Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
tylerdurden (16.08.), eigensinn (12.08.), Wvs (10.08.), Manzanita (08.08.), pliver (08.08.), Cromwell (05.08.), Chronos (04.08.), tinteaufpapier (04.08.), OliverKoch (31.07.), MWINTER (30.07.), Liesdasnicht (28.07.), sierrakidd (24.07.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 820 Autoren und 112 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 17.08.2018:
Satire
Satire ist ursprünglich eine Spottdichtung, ein boshaft-kritisches, spöttisch-humoriges Gedicht, zusammengesetzt aus... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Empfänger unbekannt von Oggy (11.08.18)
Recht lang:  Gregorius der Weise von autoralexanderschwarz (8194 Worte)
Wenig kommentiert:  Etwas Satire gehört zum Leben von Winfried (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Gehwegschaden von Xenia (nur 20 Aufrufe)
alle Satiren
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Altbausonnen
von Tiphan
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ... das wird sich erst noch zeigen." (Stelzie)
Leuchtturm mit rotierenden StrahlenInhaltsverzeichnisUnfinished Landscape with Tree Branches

Spanische Landschaft

Prosagedicht


von wa Bash

Worte zur Kunst II: Kubismus
Spanische Landschaft mit Kutsche

wird dir die Sonne schwer

und kriecht der Staub auf

deine Lippen


wird dir die Sprache leer

die du gesprochen hast

als müssten wir halbtot

die Wüste küssen


Spiel mir das Lied…


und zerdrücke nicht die Welt

die ich mit meinen Händen schuf


wie eine weiße Rose

zugeschüttet darüber Öl und Blut


 
 

Kommentare zu diesem Text


LottaManguetti
Kommentar von LottaManguetti (13.06.2018)
Spricht mich sehr an, nicht nur deine Worte, auch das Bild.
Insgesamt ein Kunstwerk.
Sehr schön!

Lotta
diesen Kommentar melden
AZU20 meinte dazu am 13.06.2018:
Da schließe ich mich gerne an. LG
diese Antwort melden
wa Bash antwortete darauf am 13.06.2018:
freut mich, danke Euch :)
diese Antwort melden
Hilde
Kommentar von Hilde (13.06.2018)
Besonders - in dieser Verbindung.

Alma del Banco kannte ich wieder gar nicht.

LG
diesen Kommentar melden
wa Bash schrieb daraufhin am 13.06.2018:
habe ich auch erst neu entdeckt bzw. recherchiert, da man ja nicht immer die üblichen Verdächtigen wie zB Picasso oder Braque nehmen kann, freut mich wenns gefällt. LG
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (13.06.2018)
Si,si, Senor, Bild und Text kommen mir spanisch vor.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
wa Bash äußerte darauf am 13.06.2018:
eigentlich bedeutet ja: das kommt mir spanisch vor, siehe:  hier, also bin ich mir jetzt nicht sicher, wie oder was du meinst...

Antwort geändert am 13.06.2018 um 19:38 Uhr
diese Antwort melden
Kommentar von Sin (13.06.2018)
Wa Bash, eben klickte ich meine Empfehlung und dann fiel mir auf, dass ich deinen Text ja noch gar nicht gelesen hatte. :-))) Nun, ich holte es schnell nach und vergab anschließend noch einen Favoriten. Es ist einfach schön, wenn man sich auf jemanden verlassen kann. :-) LG Sin
diesen Kommentar melden
wa Bash ergänzte dazu am 14.06.2018:
*zwinker, gibs zu, du hattest bestimmt schon von dem Text geträumt, so ein Traum is das :-)) nee, das freut mich natürlich und ich hoffe ich kann das dann auch weiterhein so aufrecht erhalten oder mitunter noch steigern, ich habe da auch was im Sinn, muss diese Serie aber erst abschließen und mich geistig auf das andere vorbereiten Om ...
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 14.06.2018:
"Kommen mir spanisch vor" meinte ich anerkennend positiv.
diese Antwort melden
wa Bash meinte dazu am 14.06.2018:
das habe ich mir dann schon gedacht. :) obwohl die landschaft, welche beschrieben wird zwar scheinbar spanisch scheint, aber nicht 100% spanisch ist, bei dem Bild, ja, dabei handelt es sich womöglich um eine wirkliche spanische Landschaft, es erinnerte mich aber auch irgendwie an mexikanische bzw. texanische Landschaften Pueblos etc., dem Gedicht gabe ich dann einen Touch Westernstyle (Spiel mir das Lied) generiert mit Sozialkritik, wie sie in B. Travens Roman "Die weiße Rose" angesprochen wird. warum ich dies so gemacht habe, war das Schicksal der Malerin, welches mich zu dieser Sichtweise animierte. also die Landschaft ja, ist dann wohl eher nur spanisch like, die ich beschreibe...
diese Antwort melden
juttavon
Kommentar von juttavon (15.06.2018)
...sehr schön.
Und Danke für Alma del Banco, eine Entdeckung.

