Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
TraumreisendER (23.07.), buchtstabenphysik (14.07.), bleibronze (12.07.), tenandtwo (06.07.), Kaiundich (02.07.), August (29.06.), Kreuzberch (29.06.), PowR.TocH. (28.06.), WorldWideWilli (25.06.), diegoneuberger (19.06.), Februar (19.06.), MolliHiesinger (18.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 681 Autoren* und 103 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.859 Mitglieder und 428.235 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.07.2019:
Reportage
Lebender, auch die Stimmung einfangender Bericht vor Ort mit subjektiver Note des Berichterstatters.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Soziale Intelligenz - eine Hörprobe von eiskimo (14.07.19)
Recht lang:  live aus istanbul 10 (schluss) von rochusthal (2000 Worte)
Wenig kommentiert:  live aus istanbul 2 von rochusthal (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  das backup bist du von Lucifer_Yellow (nur 23 Aufrufe)
alle Reportagen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Roman: Der Lümmel mit der Tüte
von Didi.Costaire
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil meine texte interesse finden." (rochusthal)

Das Eingeständnis

Hymne zum Thema Selbstdarstellung


von TassoTuwas

Man sagt von mir ich wäre zu bescheiden
denn in mir ruht ein wirklich großer Geist
die das behaupten kenn ich gut - die Beiden
sind kluge Leute und ich kann sie leiden

Auch eine Dame ist von weit her angereist
quer durch die Stadt was allerhand beweist
warf ihren Teddybär in meinen Garten
rief - liebe  mich ich kann es kaum erwarten
 
Die Metzgerzeitung brachte mein Sonett
ein Pfund Gehacktes und ein Kotelett
war´s Honorar - die haben halt Geschmack

Ich mein es ernst und nicht zum Schabernack
und sag mal so - es lässt sich nicht vermeiden
wär ich nur du - ich würde mich beneiden

Anmerkung von TassoTuwas:

Nach einer Augenöffnung durch niemand.


 
 

Kommentare zu diesem Text


TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (03.07.2018)
Frei nach dem Motto: "Ich bin hochintelligent. Meinst du nicht, ich würde es wissen, wenn ich mich irre?"
diesen Kommentar melden
TassoTuwas meinte dazu am 03.07.2018:
Feine Erkenntnis!
Da schmeckt mir der Kaffee gleich doppelt so gut.
TT
diese Antwort melden
jennyfalk78
Kommentar von jennyfalk78 (03.07.2018)
Ich schmeiße meinen Schlüpper in dein Gesicht.
Tränenreich.
Hast es nicht gerochen.
Ich machte unter mich, für dich.
Froh das du da bist!
Die deine Jenny
diesen Kommentar melden
TassoTuwas antwortete darauf am 03.07.2018:
Wieder was Anrüchiges für meinen Hausaltar ;.)
Das ist mehr als ich erwarten zu hoffen gewagt habe!
Herzlichen Dank
TT
diese Antwort melden
jennyfalk78
Kommentar von jennyfalk78 (03.07.2018)
Ich schmeiße meinen Schlüpper in dein Gesicht.
Tränenreich.
Hast es nicht gerochen.
Ich machte unter mich, für dich.
Froh das du da bist!
Die deine Jenny
diesen Kommentar melden
TassoTuwas schrieb daraufhin am 06.07.2018:
Ich mag schlimme Mädchen ))
diese Antwort melden
Stelzie
Kommentar von Stelzie (03.07.2018)
So viel kluge Bescheidenheit ist auf jeden Fall eine Hymne wert )
Liebe Grüße
Kerstin
diesen Kommentar melden
TassoTuwas äußerte darauf am 03.07.2018:
Hallo Kerstin,
ich suche nur noch die passende Melodie, dann werde ich es singen (schöne Stimme) ))
Liebe Grüße
TT
diese Antwort melden
Kommentar von LottaManguetti (59) (03.07.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
TassoTuwas ergänzte dazu am 03.07.2018:
Ach Lotti,
durch deine treffenden, gereimten Worte fühle ich mich bestärkt!
Tatsache ist, ich musste mich zur Veröffentlichung überwinden.
Schließlich siegte die Überzeugung, in dieser Welt der schlechten Nachrichten, braucht es einen Hoffnungsschimmer
Lass es auch mal wieder schimmern!
Ewig dein
TT
diese Antwort melden
LottaManguetti (59) meinte dazu am 03.07.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
TassoTuwas meinte dazu am 03.07.2018:
Lotti,
ich hab mit dem einen Daumen die Stoppuhr gedrückt und den anderen drück ich, dass die vier Fünftel nur so aufs Papier fliegen ))
Bin auf das Thema gespannt!
der olle TT
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (03.07.2018)
Lieber Tasso,
du bist ich und brauchst dich nicht zu sorgen: Ich beneide dich.
Unsere Bäckerblume hat nun auch noch eine Ode von dir gebracht.. Nun bist du für uns alle unerreichbar. Aber unsere Herzen schlagen höher mit wohlwollender Anerkennung.
Herzliche Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
TassoTuwas meinte dazu am 03.07.2018:
Oh Ekki,
das ist frohe Kunde!
Bäckerblume und Metzgerzeitung, jeder weis doch, große Literatur geht durch den Magen
Herzliche Grüße
TT
diese Antwort melden
Agneta meinte dazu am 04.07.2018:
ihr habt die Apotherumschau vergessen... GGG
Eine böse, kleine Satire auf die, die sich selbst überschätzen, Tasso. Hab ich gerne gelesen.
diese Antwort melden
TassoTuwas meinte dazu am 06.07.2018:
Liebe Monika,
deinem Kommentar entnehme ich, dass dir die Verbreitung hochwertiger Literatur am Herzen liegt. Solltest du also noch weitere Gazetten kennen, die an herausragenden Werken interessiert sind, teile mir doch bitte Namen und Adresse mit!
Liebe Grüße und Dank für die Bemühungen
TT
diese Antwort melden
Agneta meinte dazu am 06.07.2018:
warum so bissig, lieber Tasso? Oder ist das wieder so ein doofer, persönlicher Streit mit jemandem, was ich durch meinen Umzug Gott sei Dank nicht mitbekommen habe?
Ich finde, das Thema wird überbewertet. es gibt immer Leute, die meinen, sie können was und können gar n ix. Das ist nicht nur bei Dichtenden so. Das ist ein Typus Mensch. Man hat sie doch rasch erkannt, also warum die Aufregung?
Im Übrigen muss es ja immer diverse Level geben, sonst gäbe es ja nie einen Besten... GGG
Ich beteilige mich an diesen Wettläufen nicht. Beim Dichten nicht und auch sonst nicht.
LG von Monika
diese Antwort melden
TassoTuwas meinte dazu am 06.07.2018:
Hallo Monika,
bissig zu sein war nicht meine Absicht und die Ironie in dem obigen Schrieb richtet sich doch gegen den Schreiber (wenn du willst "mich") selbst!
Mich regt die Eitelkeit und Aufdringlichkeit mancher Selbstdarsteller nicht auf, mit ihr gehen auch viele heimliche Enttäuschungen daher.
Hier sagen die Leute, "Jeder Jeck is anders". Ich auch ))
LG TT
diese Antwort melden
Kommentar von Sabira (58) (03.07.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
TassoTuwas meinte dazu am 04.07.2018:
Liebe Sabira,
Schelm, damit kann ich leben.
Sehr gut leben könnte ich damit, wenn dein, ach so schöner Vierzeiler, mehr Wahrheit enthielt, als meine Schwindelei
Nochmals, herzlichen Dank
TT
diese Antwort melden
Hilde
Kommentar von Hilde (03.07.2018)
Wie lecker aber auch, Gehacktes und ein Kotelett, und wie niedlich, Teddybär ... und alles so direkt nah am Dichter!
Und das alles unter so viel Bescheidenheit! Da werfe ich doch jetzt ... meinen BH? in die Laube! )))
Von Laube zu Laube grüßt
Hilde

