Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), Antigonae (11.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.), BabySolanas (23.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 703 Autoren* und 106 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.820 Mitglieder und 426.669 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 20.05.2019:
Tanka
Ein Tanka ist eine reimlose, japanische Gedichtform bestehend aus 31 Silben. Während in Japan durchweg geschrieben wird,... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  -------- von Didi.Costaire (21.11.18)
Recht lang:  Vorlage und Kopie ( mit genaueren Worten ) von idioma (208 Worte)
Wenig kommentiert:  Weinberg von Lonelysoul (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  kreuz von wegen von harzgebirgler (nur 73 Aufrufe)
alle Tankas
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das große Reimemachen
von plotzn
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

Abgefüllt

Text zum Thema Entfremdung


von jennyfalk78

Ich weiß nicht so recht, wie es jetzt weiter gehen soll.
Deine Ansichten spalten sich gegenüber den meinen so sehr, das es schwerfällt etwas Gutes darin zu finden. Es sind all die kleinen Dinge, die vergessenen Wörter, die Zeilen, die zwischen uns stehen.
Als ich anfing den Müll zu trennen, war es eigentlich schon vorbei.
„Der Pizzakarton gehört zu den Papierresten!“ hast du gesagt, und ich nur mit dem Kopf geschüttelt.
„Weißes, braunes oder grünes Glas. Ist doch egal! Wird sowieso in die selbe Fabrik gekarrt!“
Das wirklich komische daran, du hast es ernst gemeint.
Du liebst Linsen und Erbsen sind dir zuwider.
Es sei denn, sie sind püriert. Da fällt der Geschmack nicht so auf und es ist leicht verdaulich.
Ziemlich wichtig für dich!
Auf meinem Nachttisch liegt „Eine kurze Geschichte der Menschheit“ und deine Seite ist leer.
Deine Blicke für mich sind es auch. Schreie ich tanzend durch die Nacht, brüllst du „Geht das auch leiser!?“ Ich bin Rio Reiser und du eine Kopie von irgendeinem deutschen Song. Inhaltlich so was wie, früher waren wir jung, hatten Freunde, Herze pulsieren oder was auch immer.
Meine Gläser sind immer voll, vor allem mit Hochprozentigem.
„Ich kann auch ohne Alkohol glücklich sein!“ gesagt und schlafen gegangen.
Nun, ich tanze völlig abgefüllt zu Placebo-Song to say goodbye.

 
 

Kommentare zu diesem Text


TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (03.05.2018)
Wir scheitern an den Kleinigkeiten des Alltags.
Eine punktgenaue Schilderung.
Die Lösung wäre Liebe!
Ich weiß, leicht gesagt.

Herzliche Grüße
TT
diesen Kommentar melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de