Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
karinskohle (16.11.), Bleedingheart (15.11.), guyIncognito (12.11.), stinknormal (12.11.), PrismaMensch (11.11.), duisburger76 (09.11.), Algolagnie (09.11.), domenica (08.11.), pewa (05.11.), Benno16 (01.11.), anonwirter (01.11.), Blizzar (31.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 769 Autoren und 123 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 16.11.2018:
Rezension
Kritik von Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt oder anderen wichtigen Publikationen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Narrative Kälte von Bergmann (10.11.18)
Recht lang:  Rezensionen von Punkbands von HarryStraight (63179 Worte)
Wenig kommentiert:  Nachricht aus Troja von Heor (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  ...und unterm Teppich bleibt der Dreck von Heor (nur 35 Aufrufe)
alle Rezensionen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Frühstück im Schaufenster
von tulpenrot
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich einen Beitrag leiste" (Laser1X)
Schönheit: Quantität und QualitätInhaltsverzeichnisWas möchten Sie zum Spiel Deutschland vs Südkorea trinken, Herr Prof. Dr. Endhagen?

Die West-Linke

Komödie zum Thema Revolution


von Jack

Der freiheitlich-liberale Amerikaner Frank Murphy bemitleidet bei einem kühlen britischen Stout das Schicksal der westeuropäischen Linken:


Stalinismus: die Linken Westeuropas sehen, wohin eine gewaltsame Revolution führt, und müssen der Gewalt abschwören. Hmm, vielleicht hat die Revolution im falschen Land stattgefunden. Nach Marx müsste eine sozialistische Revolution eigentlich in einem hochindustrialisierten Land stattfinden, damit es funktioniert.

Wirtschaftswunder: das wirtschaftliche Scheitern des Sozialismus im Ostblock wird immer offensichtlicher, während die bürgerliche Gesellschaft des Westens die soziale Frage bei Bestehen des Kapitalismus löst. Hmm, die freie Marktwirtschaft ist womöglich doch überlegen. Versuchen wir, den Schwerpunkt unserer Ideologie auf die Kultur zu verlagern.

Ungeachtet der kommunistischen Siege in Indochina: der Sozialismus ist endgültig wirtschaftlich gescheitert. Die bürgerliche Gesellschaft funktioniert. Hmm, wir müssen die Kulturrevolution vorantreiben, sonst landen wir auf dem Müllhaufen der Geschichte.

Zerfall des Ostblocks: durch die sozialistische Misswirtschaft werden die Sowjets zum Opfer ihrer eigenen Ideologie. Die bürgerliche Gesellschaft funktioniert. Hmm, zerstören wir doch einfach die bürgerliche Gesellschaft! Funktioniert.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Graeculus (69) (19.06.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
MichaelBerger meinte dazu am 20.06.2018:
Wie wäre es mit den spanischen Anarchisten (Gründung ca. 1860), die hielten ja bis zu ihrer Zerschlagung eine Weile durch und machten eine echt gute Figur in ihrer Zusammenarbeit und unerwartet hohen Produktionsleistung in den von ihnen kontrollierten Fabriken, bis 1936.
diese Antwort melden

Schönheit: Quantität und QualitätInhaltsverzeichnisWas möchten Sie zum Spiel Deutschland vs Südkorea trinken, Herr Prof. Dr. Endhagen?
Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Episode des mehrteiligen Textes Im Luxushotel-Restaurant "Zum Weißen Privileg".
Veröffentlicht am 19.06.2018, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 19.06.2018). Dieser Text wurde bereits 113 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 14.11.2018.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Jack
Mehr von Jack
Mail an Jack
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 1 neue Komödien von Jack:
Degeneration durch Sex?
Was schreiben andere zum Thema "Revolution"?
Revolution der Schafe (klaatu) Der Fall Kot (Obstinator) Jünger als Stahl (RainerMScholz) In einem Pariser Café um 1789 (Hecatus) aufstand der dinge (harzgebirgler) UMSTURZ (HarryStraight) REPRESSIONEN (HarryStraight) Poetisch wie Graffitis (Xenia) hören auf (harzgebirgler) Eintracht (RainerMScholz) und 56 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de