Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
ARACHNAE (17.10.), Girlsgirlsgirls (16.10.), HirschHeinrich (16.10.), Wilbur (16.10.), Tim2104 (16.10.), Eta (13.10.), finnegans.cake (13.10.), Earlibutz (12.10.), miarose (12.10.), Lexia (08.10.), Christia (07.10.), Mohamed (07.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 800 Autoren und 129 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 17.10.2018:
Epigramm
Das Epigramm ist eine besondere Form der Gedankenlyrik, ein zweizeiliges Gedicht, das eine Aussage in prägnanter und... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Helden. von franky (17.10.18)
Recht lang:  Aphorismen im Bündel von Caracaira (348 Worte)
Wenig kommentiert:  da da in bad dürrenberg von rochusthal (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  1 vs 2 (aus der Griechischen Anthologie) von Hecatus (nur 38 Aufrufe)
alle Epigramme
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ich über mich
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich nicht wirklich schrecklich bin." (ViolaKunterbunt)

DER AUSSERIRDISCHE UND METAPHYSISCHE DISPUT EINES HÖHEREN WESENS MIT SICH SELBST

Gedicht zum Thema Religion


von hermann8332

DER AUSSERIRDISCHE
UND METAPHYSISCHE
DISPUT EINES HÖHEREN
WESENS MIT SICH SELBST

DER HERR

„ Wenn du die Welt gemacht hättest ,
wie hättest du sie gemacht ?

Wenn du den Mensch gemacht hättest,
wie hättest du den gemacht ? „

LUZIFER

„Wie die Welt , so den Mensch !

Du hast die Welt gemacht
und du hast sie schön gemacht :

Warum hast du den Mensch
nicht wie die Welt gemacht ?

Warum hast du ihn
schlecht und häßlich gemacht ?

Doch nicht mir zuliebe ?

Was hast du dir dabei gedacht ?

DER HERR

Ich bin ein Gott
des Verzichts,
des Leidens
und der Schmerzen

Häßlichen Menschen
zu öffnen die Herzen ,

Häßlichen Menschen
zu stehlen die Seelen,

Schlechte Menschen
an mich glauben zu
lassen ,

an mich und mein
himmlisches Paradies

und ,daß die Hölle
denen droht

nach ihrem
jammervollen Tod,

die trotzdem nicht
an mich glauben
wollen,

obwohl sie an mich
glauben sollen,

schon weil sie
schlecht, häßlich,
sterblich
sind ...

und ihre
Lebenszeit
verrinnt,

was sie
noch
häßlicher,
schlechter
macht,

das alles
geht dann 
sehr viel
leichter

und
evolutionär
unschwer
daher

als ich es
mir gedacht 


nämlich
wenn man
den Menschen
kränklich
häßlich ...

...und
vor allem

sterblich
macht.

Eben nicht
nach meinem
Ebenbild,

was er
zu glauben
ist gewillt...

denn so wird
seine Eitelkeit

-  und nicht nur
die seine,
sondern auch
die meine -

von mir
befriedigt
und gestillt  ...

Und
ich schuf
für ihn

als Kontrast,
damit er
statt mich,
sich selber
haßt,

eine gnadenlose
wunderschöne
Welt,

die ihm
so gut gefällt,

daß er sie
ausbeutet,
zerstört
und ruiniert ,

auf daß sie
häßlich werde,
wie es ihm
gebührt,

in der er
klein
und
häßlich
sich durch
das Leben
schlägt
und seine
Bürde
wie ein Sünder
trägt.

Deshalb
schuf
ich ihn

nicht
groß
und gut
und
schön,

wundervoll
anzusehn,

auf daß er
nicht stolz
lustwandelt

durch diese
schöne Welt,
die er so
verschandelt

und nicht nur
nach seinem
Willen handelt,

und nicht nur
tut,was ihm
gefällt

ohne jeden
Respekt vor mir

beziehungsweise
Furcht vor dir


Darum
hab ich ihn
schlecht,
und
häßlich
gemacht,

sonst hätte er
mich schon
vergessen,

hätte
nicht mehr
an mich
gedacht

in mancher
dunklen
schwarzen
Nacht …

nicht nur
an mich

auch
an dich !


LUZIFER

Ich hätte ihn
schön und gut
gemacht

Dann hätte er
dich  vergessen

und nur noch
an mich gedacht

Wäre das nicht
für alle Beteiligten
insgesamt besser
gewesen ?

Du
hast ihn
häßlich
gemacht,

nicht nur
von außen,
sondern
auch innen

Was hast du dir
dabei gedacht ?

DER HERR

Ich hab dich
doch auch
gemacht

häßlich
stinkend
klumpfüssig
und hinkend

Und wofür ?
Sag es mir !

Hast du das
einmal bedacht ?

Denn ohne dich
gäbs nicht mich
und ohne mich
gäbs nicht dich !

Ohne
die menschliche
Schlechtigkeit
wärest du
obsolet,

was
überhaupt
nicht geht,

sonst wäre
ich auch
überflüssig

Darum
ist dies Fazit
schlüssig:

Nicht nur
die Braven
die Guten,

auch die
die Bösen,
die Schlechten

sind uns
beiden
die Rechten


LUZIFER

Dem pflichte
ich dir bei

Dein Wort
in dein  Ohr,

wo es gut
aufgehoben
sei ...

Doch etwas
find ich schlecht:

Du hast halt
immer Recht !

