Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.), Smutje (05.09.), Jaika (30.08.), egomone (27.08.), Merlin_von_Stein (24.08.), VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 675 Autoren* und 91 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.889 Mitglieder und 429.509 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 20.09.2019:
Gesetz
Für alle Angehörigen eines Gemeinwesens geltende Norm, die Gebote und Verbote aufstellt, um das Zusammenleben zu regeln.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Antiproporthologisch von Oreste (27.02.19)
Recht lang:  Parteiengesetz von Aipotu, 1. Abschnitt von Dart (483 Worte)
Wenig kommentiert:  11. Gesetzeserlass von Aipotu von Dart (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Das Gesetz der Zahl von eiskimo (nur 107 Aufrufe)
alle Gesetze
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

herzecho - lyrische sonogramme
von W-M
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich offen und ehrlich schreibe." (Vego)
Kapitel 43_Anessa betrachtete das Tatoo genau...InhaltsverzeichnisKapitel 45_Es duftete schwül...

Kapitel 44_In den Tagen vor dem vereinbarten Date...

Roman zum Thema Liebe und Sex


von Ina_Riehl

...stieg ihre Aufregung ins Unermessliche. Wie würde es werden? Zwischen rasender Eifersucht und klatschnasser Lust spielten sich die unterschiedlichsten Szenen in Anessas Kopf ab. Trotz aller Sorge zweifelte sie keinen Augenblick an ihrem Entschluss. Kilian würde nach diesem Erlebnis wissen, dass sie ihn wirklich liebte, weil nur sie ihm diesen langgehegten Wunsch erfüllen konnte. Diese spießige Therapeutin würde so etwas niemals tun, und offen gestanden kannte sie auch sonst wenige Frauen, bei denen sie es für möglich hielt, dass sie sich für diese Idee begeistern könnten. Ja, ihm würde wieder klar werden, dass es keine andere gab, die ihn sexuell so erfüllen konnte, wie sie das tat. Er würde einsehen, dass er sie brauchte.


Mirka und sie hatten um die Reihenfolge, der Dates gewürfelt. Dass Kilian der Erste sein würde, war Zufall - aber ein schöner. Damit bekam Anessa die Möglichkeit Maßstäbe zu setzen. Sie wollte nicht irgendein dilettantisches Rumgebumse, sie würde das ultimative Sex-Erlebnis in Szene setzen. Und natürlich sollte es eine Überraschung werden. Um Kilians Kommen sicherzustellen, kam sie natürlich nicht umhin einige Andeutungen zu machen, sonst hätte er ihr, wie schon so oft in letzter Zeit vielleicht doch noch eine Absage verpasst. Sie kaufte meterweise roten Chiffon und drapierte ihn um das mit schwarzer Satinbettwäsche bezogene Kingsize Bett. Sekt und Sushi für sie und Mirka, Pide        (türkisches Blätterteiggebäck zumeist mit Spinat und Schafkäse gefüllt) und einen Single Malt für Kilian. Sie tauchte das Zimmer in indirektes Licht und tupfte zum Abschuss noch reines Moschusöl auf die Kissen. Da klingelte es schon an der Tür. Mirka zog einen riesigen Rollkoffer hinter sich her.

"Was hast Du denn da dabei?", erkundigte sich Anessa.

"Outfits und Spielzeug!" gab Mirka zurück, "Ich dachte, wir stimmen das im Vorfeld ein bisschen ab ..."
Anessa war so froh, über ihren Volltreffer. Diese Frau machte einfach alles richtig! Sie öffnete die Schublade mit ihren frivolen Dessous und Mirka ihren Koffer. "Ich glaube, wir brauchen erst mal ein Gläschen Sekt". Anessa hatte den Heimvorteil, aber Mirka schien beim Anblick des Spitzenoveralls unten ouvert einen Anflug von Angst vor ihrer eigenen Courage zu bekommen. Sie trank ihr Glas Jahrgangs-Flaschengärung auf Ex. Anessa schenkte sofort nach und half der Kollegin dabei sich überflüssiger Kleidung zu entledigen. "Wenn Du in sündigem Schwarz gehst, dann könnte ich doch als Kontrast unschuldiges Weiß tragen", schlug Mirka vor und machte sich daran ein Spitzenstraps Outfit mit Büstenhebe anzulegen. "Ach nein, das gefällt mir doch nicht so gut", mäkelte Mirka mit einem Blick in den Spiegel. "Das macht mich so blass"

