Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
globaljoy (24.08.), Merlin_von_Stein (24.08.), VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.), AlexSassland (03.08.), thealephantasy (02.08.), TheHadouken23 (02.08.), Buchstabenkrieger (01.08.), JGardener (31.07.), Aha (28.07.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 685 Autoren* und 92 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.877 Mitglieder und 428.978 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.08.2019:
Dinggedicht
Das Dinggedicht konzentriert sich auf den poetischen Ausdruck einer äußeren, konkreten, meist optischen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Was ein Ding von Ralf_Renkking (16.07.19)
Recht lang:  Die Gesellschaftsmaschine | Mais. von Elén (1132 Worte)
Wenig kommentiert:  Die Börse von knud_knudsen (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  vollendet von Artname (nur 38 Aufrufe)
alle Dinggedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ich erzähle dir etwas
von EkkehartMittelberg
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil es jeder ist" (Proximal)

Keine Worte

Gedicht zum Thema Beziehung


von JackRajnor

Ich finde keine Worte.

Ich rede um den heißen Brei herum,
Denn ich finde keine Worte.
Sie sind alle stumpf, so kalt und stumm.
Ich mein, klar, man nennt es Liebe,

Doch ich finde keine Worte,
Um zu beschreiben was ich denke.
Also fang ich wieder damit an,
Dass ich meine Gedanken in eine andre Richtung lenke.

Alles, was mir einfällt,
Wurde schon irgendwo gesagt.
Doch du bist so etwas Besonderes,
Dass ich es zu beschreiben nicht vermag.

Und wenn ich dich so seh
Mit einem Lächeln im Gesicht,
Finde ich zwar keine Worte,
Doch bist du das Sonnenlicht.

Doch auch dies klingt schon so alt
Und wurde längst schon wo erwähnt.
Ich will eigne Worte, nur für dich -
Ach verdammt, wie mich das quält!

Und während ich so strauchle
Auf dem Weg, Worte zu finden,
Scheint der Sinn meiner Gedanken
Mir schon langsam zu entschwinden.

Also sag ich es wie immer,
Bevor die Gedanken noch verblassen,
Dass wenn du nicht bei mir bist
Ich Angst hab was zu verpassen.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Ralf_Renkking (13.06.2019)
Das Paradoxon als Salz in der Suppe, und warum eigentlich auch nicht? Perfektionismus ist sowieso nur eine Nebelmaschine zur Unterstützung der Gehirnwaschanlage.

Ciao, Ralf
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

JackRajnor
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 22.06.2018, 4 mal überarbeitet (letzte Änderung am 03.07.2018). Textlänge: 170 Wörter; dieser Text wurde bereits 152 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.08.2019.
Lieblingstext von:
Xenia, Strange-glow-in-the-sky.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über JackRajnor
Mehr von JackRajnor
Mail an JackRajnor
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 4 neue Gedichte von JackRajnor:
Wie ein Vogel Affen im goldenen Anzug Manchmal Über mich / Statement zu meiner "Schreibkunst"
Mehr zum Thema "Beziehung" von JackRajnor:
Manchmal So fern
Was schreiben andere zum Thema "Beziehung"?
Manche Partnerschaften (Augustus) instabile monotonie (Artname) Über dem Übel des Übens (Ralf_Renkking) Männer denken anders (Teichhüpfer) Wieso ich (Teichhüpfer) schutz (Jo-W.) Danke dir (tenandtwo) Mensch Martha, wo bist du? (tulpenrot) Geständnis (DasWandelndeGefühl) Spiegelungen (Ralf_Renkking) und 596 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de