DER HERR

Ich habe Recht
und bin gerecht
und tue recht

und du hast zu
gehorchen,
denn du bist
mein Knecht

so wie mein
sogenannter Sohn,
mein Avatar
mein Klon

Viele
Menschen
meinen,
er sei
mein eigener
Sohn,

aber er
ist nur
ein Klon,

folget mir
aufs Wort

und das Wort
wirkt fort,

so wie
in der Bibel,
dieser
dicken Fibel,
für richtiges
Verhalten,

damit die
Menschen
gehorchen

und ihr
Leben
gestalten

ganz
in meinem
Sinn

Deshalb
bist auch du
in diesem
Buche drin

Recht
ausführlich
und detailliert

wirst du da
skripiert  !

zB

als Schlange
am Baum

im Paradies,

damit man nicht
mich belange,

weil man
es verließ,

es verlassen
mußte,
da man
zu viel wußte ...


Du bist
der nützliche Idiot
der herhalten muß

Für das Leid
den Schmerz
das Siechtum
und die Sünde

als
Gottseibeiuns
Antichrist,
Höllenfürst,
Teufel
Satan
Scheitan
Biest

und 

last not least
für den Tod,
der schon
mit der Geburt
jedem Menschen
droht ...

Also
für alle
Häßlichkeiten
dieser schönen
Welt

Für alle
Schlechtigkeit,
die sie enthält,

die sie
hält bereit

und
für all
die Sünden,

die wir dort
unten finden,

damit man
dich verteufle,

aber mich
anbete

als den
Herrn
und
Meister,

der
sie bannt
die bösen
Geister,

wenn 
die Menschen
sich auflehnen

und nach 
wahrer Freiheit
sehnen ….


LUZIFER

Es könnte
eines Tages sein,

dass man uns
ganz und gar
abschafft !

Und hinterher
noch schwer
bestraft ...

mit Häresie
Exorzismus
Blasphemie

Agnostik
und
Ignoranz


denn
man glaubt
nicht mehr
an deinen
Rauschebart,
an meinen
Schuppen-
schwanz

mit Atheismus
Nihilismus

und dann wäre
mit uns Schluß

Wer zu spät kommt ,
den bestraft das Leben

So etwas soll es
häufig geben ...

Meinst du nicht
du alter Mann

wir sind beide
schon spät dran ?


DER HERR

Bevor
es kommt
so weit,

wirds
für die
Menschheit
höchste Zeit,

insgesamt
abzutreten.

Und wenn sie
so weitermacht,

ist es jetzt schon
kurz vor acht,

ist es bald
für sie
Doomsday

so wie ich
ihr Schicksal seh:

Doomsday,
früh um
08.00.00.00.00
beginnt das
Jüngste Gericht.

Mal sehn,
was der HERR
dann spricht.

Die Schafe
nehme ich
Die Böcke
sind für dich !
 
Ich schuf das All
aus dem Urknall
durch mein Wort
und es wirket fort

Mit Getöns und
Donnerschall
erschuf ich
ich den  Raum
und die  Zeit

lange vor dem
Sündenfall

doch nicht für
die Ewigeit

Ex nihilo
nihil fit

enfach
aus dem Nichts

FIAT LUX

Und in die
leere Dunkelheit

und ins Nichts
zurück

laß ich
verschwinden
die Raumzeit

Exit in nihilum

Und komm mir
bitte jetzt nicht
dumm
und frage mich

Was wird aus mir ?

Was wird aus dir  ?

Das ergibt sich !

Wir stehen
in jedem Fall
immer zur
Verfügung,

für das neue All

demnächst
beim neuen
Urknalll

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 20.03.2018. Dieser Text wurde bereits 51 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 15.10.2018.
Lieblingstext von:
GigaFuchs.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über hermann8332
Mehr von hermann8332
Mail an hermann8332
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von hermann8332:
DER ARSCHFETISCHIST EIN BÜRGERFEST IM HERZEN DER LÄNDLICHEN PROVINZ FÜNFMAL ALLEGORISCHES BLÖDORT ( TATORT ) - TV IM SCHAFSMILIEU DAS WORT ZUM SONNTAG UND DAS WORT AM SONNTAG FRIEDEN AUF ERDEN DANK DEN FRIEDENSÄRSCHEN MIT IHREN OSTERMÄRSCHEN EIN SF - GEDICHT OBERBAYERISCHE SEXPUPPE AUS TEGERN AM SEE ZWEI SCHRIFTLICHE LIEBESERKLÄRUNGEN DIE BESTE ALLER WELTEN EINE IRISCHE TIERFABEL AC DER TOD EINES NIHILISTEN verfasst am 04/01/2010 EIN POE -- TISCHES GRAB
Mehr zum Thema "Religion" von hermann8332:
DER BLINDE UHRMACHER DAS ENDE DER REISE DAS VATER UNSINN DIE HYPERRELIGIÖSE VEGANISCHE KOPROPHAGIN
Was schreiben andere zum Thema "Religion"?
... deshalb doch die Angst vorm bösen (ferris) Der Satz des Arabicus (LotharAtzert) Der Engel von Tiberias (Peter) Todsünden (RainerMScholz) Mariengeschichte: Frankreich, 2018 nach Christus (eiskimo) angekommen (IngeWrobel) ich könnte ja versuchen irgendwann ein ... (ferris) Da hat der Schöpfer sich vertan (TrekanBelluvitsh) Exorzismus (tueichler) Frömmigkeit in Frankreich (eiskimo) und 198 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de