Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 614 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.691 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 08.07.2020:
Legende
Ursprünglich waren Legenden Geschichten zum vorlesen und bestanden aus Lebensbeschreibungen der Heiligen. Da im... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der kindiche Alte von Augustus (15.03.20)
Recht lang:  Obskur von Lala (2323 Worte)
Wenig kommentiert:  1. Im Anfang war Himmel und Erde wüst und leer von kirchheimrunner (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Wovon hast du heute geträumt? von keinB (nur 79 Aufrufe)
alle Legenden
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

weiter windig
von Tiphan
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich gut bin" (Harmmaus)

Das blinde Starren

Text zum Thema Lebensweisheit


von JackRajnor

Ihr peinigt eure Seelen, weil ihr das Leben nicht ertragt.
Weil alles so schwer ist, und euch niemand sagt:
Warum alles so kompliziert ist und ihr nicht glücklich sein könnt.
Warum immer ihr? Und warum euch niemand was gönnt?

Sie geben euch nicht was ihr braucht. Sie tun euch nicht beachten.
Also versucht ihr zu gefallen, damit sie euch nicht verachten.
Und mit der Liebe klappt es auch nicht, weil sie euch nicht verstehen.
Du schaust ihn in die Augen, doch sie können dich nicht sehen.

Und ihr erwartet von den Menschen, was ihr selber niemals tut.
Aber sie sie sind die Ärsche, weil ihr habt es ja versucht.
Ihr achtet so sehr auf euch selber, dass ihr euch selber nicht seht.
Und versteht nicht, dass ihr unglücklich seit, weil ihr das Leben nicht versteht.

Und weil alle so scheiße sind, wird es Zeit dass ihr euch wehrt.
Jetzt seit ihr der Mittelpunkt und bevor ihr es selber merkt:
Denkt ihr nur noch an euch und nutzt alle anderen aus.
Und zerfresst auch ihre Seelen, aber macht euch da nix draus.

Ja denn du du bist dir wichtig, alles andre kommt danach.
Denn so langsam wirst du glücklich, nachdem dein Innerstes zerbrach.
Denn dein Wille geschehe, damit du zufrieden bist.
Während du langsam aber sicher deine Menschlichkeit auffrisst.

Doch selbst wenn ich nix habe, hab ich immer noch genug.
Das Leben ist wunderschön, dass nicht zu sehen ist Selbstbetrug.
Und das Leben ist so einfach, macht man es sich nicht selber schwer.
Nur leider erkenn dass viele von euch in diesem Leben wohl nicht mehr.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Graeculus (69) (22.06.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
JackRajnor meinte dazu am 23.06.2018:
Fals dir der Text zu wirr geschrieben ist entziffere ich dir gerne die Weisheit darin:
Du wirst nicht glücklich werden wenn du die Welt nur aus deinen Verlangen herraus betrachtest. Wenn du nicht im Reinen mit dir selbst bist und versuchst dich aus der Sicht der anderen zu bewerten, anstatt dich in Bescheidenheit zu üben und das Leben so einfach zu sehen wie es ist.

Aber was die Fehler betrifft magst du sicher Recht haben xD
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund antwortete darauf am 25.06.2018:
Man könnte ja unterstellen, die Schnoddrigkeit der Sprache sei Programm, also Absicht. Insgesamt macht es auf mich eher den Eindruck einer Moralpredigt. Lebensweisheiten erkenne auch ich keine, in Rajnors "Entzifferung" stehen bloß Binsenweisheiten.
Nun, vielleicht bin ich einfach zu anspruchsvoll, man möge es mir verzeihen...
diese Antwort melden
JackRajnor schrieb daraufhin am 25.06.2018:
Ich dachte immer Binsenweisheiten sind Tatsachen die jeder weis? Denn trauriger Weise handelt es sich hierbei um Dinge, die den meisten Menschen eben nicht bewusst sind. Aber wenn man kein guter Beobachter ist oder einfach wenig verschiedene Menschen kennenlernt kann einem soetwas schnell verborgen bleiben.