HG Jutta
diesen Kommentar melden
Kommentar von Hey-Siri (15.06.2018)
"Spiel mir das Lied…" vom Tod des guten Geschmackes mag man denken wenn man diesen Text liest.

Hier scheint die spanische Sonne dem Autor nicht gut getan zu haben. Kitschig, bestenfalls. Öl, Blut, Staub
da mag man vielleicht noch an einen Mechaniker denken, der sich bei einer viel zu schweren Aufgabe verletzt.
diesen Kommentar melden
wa Bash meinte dazu am 16.06.2018:
Ehrlich, nach meinen durchaus berechtigten Kritiken auf deine sogenannten Haiku, die ich nur unter mittelmäßig bis grottenschlecht einstufe, verstehe ich diesen Kommentar mehr als Pamphlet und würde damit nur allzu gerne dem Ratschlag meines durchaus geschätzten Ezra Pound folgen, der jungen Lyrikern den Ratschlag gab „ Pay not attention to the citicism of man who have never themselves written a notable work“. Gut, dieser Ratschlag scheint mitunter der Zeit geschuldet und ist in Zeiten des Internets nur schwerlich durchführbar, jedoch veranlasst es mich dazu, mich deines Kommentars zu äußern, in dem ich dir persönlich den Ratschlag gebe, dich zunächst um die kritische Auseinandersetzung mit deinen eigenen Werken zu kümmern, da deine Ahnungslosigkeit hinsichtlich lyrischer Werke sich nicht nur in der Kunstfertigkeit äußert, sondern auch in den Kommentaren widerzuspiegeln scheint. Ich rate dir dringend dich selbstreflektorisch zunächst mit dir selbst zu beschäftigen, bevor du irgendwelche Tiraden über Werke anderer in der Öffentlichkeit streust. Du bist nicht in der Position, dass ich dies in irgendeiner Weise ernst nehmen sollte oder werde. Aber du kannst mich gerne eines besseren überzeugen und ich hoffe du tust dies auch, denn nichts weiter entspricht meinem Anliegen.

Antwort geändert am 16.06.2018 um 00:49 Uhr
diese Antwort melden

Leuchtturm mit rotierenden StrahlenInhaltsverzeichnisUnfinished Landscape with Tree Branches
wa Bash
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Worte zur Kunst II: Kubismus.
Veröffentlicht am 13.06.2018, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 20.07.2018). Dieser Text wurde bereits 105 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 15.08.2018.
Lieblingstext von:
Hilde.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über wa Bash
Mehr von wa Bash
Mail an wa Bash
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Prosagedichte von wa Bash:
Worte zur Kunst II: Kubismus Worte zur Kunst II: Expressionismus Motociclista Worte zur Kunst II: Jugendstil Les femmes d’Alger Unfinished Landscape with Tree Branches Flasche und Fische Worte zur Kunst II: Symbolismus Leuchtturm mit rotierenden Strahlen Astrale Komposition V
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de