Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
BabySolanas (23.04.), TaBea (19.04.), Ralf_Renkking (19.04.), Elizabeth_Turncomb (12.04.), jaborosa (12.04.), Deo_Dor_von_Dane (12.04.), Helstyr (04.04.), fey (02.04.), Gigafchs (02.04.), wellnesscoach (26.03.), Pelagial (25.03.), Böhmc (25.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 715 Autoren* und 106 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.806 Mitglieder und 425.967 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 24.04.2019:
Innerer Monolog
Innerer Monolog, Ende des 19. Jh.s entwickelte Erzähltechnik, die die im Bewusstsein ablaufenden Gedanken- und Gefühlsprozesse... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der Philosoph von eiskimo (24.04.19)
Recht lang:  Wie wir den Krieg verhindern und gleichzeitig die Star Trek Gesellschaft bekommen können von ferris (11437 Worte)
Wenig kommentiert:  ANGST von Butterblume (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Leben à la carte. von franky (nur 33 Aufrufe)
alle Inneren Monologe
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Zeichen des Krieges in Literatur, Film und den Medien (Bd. 3: Terror)
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil man mich mag" (HarryStraight)

- bloße wand

Skizze


von Diablesse

reiße die tapete
im innern
herunter

[draußen gibt es keine]

kauernd kaue ich gierig
die bunten papierfetzen

ich will das muster
nicht mehr
fühlen

ich will
ungemustert
sein

- bloße wand

und bloßfüßig
und glücklich
gen decke
schreiten

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von niemand (02.05.2018)
Mich hat dieses Gedicht schon angesprochen.
Die Tapete im Innern, dieses von anderen aufgezwängte Muster/Prägung soll weg. Frei davon will man sich fühlen
und das geht nur, wenn die Wände der inneren Stube
vom Alten, nicht mehr Trabgbarem befreit werden.
Allerdings sind darin schöne Passagen und Überflüssiges,
meiner Meinung nach. So wäre es für mich persönlich
gekürzt/oder eingedampft besser:

bloße wand

reiße die tapete
im innern
herunter

will das muster
nicht mehr
fühlen

ungemustert
sein

- bloße wand

barfüßig
glücklich
gen die decke
schreiten

mit lieben Grüßen, niemand
diesen Kommentar melden
Diablesse meinte dazu am 09.05.2018:
liebe niemand,

danke für deine meinung und das wohlwollen, die vorschläge zum prägnanter machen und so weiter. ich werde den text, wie die meisten leute, wenn vorschläge dieser art kommen, so lassen und es gibt natürlich gründe, warum ich exakt diese verse und den stil gewählt habe.

zum einen der in [ ] stehende drinnen-draußen-kontrast. was draußen nicht ist, wird drinnen gefunden und als störend befunden. das gierige kauen wiedrum zeigt einen verarbeitungsprozess mit hoffentlich anschließender ausscheidung. die unds in der letzten strophe sind aus klanggründen da und geben zudem eine andere bedeutungsnuance . es ist nicht einfach ein bloßfüßiges glückliches schreiten. es ist bloßfüßig. und glücklich. außerdem wird damit auch im innern ein drinnen-draußen-kontrast aufgemacht.

liebe grüße zurück
diablesse
diese Antwort melden
wa Bash
Kommentar von wa Bash (02.05.2018)
ich finde das Gedicht ist durchgängig gelungen, gefällt mir...
diesen Kommentar melden
Diablesse antwortete darauf am 09.05.2018:
deine meinung schätze ich sehr und freue mich daher über deinen kommentar und die empfehlung.
diese Antwort melden

Diablesse
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Veröffentlicht am 02.05.2018. Textlänge: 37 Wörter; dieser Text wurde bereits 165 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 24.04.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Diablesse
Mehr von Diablesse
Mail an Diablesse
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Skizzen von Diablesse:
zähfließe im morast // herzhoch Staub Lass uns [Scratch out] Da wo die Nelken blühen to go Mit sich selbst Milchblau Ich verschreibe dir Wahn/mich auf Papier
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de