Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.), Smutje (05.09.), Jaika (30.08.), egomone (27.08.), Merlin_von_Stein (24.08.), VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 676 Autoren* und 91 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.889 Mitglieder und 429.541 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 22.09.2019:
Erzählung
Die Erzählung ist kürzer als ein Roman und behandelt eine Begebenheit im Mittelpunkt. Die Komposition ist wesentlich... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  SPURENSUCHE (Teil 7: Marie und die kanarischen Bananen) von Sätzer (20.09.19)
Recht lang:  Fürs Stricken denkbar ungeeignet - Wollknäuel mit Charme!(Teil 1) von tastifix (29165 Worte)
Wenig kommentiert:  Das Gleichnis von Jonathan (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Nika ein ungewöhnliches Eichhörnchen von Borek (nur 17 Aufrufe)
alle Erzählungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
best german underground lyriks
von Eolith
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich meine Gedanken und Gefühle ausdrücken kann." (Schattenmaler)
Ein GeständnisInhaltsverzeichnisSeventeen (First Love Poem)

Du schnarchst

Liebesbrief zum Thema Schlaf/ schlafen


von Xenia

Du schnarchst. Du schnarchst unglaublich laut und ich liege noch wach. Wie könnte ich bei dem Radau auch schlafen? Ich habe resigniert und denke lieber nach. Über fünf Jahre. Das ist eine verdammt lange Zeit, fünf Jahre. Diese halbe Ewigkeit kann einem aber auch vorkommen wie ein paar Augenblicke nur. OK, nicht unbedingt, wenn du neben mir liegst und so laut schnarchst, dass ich verfickt noch mal nicht schlafen kann, aber manchmal.

Aber manchmal kommt es mir vor, als würde die Zeit an deiner Seite viel schneller vergehen, fast wie im Fluge. " Die Zeit verging wie im Fluge", vor fünf Jahren hätte ich jemanden ausgelacht, der solche dummen Phrasen benutzt. Und jetzt benutze ich sie selbst, als hätte sich meine Sprache abgenutzt wie zerfleddertes Papier. Ich drehe mich hin und her. Es geht nicht. Der Schlaf findet mich nicht. Kein sanfter Schauer, der mich überfällt. Ich bin so müde und kann doch nicht schlafen. Traumlos. Ich habe das Bedürfnis, dich zu schlagen, damit du endlich ruhig bist, du sollst doch nur einmal ruhig sein. Gott, wie mir das auf die Nerven geht.

Ich halte dir die Nase zu. Augenblicke später wachst du schon auf. Du siehst mich verschlafen an und schüttelst dich. " Was ist?", murmelst du leise. "Du schnarchst, man" , kläre ich dich verstimmt über dein Vergehen auf. Deine Antwort klingt zerknirscht: "Entschuldigung", als könntest du etwas dafür.  Ich lasse dich weiter schlafen.Es dauert nicht lange, da fängst du wieder an zu schnarchen. Du schnarchst unglaublich laut. Ich liege wach. Was soll's? Du siehst so friedlich aus, wenn du schläfst.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Stelzie
Kommentar von Stelzie (24.06.2018)
So ein Schnarchen hat immer auch etwas beruhigendes. Man weiß, dass man nicht alleine ist...
Liebe Grüße
Kerstin
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Ein GeständnisInhaltsverzeichnisSeventeen (First Love Poem)
Xenia
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Fünf Jahre.
Veröffentlicht am 24.06.2018, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 24.06.2018). Textlänge: 260 Wörter; dieser Text wurde bereits 135 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 14.09.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Xenia
Mehr von Xenia
Mail an Xenia
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Liebesbriefe von Xenia:
Hamburg, meine Liebe Notiz an U. Kein Liebesbrief Nichts sagen Blumen Nutzloses Zeug Lehrer Allumfassend Mein Freund Das Leben ist eine Rose
Was schreiben andere zum Thema "Schlaf/ schlafen"?
Bluttraum (RainerMScholz) Schlaflos / Wortvoll (Whanky931) es stieg ein mensch einst in sich in die tiefe... (harzgebirgler) Schlafstörung (Isaban) auf knopfdruck (harzgebirgler) Sterngeflüster (Lluviagata) Nacht (LottaManguetti) manch mensch wandelt im schlaf erst durch die räume... (harzgebirgler) Der Schlaf ist das Kurhaus der Seele (harzgebirgler) Tagesreflektionen (wa Bash) und 90 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de