Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Miss_Sonni (26.02.), Gruenfink (24.02.), Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 634 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.945 Mitglieder und 433.299 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 27.02.2020:
Novelle
Die Gattungsabgrenzung der Novelle ist auf Grund der Vielfalt differenzierter, häufig unterschiedlicher Vorstellungen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Abseits von Léon 'Dinner for two' von Hilde (21.04.19)
Recht lang:  Carl Monhaupt (2007) von autoralexanderschwarz (31272 Worte)
Wenig kommentiert:  V. von Lala (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  5 von Skala (nur 319 Aufrufe)
alle Novellen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Weihnachtsgeschichten "angehaucht"
von Leahnah
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil man jeden hier freundlich aufnimmt." (sundown)

Wo uns im Alltag mittelalterliche Begriffe begegnen

Text zum Thema Worte


von Omnahmashivaya

Ich wohne in der Knappenstrasse in Hamm. Letzte Woche war ich in Magdeburg, die Woche zuvor im Kloster Knechtsteden. Dort gab es ein Ritteressen an der reichlich gedeckten Tafel. Am nächsten Tag habe ich mich wie gerädert gefühlt, denn am Abend zuvor gab es einen wohlschmeckenden Trunk aus Trauben. Gereicht in Horn und  Kelch. Was für ein Gelage. Da war die Blaufärberei am nächsten Tag nicht fern und man blieb lieber im Schlafgemach der Stube. Wenn ich ein gutes Lokal nennen darf, dann empfehle ich die Gerbermühle in Frankfurt. Da gaukele ich Ihnen gewiss nichts vor. Dort werden vorzügliche Speisen kredenzt. Da fühlen sich selbst die Prinzessinnen unter Ihnen sehr wohl. Allerdings gibt es dort gepfefferte Preise. Bierkönige gehen besser nach München aufs Oktoberfest.  Aber auch dort lässt man einen ganzen Batzen Geld.  Nichts für Jene, die auf jeden Pfennig achten müssen. Henkersmahlzeiten finden Sie in der Taverne zum goldenen M. Den Schund dort schmausen nur Narren, Unholde und Tölpel. Der Fraß ist mir keinen Heller wert. Aber jetzt spanne ich sie nicht weiter auf die Folter. Weiter geht es mit Minnengesang und Dichterlesung….

 
 

Kommentare zu diesem Text


princess
Kommentar von princess (03.03.2018)
Alter Schwede, ich kenne meine Pappenheimer, die führen immer was im Schilde. Ich wollte nur auch ein bisschen mit-mittelalterlichern. Und jetzt gebe ich Fersengeld.

Liebe Grüße
Ira
diesen Kommentar melden
Omnahmashivaya meinte dazu am 03.03.2018:
Danke, das ist erlaubt, mitzumachen Lg Sabine
diese Antwort melden
NormanM.
Kommentar von NormanM. (03.03.2018)
Erstaunlich, wie viel uns vom Mittelalter noch erhalten geblieben ist.
diesen Kommentar melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 03.03.2018, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 03.03.2018). Textlänge: 184 Wörter; dieser Text wurde bereits 170 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 16.02.2020.
Lieblingstext von:
NormanM..
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Mittelalter
Mehr über Omnahmashivaya
Mehr von Omnahmashivaya
Mail an Omnahmashivaya
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Texte von Omnahmashivaya:
Lebensleiter Roberto und Jonathan Ein paar gesammelte Werke über ihn ... Provokation Die Gottesanbeterin Ekstase Tss, ist mir doch egal, Pech Lauf weg, wenn du kannst Die Frau im Spiegel Von Blasinstrumenten
Mehr zum Thema "Worte" von Omnahmashivaya:
Woher ein Name rührt Worte und ihre Bedeutung Kommt das Wort daher? Wortzauber Beim Wort genommen oder: Frage an die Allgemeinheit Geht ab wie ein Tier Ha ha ha - oder: Gut getroffen Ahhhhhaahhhaarr von wegen ohne Worte Noch einen doofen Spruch am Abend Manche mögens flüssig oder: Neues aus der Masturbierbrauerei Verniedlichter Kinderwortschatz Schlagfertigkeit Über Schuhe und Naturwissenschaften Neues Wort für den Stadtpark
Was schreiben andere zum Thema "Worte"?
Besserwisser (hei43) g.verkehr (Bohemien) Schwatz und Schwetz. (franky) Worte II (FloravonBistram) Worte aus Fleisch und Blut (klaatu) Gitter(Sprechgitter Pfullingen) (blauefrau) Manierismus (3p1l) Ganz normaler Wahnsinn (LottaManguetti) Metaphernmißbrauchsvorwurf - Ein Rückschritt der Fortgeschrittenen? (LotharAtzert) abgeschirmt (AvaLiam) und 349 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de