Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.), selcukara (03.01.), Ania (01.01.), jimmy.hier (31.12.), Ksenija (23.12.), Athene (19.12.), Hannelore (05.12.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 648 Autoren* und 76 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.928 Mitglieder und 432.353 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.01.2020:
Volksstück
Ziemlich neu:  Archetyp und Fußball von LotharAtzert (06.07.19)
Recht lang:  Story about Miss Bunny. von Elén (534 Worte)
Wenig kommentiert:  Der aufhaltsame Massenmord von AlmÖhi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Lohnbeschäftigung und Prostitution von Augustus (nur 141 Aufrufe)
alle Volksstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Das Leben des Mannes. In: Preitler, Franz (Hg.): Wenn du gehst…
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich hier reinpasse" (*Hexe*)

Monologe

Monolog zum Thema Gesellschaft/ Soziales


von Schreiber

Kein Monolog mehr.
Aus.
Vorbei.

Die Zeiten sind nicht danach.




1.1.2019
Dennoch: Einen schönen Gruß und beste Wünsche an alle, die sich hier mühen, bemerkt, gelesen und diskutiert zu werden.

Was meiner Meinung nach 2019 geschehen sollte, durch wen auch immer:

1.
Einführung begrenzter Amtszeiten für Kanzlerschaft und alle MdB.

2.
Irgendeine der Parteien etabliert ein Programm, das Ansporn vermittelt statt Belehrung und die Menschen im Land beflügelt, sich gemeinsam hinter eine gesellschaftliche und/oder technische Zukunftsvision zu stellen.

3.
Die hiesigen  "Eliten" begreifen endlich, dass  D nur einen einzigen Rohstoff hat: wissenschaftliche Bildung.

Nachtrag 2.3.19: 
Schulstreik am Freitag ist salonfähig geworden. Was kommt danach? Abriss von Schulen wegen CO2-Bilanz der Heizung? Auf welchem Weg sind wir eigentlich? Physik und Mathe will keiner mehr. Wiki und der Taschenrechner machen das doch alleine. Anstrengung und Motivation adé!

4.
Die Frauen dieses Landes erkennen, dass sie ihre mühsam erstrittene Gleichberechtigung kraftvoll gegen Einflüsse verteidigen müssen, die wieder zu ihrer Entrechtung führen.

5.
Das "Gendern" wird verboten, denn es ist die billige Ausrede dafür, in der Chancengleichheit nichts weiter gestalten zu müssen. 

6.
Schön wär's ....


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (23.04.2018)
Sehr veplappert. Schreib' doch lieber was über Kreuzfahrten, wenn Du David Foster Wallace nacheifern willst!
diesen Kommentar melden
Schreiber meinte dazu am 28.04.2018:
Auf Schiffen wird mir immer so schlecht. Lieber nicht.
Dem Wallace nacheifern? Sehen Sie mich als Drittklässler, der mit roten Ohren dem Jahrgangsprimus nacheifern möchte? Ich habe mich lediglich auf einen Vortrag bezogen, nicht auf die Person Wallace, auf das schrecklich Amüsante oder gar seinen endlosen Spaß. Ein Pendant zu letzterem wäre mir übrigens zu voluminös. Obwohl, Thackeray hat ja den "Ivanhoe" von Scott auch auf rund fünfzig Seiten gekürzt.
Was heißt denn "verplappert"? Der Begriff beschreibt die Fehlleistung, etwas mitzuteilen, dass man nicht mitteilen wollte oder durfte. Nein, ich wollte schon mitteilen, was da oben steht. Auf langatmig, umständlich oder verschwurbelt bin ich am Morgen des 22.4. selber gekommen. Aber das muss ich doch nicht hektisch korrigieren.
Am Konzept der Monologe bastle ich noch. Es hat keine Eile damit. Trotzdem Danke für die Aufmerksamkeit!

Antwort geändert am 29.04.2018 um 00:01 Uhr


Antwort geändert am 29.04.2018 um 00:08 Uhr
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund antwortete darauf am 29.04.2018:
Alles klar! Ich wünsche weiterhn frohes Schaffen!
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 21.04.2018, 8 mal überarbeitet (letzte Änderung am 02.03.2019). Textlänge: 183 Wörter; dieser Text wurde bereits 191 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.01.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Schreiber
Mehr von Schreiber
Mail an Schreiber
Blättern:
voriger Text
zufällig...
Was schreiben andere zum Thema "Gesellschaft/ Soziales"?
Antrieb der Welt (Matthias_B) VITALE UND LETHALE UND POSTMORTALE EINSAMKEIT (hermann8332) CO2 (Augustus) Unsere Freiheit ist nur eine Illusion Teil 4 (solxxx) Im Weststrafvollzug nichts Neues (Oggy) gesellschaftspramide (Austrasier) Luft für lau (klaatu) Wahrenpreis (RainerMScholz) Sonderangebot (egomone) WENN ATZE SCHOPENHAUER GETINDERT HÄTTE (hermann8332) und 370 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de