Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.), Smutje (05.09.), Jaika (30.08.), egomone (27.08.), Merlin_von_Stein (24.08.), VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 675 Autoren* und 91 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.889 Mitglieder und 429.509 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 20.09.2019:
Gesetz
Für alle Angehörigen eines Gemeinwesens geltende Norm, die Gebote und Verbote aufstellt, um das Zusammenleben zu regeln.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Antiproporthologisch von Oreste (27.02.19)
Recht lang:  Parteiengesetz von Aipotu, 1. Abschnitt von Dart (483 Worte)
Wenig kommentiert:  11. Gesetzeserlass von Aipotu von Dart (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Das Gesetz der Zahl von eiskimo (nur 107 Aufrufe)
alle Gesetze
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Savinama - der Wächter
von C.S.Steinberg
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich offen und ehrlich schreibe." (Vego)
Kapitel 51_Tolga und Barish...InhaltsverzeichnisLetztes Kapitel_Und so ging es weiter...

Kapitel 52_Meltems mühsam errungene Ordnung...

Roman zum Thema Liebe und Sex


von Ina_Riehl

...in ihrem Psychohaushalt geriet durch das Auffinden von Franks Leiche so derart durcheinander, dass etwas geschehen musste. Sie entschloss sich, dass sie so kindisch es auch sein mochte, selbst eine Art Genugtuung brauchte, um ihren Seelenfrieden wieder zurückzugewinnen. Kilian musste wissen, dass sie Bescheid wusste! Sie plante ihren Auftritt strategisch. Vom Vorgehen, über das Outfit, bis hin zur Wortwahl wollte sie nichts dem Zufall überlassen. Ja, sie hatte Angst von ihren eigenen Sehnsüchten, überwältigt zu werden. Aber sie würde es schaffen! Sie würde diese Beziehung als die aufrichtige, stolze und würdige Frau verlassen, als die sie, sie vor drei Jahren eingegangen war!

Am 20. Oktober, um 17:42 Uhr war Meltem Yildiz genau da, wo sie hingewollt hatte: bei einer Konfrontation, die keine Ausflüchte mehr zuließ. Die Spannung, die sich zwischen ihr und Kilian aufbaute, schien sich förmlich zu materialisieren. 

Der bis dato desinteressierte Wächter spürte sie und blickte auf. So wurde er Zeuge des unerwarteten Ausgangs von Meltems inszeniertem Finale. Kilian wagte nämlich das Unglaubliche und das Ungalubliche funktionierte, weil er ein Meister darin war, mit Meltems Körper zu sprechen. Im Bruchteil einer Sekunde gelang es ihm, alle Aggression aus seinen Zügen verschwinden zu lassen, sie an sich zu ziehen, die Augen niederzuschlagen und seine Lippen zart auf die ihren zu legen. Sein Geruch betäubte ihre Sinne. Sein Speichel drang wie Gift in ihr Inneres. Seine Körperwärme brandmarkte sie als seinen Besitz. Da rutschte der Kugelschreiber des Wächters aus seiner Hand, fiel auf den Boden und machte dabei ein klackerndes Geräusch. Dieses veranlasste Meltem dazu, die Augen einen Moment zu früh zu öffnen. Deshalb bekam sie etwas zu sehen, was nicht für sie bestimmt war. Es war Kilians Blick voller Triumph. Sie riss sich los und verließ die Haftanstalt, ohne jemals wieder zurückzukehren.

Kapitel 51_Tolga und Barish...InhaltsverzeichnisLetztes Kapitel_Und so ging es weiter...
Ina_Riehl
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Kapitel des mehrteiligen Textes Kilian Bender verschönert die Welt.
Veröffentlicht am 11.05.2018, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 13.05.2018). Textlänge: 294 Wörter; dieser Text wurde bereits 101 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 16.09.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Infos wie das offoff zustande kam
Mehr über Ina_Riehl
Mehr von Ina_Riehl
Mail an Ina_Riehl
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Romane von Ina_Riehl:
Schwanger Kapitel 50_Sie fächerte den Stapel mit Fotoabzügen... Kapitel 10_"Wie geht´s ?" ... Kapitel 25_Kilian hatte nicht viel übrig... Kapitel 26_"Da hattest Du ja einen richtigen Lauf" Kapitel 7_Auch Kilians Tag endete... Kapitel 27_Minutenlang starrte Kilian in seinen Kühlschrank. ... Kapitel 14_Die Tage bis zum 21.Dezember... Kapitel 13_Mehrere Tage vergingen... Kapitel 23_Kilian hatte gehofft...
Mehr zum Thema "Liebe und Sex" von Ina_Riehl:
Kilian Bender verschönert die Welt Letztes Kapitel_Und so ging es weiter... Kapitel 50_Sie fächerte den Stapel mit Fotoabzügen... Kapitel 48_Bang! Kapitel 45_Es duftete schwül... Kapitel 44_In den Tagen vor dem vereinbarten Date... Kapitel 43_Anessa betrachtete das Tatoo genau... Kapitel 42_Gegen Abend kehrten Meltems Söhne ins Haus zurück... Kapitel 41_Die Sonne strahlte... Kapitel 40_"Hey!Hey, was ist los?" ... Kapitel 39_"Scheurich, Stefan, Scheurich, Guten Tag"... Kapitel 38_Später sollte sie sich fragen... Kapitel 36_Nesrin weinte wieder einmal... Kapitel 37_Meltem war aufgeregt... Kapitel 35_40 Jahre lang...
Was schreiben andere zum Thema "Liebe und Sex"?
Beziehungskiste (Xenia) Ich träumte heut von dir X (kaltric) Du hättest es wissen müssen.... (WortGewaltig) missVerständnis (WortGewaltig) Liebe & Leidenschaft (kaltric) Bruno war der Grund (Teichhüpfer) Die menschliche Hündin (Der_Rattenripper) Der Schrei (WortGewaltig) s... (Bohemien) fantasiere dich. (Bohemien) und 235 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de