Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Reiner_Raucher (24.05.), HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.), BabySolanas (23.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 702 Autoren* und 104 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.821 Mitglieder und 426.802 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.05.2019:
Fernsehspiel
Aus der frühen Fernsehtradition stammende Dramenform, die im Vergleich zum Rundfunk die erweiterten technischen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der verdammte Lothar, und dann? von Didi.Costaire (05.09.18)
Recht lang:  Ich will Blut sehen von Lala (1117 Worte)
Wenig kommentiert:  Millionen vor die, die neue Spielshow von Dart (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der Fernseher spricht (2) von autoralexanderschwarz (nur 204 Aufrufe)
alle Fernsehspiel
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Goldener Herbst
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil mir keinverlag die Möglichkeit dazu gibt." (Nomenklatur)

In den Gärten

Predigt zum Thema Wahrheit


von RainerMScholz

Die Unterdrückten sind nicht die Guten. Nur die Guten sind die Guten. Eine Frage der Kategorie und der moralischen Empfindung, ein Grundkonstrukt jedoch, eine Basis, die elementar zu sein scheint. Und es wird im Hause des Herrn der Heerscharen keine Kaufleute mehr geben (Zacharias, AT). Die Schlangenbeschwörer, die Selbstgeißler, die Totenerwecker, Geisterseher und Teufelsaustreiber werden gebrandmarkt werden* und zum Herrn der Lüge geschickt; die, die nicht fortschreiten wollen auf dem Weg der Erkenntnis und der Menschwerdung, sei es aus Trägheit, sei es aus Arroganz; sie werden in der Hölle der Verfaulten landen und nicht erlöst werden.
Erlöst, aber wann? Am Ende der Tage, am Ende der Tage ihres alten Lebens, des Lebens ohne die Flügel der Engel, eines an die Erde gebundenen Daseins, an die Materie und das ihr Zueignende.
„Dem Lügner wird sein Maul zum Hintern, dass er daraus seine Notdurft musste verrichten“*, und dann sehen wir das wahre Wunder und Wesen der Dinge und der Menschen, wenn wir uns von den Schwingen der Engel tragen lassen wollen. Dann erst stehen wir von den Toten auf und beginnen das Verrinnen der Zeit als eitles Okkularium zu verstehen.
Wo ist dein Stachel? Ich bin der Engel des Herrn, sagte er, und begann, alle abzuschlachten.
Wir sind nicht länger das Vieh der ägyptischen Götter. Wir wollen Menschen sein.
Die Toten aber werden „alle lebendig zur Hölle fahren“*.
Der Spiegel ist blind, ich bin es nicht; der Dämon weilt in uns.
Und Panthera zeugte Jesus, der für seine Wahrheit starb, wie es das Gesetz verlangt.
Nachts, bei klarem Himmel, ist da viel mehr Licht, schaut man nur lange genug in das dunkle Firmament.


* aus: Die Legenda aurea, Jacobus de Voragine


© Rainer M. Scholz


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Habakuk
Kommentar von Habakuk (24.05.2018)
Ha, Rainer. Solche Prediger brauchte das Land! Schul um. hallelu-Jáh!

BG
H.
diesen Kommentar melden
RainerMScholz meinte dazu am 24.05.2018:
Mit dem Predigerzelt übers Land fahren und den Hillbillies meine Wahrheiten verkünden - und das, wo an jedem Ortsausgang ein Kreuz bereitsteht!
Gruß + Dank,
R.
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

RainerMScholz
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 23.05.2018. Textlänge: 282 Wörter; dieser Text wurde bereits 177 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 19.05.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Bingerbrück
Mehr über RainerMScholz
Mehr von RainerMScholz
Mail an RainerMScholz
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 3 neue Predigten von RainerMScholz:
Parakope Not Das nahende Bittere
Mehr zum Thema "Wahrheit" von RainerMScholz:
Oneiroie Pupser Satan unser
Was schreiben andere zum Thema "Wahrheit"?
treten - apho (harzgebirgler) verständlich ist an manchen rezensionen... (harzgebirgler) Herzlich Willkommen in der Freiheit! (klaatu) Die Wahrheit (klaatu) ÖDIPUS - ein klassisches weichei (harzgebirgler) wald (harzgebirgler) Wahrheit (ElviraS) Probleme (Teichhüpfer) Die Wahrheit (klaatu) Amerikanische Wahrheiten (eiskimo) und 189 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de