Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 631 Autoren* und 80 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.943 Mitglieder und 433.189 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.02.2020:
Sonett
Unter allen Gedichtformen ist das Sonett am strengsten festgelegt. Es besteht aus zwei Strophen mit je vier Versen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Picking Daisies von wa Bash (22.02.20)
Recht lang:  RUND 20 MEINER ALTEN WALPURGIS - SONETTJES AUF EINEN BLICK IN REKAPITULIERENDER KOMPILATION von harzgebirgler (2066 Worte)
Wenig kommentiert:  das tollste an der sonne ist ihr scheinen von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  An und Absicht Version 2 von franky (nur 11 Aufrufe)
alle Sonette
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Natur
von Mondsichel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Guten MorgenInhaltsverzeichnisWunden heilen

Verbindung

Text zum Thema Sehnsucht


von Xenia

Eben habe ich deine Nachrichten wieder und wieder gelesen-
So wie immer, wenn deine Nähe mir fehlt.
Deine Abwesenheit brennt mir manchmal Löcher in den Bauch-
Obwohl ich weiß, dass du im Herzen bei mir bist.
Manchmal reicht das nicht.
Manchmal denke ich, mich zerreißt es,
Weil ich dich nicht riechen kann.
Dann bleibt mir nur:
Hinlegen, schlafen,
Von dir träumen
Und nicht vergessen,
Warum ich frei sein will.


Ich bin den Tränen nahe
Und halte einen Moment inne
Die Zeit bleibt stehen
Und nichts geschieht


Dein Lied spielt in mir
Dein Gesicht leuchtet in mir
Dein Lächeln klingt in meinen Ohren nach
Du bist da
In mir

Ich nehme das Telefon in die Hand und rufe dich an,
Obwohl ich telefonieren hasse und
Plötzlich ist Licht,
Wo vorher alles dunkel schien.
Ich besuche dich bald-
Nur ein paar Tage.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Hilde
Kommentar von Hilde (24.04.2018)
Es ist so pur, so unmittelbar geschrieben.

Titel: Die tiefe innere Verbindung - und gleichfalls die Verbindung aufnehmen per Telefon, per eigener Bewegung, um sich zu erfüllen, um diese brennende Sehnsucht zu lösen. Find ich auch gut.

LG. Hilde
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Guten MorgenInhaltsverzeichnisWunden heilen
Xenia
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Liebe.
Veröffentlicht am 23.04.2018, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 12.06.2018). Textlänge: 140 Wörter; dieser Text wurde bereits 147 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 10.02.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Xenia
Mehr von Xenia
Mail an Xenia
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Texte von Xenia:
Einvernehmlich Kontrolle Rückfall ins Schwarz Ungeliebt lieblos Der Herr U. So nah wie fern Die Wahrheit Mondschein Treibgut Dirty old bitch
Mehr zum Thema "Sehnsucht" von Xenia:
Kommunikation Mein Freund An D. Seelenkompass 1 Fernweh Ich war noch nie so verliebt
Was schreiben andere zum Thema "Sehnsucht"?
Tag 23 - Ohne Worte (Serafina) Tag 19 - Du, du und nochmals du (Serafina) Du fehlst (fritz) Du (FloravonBistram) zügellos... (Bohemien) Geschenkt (Lluviagata) da ist (Jo-W.) Fernes Land (Peer) Träume Traum (albrext) Am Fenster (fritz) und 679 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de