Wenn es für dich (Dieter) den Eindruck einer Predigt hat tut mir das jedoch sehr Leid für dich. Wenn dich selbst das Gefühl bedrückt, dass ich dir damit etwas vorhalten würde, bist du vieleicht nicht ganz so sehr mit dir im Reinen wie du denken magst? Oder hast du vieleicht sogar das Gefühl dass es auf dich passen würde?
diese Antwort melden
Graeculus (69) äußerte darauf am 25.06.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
JackRajnor ergänzte dazu am 25.06.2018:
Unterstellungen mit Anregungen und Fragen verwechseln - ich liebe das.
Einen Binsenweisheit ist eine allgemeine Tatsache, ich wuste nicht dass es noch eine andere Bedeutung dafür gibt als wie es im Duden steht.

Wenn das Geschriebene für dich (Graeculus) selbstverständlich ist freut mich das für dich. Aber wo genau ziehst du die Grenze zwischen Lebensweisheit und Binsenweisheit? Und was wäre denn für dich eine Lebensweisheit?
diese Antwort melden
Hilde
Kommentar von Hilde (23.06.2018)
Mein erster Eindruck ist, dass dieser Text pur ist - was ich gut finde.
Ich glaube, dass der Schreibende sehr genau und klar hinsieht auf das, was erstarrte Weisheitsdenke ist, und mit seinen Gedanken daran kratzen kann.
Fehler sehe ich auch. Ich weiß nicht, ob dir die Korrektur von Fehlern wichtig ist, JackRajnor, falls ja, gibt es hier immer User, die da weiterhelfen.
Willkommen auf kV.
LG
Hilde
diesen Kommentar melden
JackRajnor meinte dazu am 23.06.2018:
Da das "fehlerfreie Schreiben" nicht zu meinen Talenten gehört könnt ihr euch ruhig austoben wenn ihr etwas korrigieren wollt xD

Amsonsten erstmal: Danke soweit
diese Antwort melden
toltec-head meinte dazu am 25.06.2018:
Auf Leute, die meinen, Gedichte bestünden in einer Art fehlerfreiem Schreiben, wirst du hier leider en masse stoßen.
diese Antwort melden
JackRajnor meinte dazu am 25.06.2018:
Wie gesagt: Ich bin mir meiner mangelnden Rechtschreib- und Grammatikkünste durchaus bewusst.

Jedoch ist es definitiv ehr die inhaltliche Kritik, die mich anregt mein Geschriebenes zu überdenken um vorallem meine Gedanken verständlicher zum Ausdruck bringen zu können. Auch wenn ich mir vollkommen darüber bewusst bin das jeder Mensch jedes Gedicht aus einem anderem Blickwinkel zu betrachten vermag.
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund meinte dazu am 28.06.2018:
Guten Morgen.

Wie gesagt: Ich bin mir meiner mangelnden Rechtschreib- und Grammatikkünste durchaus bewusst.


Bist Du denn bereit, Deine Texte auch zu entsprechend zu korrigieren, oder ist Dir das egal?
diese Antwort melden
JackRajnor meinte dazu am 16.07.2018:
Wie bereits gesagt, man kann mich ruhig drauf hin weisen ; )

Antwort geändert am 16.07.2018 um 11:01 Uhr
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund meinte dazu am 16.07.2018:
In aller Kürze:

Sie tun euch nicht beachten. -> tun ?
Du schaust ihn in die Augen -> ihnen
Aber sie sie sind die Ärsche -> Doppelung
selber -> selbst (2x)
Zeit dass ihr euch wehrt -> Komma
andre -> andere
erkenn -> erkennen
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

JackRajnor
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 22.06.2018, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 03.07.2018). Textlänge: 265 Wörter; dieser Text wurde bereits 200 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.06.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über JackRajnor
Mehr von JackRajnor
Mail an JackRajnor
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 3 neue Texte von JackRajnor:
Der Rabe aus der Wirklichkeit Visionen von Illusionen Kopfschmerzenursache auf LSD
Was schreiben andere zum Thema "Lebensweisheit"?
Zwei ungleiche Halbzeiten (eiskimo) Zahn der Zeit (Strobelix) Der Sinn des Lebens (BerndtB) Einzel- und Doppelgänger (BerndtB) das einfach glück (monalisa) Im Magistrat (Philostratos) Ratschlag (Ephemere) Sternschnuppen (Lluviagata) Der Märchenerzähler (Borek) Lebensweisheit Nr. 3 (BerndtB) und 157 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de