"Ich finde, das sieht grade gut aus" konterte Anessa. "Wir können ja Deine Brustwarzen mit Lipgloss ein wenig aufpeppen, dann kommt dein "weißes Fleisch" noch viel frivoler rüber" Sie beeilte sich, das Vorhaben in die Tat umzusetzen. Mirkas Warzen stellten sich auf, noch bevor sie, sie mit dem burgunderfarbenen Stift berührte. Sie vermalte sich heftig. "Das sieht furchtbar aus!" Albern kicherten sie, streiften sich die Dessous vom Leib und probierten an, was sie in die Finger bekamen, vorzugsweise natürlich aus dem Sortiment der anderen. Das Höschen, das Mirka zu dem rosa Hauch von Nichts passend fand, musste sie Anessa erst von den Hüften ziehen. Es war schon ganz feucht. Mirka tat so, als ob sie das unerhört fände, aber sie schlüpfte eilig hinein und zog es nicht mehr aus. Ein Schlüssel knackte im Schloss. Mit ein paar Handgriffen stopften sie alles in den Koffer und setzten sich auf Anessas Bett in Pose.

Kilian stand mit einer Flasche Wodka in der Tür und war sprachlos. Er blieb einfach erst einmal stehen, um alles in sich aufzunehmen, was das rötlich-warme Licht seinen Blicken preisgab.

Kapitel 43_Anessa betrachtete das Tatoo genau...InhaltsverzeichnisKapitel 45_Es duftete schwül...
Ina_Riehl
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Kapitel des mehrteiligen Textes Kilian Bender verschönert die Welt.
Veröffentlicht am 11.05.2018, 5 mal überarbeitet (letzte Änderung am 17.05.2018). Textlänge: 602 Wörter; dieser Text wurde bereits 122 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 16.09.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
FF Erotik
Mehr über Ina_Riehl
Mehr von Ina_Riehl
Mail an Ina_Riehl
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Romane von Ina_Riehl:
Schwanger Kapitel 50_Sie fächerte den Stapel mit Fotoabzügen... Kapitel 52_Meltems mühsam errungene Ordnung... Kapitel 25_Kilian hatte nicht viel übrig... Kapitel 10_"Wie geht´s ?" ... Kapitel 26_"Da hattest Du ja einen richtigen Lauf" Kapitel 7_Auch Kilians Tag endete... Kapitel 14_Die Tage bis zum 21.Dezember... Kapitel 27_Minutenlang starrte Kilian in seinen Kühlschrank. ... Kapitel 13_Mehrere Tage vergingen...
Mehr zum Thema "Liebe und Sex" von Ina_Riehl:
Kilian Bender verschönert die Welt Letztes Kapitel_Und so ging es weiter... Kapitel 50_Sie fächerte den Stapel mit Fotoabzügen... Kapitel 48_Bang! Kapitel 45_Es duftete schwül... Kapitel 43_Anessa betrachtete das Tatoo genau... Kapitel 42_Gegen Abend kehrten Meltems Söhne ins Haus zurück... Kapitel 41_Die Sonne strahlte... Kapitel 40_"Hey!Hey, was ist los?" ... Kapitel 39_"Scheurich, Stefan, Scheurich, Guten Tag"... Kapitel 38_Später sollte sie sich fragen... Kapitel 36_Nesrin weinte wieder einmal... Kapitel 37_Meltem war aufgeregt... Kapitel 35_40 Jahre lang... Kapitel 33_Sie musste sich regelrecht aufraffen...
Was schreiben andere zum Thema "Liebe und Sex"?
Beziehungskiste (Xenia) Ich träumte heut von dir X (kaltric) Du hättest es wissen müssen.... (WortGewaltig) missVerständnis (WortGewaltig) Liebe & Leidenschaft (kaltric) Bruno war der Grund (Teichhüpfer) Die menschliche Hündin (Der_Rattenripper) Der Schrei (WortGewaltig) s... (Bohemien) fantasiere dich. (Bohemien) und 235 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de