, weil er mir letztendlich nicht gefällt, aber empfinde die oben geäußerte Kritik als zu harsch und insbesondere einseitig. Der Text ist durch die lose Bilderfolge zu ambig, um ihn auf eine (bzw. diese) Lesart festlegen zu können. Man kann das durchaus auch ganz anders interpretieren, bspw. als Darstellung einer saturierten Gesellschaft, die selbst in den Trümmern des Holocaust in kindlich-bornierter Naivität umweltzerstörerisch und bar jeglicher Empathie konsumiert. Und: es gibt so viele Texte (über Konzentrationslager), die womöglich mit den besten Absichten entstanden sind, aber – allein schon aus Unvermögen heraus – entschieden pietätloser sind als dieser.
diesen Kommentar melden
toltec-head meinte dazu am 01.03.2018:
Sehr schön.

Les doch mal "Das Konsumistische Manifest" von Norbert Bolz. Macht Spaß und bringt auf andere Gedanken.
diese Antwort melden
Dieter Wal meinte dazu am 01.03.2018:
@t-h: Imp. Sg. von lesen: https://de.wiktionary.org/wiki/lesen
diese Antwort melden
ZUCKERBROToderPEITSCHE (60) meinte dazu am 01.03.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von fdöobsah (54) (02.03.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Echo (34) meinte dazu am 02.03.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Dieter Wal meinte dazu am 02.03.2018:
@ fdöobsah: "Du bist ein Spaßvogel und schreckst auch nicht davor zurück, auf den Gräbern der Shoa zu tanzen? Beeindruckend."

Er schreibt seit Jahren, um zu provozieren. Doch seit Jahren liest es so gut wie niemand. Hat mit gewissen Wiederholungen zu tun.

Er ist völlig verzweifelt und versucht mit 6 Mio Shoa-Opfern Kommentare zu erzwingen. Ist das nicht nachvollziehbar? Stelle dir vor, du wärst sein Psychiater. Was würdest du ihm raten?
diese Antwort melden

Alte WeltInhaltsverzeichnisJohann Wolfgang von Goethe und Polygamie-Ahmed aus Pinneberg
toltec-head
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Wie weiter schreiben?.
Veröffentlicht am 01.03.2018, 5 mal überarbeitet (letzte Änderung am 01.03.2018). Textlänge: 219 Wörter; dieser Text wurde bereits 402 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 05.06.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über toltec-head
Mehr von toltec-head
Mail an toltec-head
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Erzählungen von toltec-head:
Marshmellow-Salat mit lauwarmer Diät-Cola - Nein, ihr Lieben, in diesem Text geht es nicht um euere Menstruationslyrik, Hahaha Das Wichtigste im Leben Tagebucheintrag; Szene aus der Ilias Vom Lebensraum im Osten über die Totalgrenzöffnung zur Ausgangssperre - Memoiren einer Borderlinepersönlichkeit Virus und Kristallpalast Kafkas Ausstellungsneger Barebacking Corona Giorgio Agamben Was aber von der Literatur bleibt, stiften die Mörder Was von einem zerknüllten und ins Klo geschmissenen Portrait Houellebecqs von Giacometti bleibt Von der Lazarettpoesie zur Lazarettpolitik
Mehr zum Thema "Schönheit/ Schönes" von toltec-head:
Schlepper-Song - nach Baudelaire/George Berichte lieber erst mal, welche Fragen du mit Isensee unterwegs im Auto alle erörtert hast! James Dean nackt auf einem Baum Bio-Bloggen als eine Form heroischer Faulheit Die Vögel
Was schreiben andere zum Thema "Schönheit/ Schönes"?
Die Blume (JulieBerger) Du bist meine Sehnsucht geblieben (Serafina) Spiegelbild. (franky) ampelgeschichte (Jo-W.) Die Schönheit der kleinen Dinge (klaatu) Ich kann auch hochnäsig (eiskimo) Blattgeflüster (wa Bash) Eitel! (franky) ne waage hat die schnauze voll vom wiegen (harzgebirgler) zeitnah (una) und 186 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de