Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
alex (21.07.), beckylowwater (21.07.), franklivani (13.07.), Soham (13.07.), BlauSchwarz1903 (11.07.), DasNeueRauschen (08.07.), Bapplo (05.07.), Heftigbestrittene (04.07.), LostSoul (03.07.), Nestrot (26.06.), JackRajnor (22.06.), OliverManfred (19.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 821 Autoren und 112 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 21.07.2018:
Sozialdrama
Naturalistische Wiedergabe der Konflikte determinierter Personen in einer milieubestimmten Handlung.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Just fuck them harder von Xenia (04.07.18)
Recht lang:  Sperrmüll von Fritz63 (1432 Worte)
Wenig kommentiert:  PENNER von Bohemien (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Für euch, Ihr Lappen! von JackRajnor (nur 64 Aufrufe)
alle Sozialdramen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Geschichten in kurzen Gedichten - Band 1
von Magier
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil man hier sich unter Gleichgesinnten trifft." (DeadLightDistrict)

Instrument

Gedicht


von miljan

Das Schreiben war an sich nie substantiell
und selten seinetwillen mein Bedürfnis,
es zeugt von meinem inneren Zerwürfnis
und ist nicht nur, doch meist instrumentell.

Im Sinne von: Ich möchte es verwenden
wie ein Klavier dem Pianisten nützt
und ihn auch im Konzertsaal unterstützt
und Lieder freigibt unter seinen Händen.

Kein Instrument jedoch ist ausnahmslos
geeignet für jedwede Melodie
und selbst der beste Musiker spielt nie
die Instrumente gleichsam virtuos.

Ich möchte gar nicht über alles schreiben.
Mir geht es nicht um eine Inventur.
Ich will nur meiner Sehnsucht auf der Spur
und unterdessen in Bewegung bleiben.

 

 

 
 

Kommentare zu diesem Text


sandfarben
Kommentar von sandfarben (18.06.2018)
Mich spricht ganz besonders der letzte Absatz des Gedichtes an, er könnte auch alleine für sich selbst stehen und alles wäre gesagt.
lg christa
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (18.06.2018)
Dir gelingt mehr, als nur in Bewegung zu bleiben, weil du die Trauben nicht zu hoch hängst.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
Gerhard-W.
Kommentar von Gerhard-W. (18.06.2018)
ein guter Weg, gut ausgedrückt- einen Morgengruß, Gerhard
diesen Kommentar melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 18.06.2018. Dieser Text wurde bereits 63 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 16.07.2018.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über miljan
Mehr von miljan
Mail an miljan
Blättern:
voriger Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von miljan:
Warten Allabendlich Was ich vermag Astronaut Melancholie Schlussakkorde Suchbewegungen Dazwischen Für N. Ahnung
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de