Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Blickfang (01.06.), PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 615 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.988 Mitglieder und 436.008 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 05.06.2020:
Historisches Drama
Drama mit geschichtlichen Stoffen und geschichtsphilosophischen Aussageabsichten
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  To Donald with love from Trekan too von TrekanBelluvitsh (29.05.20)
Recht lang:  Bürokratie und Nation von TrekanBelluvitsh (1409 Worte)
Wenig kommentiert:  abgewurgt von praith (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  To Donald with love von TassoTuwas (nur 86 Aufrufe)
alle Historischen Dramen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Maskaron
von autoralexanderschwarz
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil jeder Anfänger als "Schreiber" eine Chance verdient hat." (Marie-N)
Fragil wie PorzellanInhaltsverzeichnisPlatonisch

Jähzorn

Text zum Thema Zerstörung


von Xenia

Wütend wüten, nur der Wut wegen, Adrenalinschübe, zerstörungsreiche Emotionsbeben.
Schreie verzweifelt mich aus.

Schlag alles kurz und klein, mein Leben, deine Tränen, lass dir nichts übrig zum Verzeihen.

Ich bin allein, alleinig Schuld an dem Riss zwischen uns, an dem Sprung,
den deine Abwesenheit hinterlässt.

Verletzt, gehetzt, meiner Sinnlosigkeit ausgesetzt
blieb dir nichts als die Flucht, Rückzug deiner Selbst willen, reiner Selbstschutz.

Völlig außer mir wie im Rausch, völlig drauf schlag ich alles kurz und klein
verbrenn dich nicht an meinem Blut,
nichts wird gut.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Fragil wie PorzellanInhaltsverzeichnisPlatonisch
Xenia
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Scherbentief.
Veröffentlicht am 23.06.2018, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 24.06.2018). Textlänge: 85 Wörter; dieser Text wurde bereits 149 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 02.06.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Xenia
Mehr von Xenia
Mail an Xenia
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Texte von Xenia:
Tough Bitches Einvernehmlich Ungeliebt lieblos Kontrolle Der Herr U. Mondschein Bullshit Dirty old bitch Ey Macker Rückfall ins Schwarz
Was schreiben andere zum Thema "Zerstörung"?
Kindliche Fantasie (Wortfetzen) Uhrwerk Oranje (BLACKHEART) Zerstörte Träume (Apolonia) Wiesen-Haiku (Nachtpoet) Roter Knopf. (franky) Mal nüchtern aufgelistet, was alles keine Zukunft hat (eiskimo) Die Aasgeier (Al-Badri_Sigrun) Humankapital (LottaManguetti) Aeneas (Hecatus) Strohballen (klaatu) und 58 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de