Nein, aufgepasst und ducken, bitte ... ich werfe die Stiefel! Hole sie mir aber gen Herbst wieder zurück

Kommentar geändert am 03.07.2018 um 13:18 Uhr
diesen Kommentar melden
TassoTuwas meinte dazu am 03.07.2018:
Hauptsache du wirfst!
Aber ich muss mir ernsthaft überlegen, ob ich mich auch noch als......"Schuhfetischist"... oute ))
Wir sehn uns im Herbst.
Herzliche Grüße
TT
diese Antwort melden
Hilde meinte dazu am 05.07.2018:
Ich habe geworfen, irgendwo so mittig, es war schon so dunkel! )
Hoffentlich war es der richtige Garten! Falls ich in den Nachbargarten geworfen habe, kannst du ja den Nachbarn jetzt als "Schuhfetischisten" bedeutsam bezeichnen )) ... aber im Herbst muss er sie wieder rausrücken

Wir sehn uns im Herbst. Bis dahin
herzliche Grüße, TT,
Hilde
diese Antwort melden
TassoTuwas meinte dazu am 05.07.2018:
Die Tugend der Jäger ist die Geduld.
Sie umhüllt mich ))
Liebe Grüße
TT
diese Antwort melden
Hilde meinte dazu am 05.07.2018:
oh oha! )))
diese Antwort melden
Peer
Kommentar von Peer (04.07.2018)
Ist Irene unter die Augenärzte gegangen?) Ich muss sagen, Sie versteht ihr Handwerk.
LG Peer
diesen Kommentar melden
TassoTuwas meinte dazu am 04.07.2018:
Mag sein, ...aber mich übersieht sie ((
LG TT
diese Antwort melden
Kommentar von 9miles (53) (05.07.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
TassoTuwas meinte dazu am 06.07.2018:
9m,
...keine, ...nicht!
Da wird der IQ aber voll gefordert!
Der zweie Satz ist schön, weil, da hat man was in den Fingern.
Der Schlusssatz ist brillant
Darum auch meinerseits, Respekt
LG TT
diese Antwort melden
niemand meinte dazu am 06.07.2018:
@ Tasso
hmm ... ich komme einfach nicht dahinter, wann, wie und warum
ich an Deiner "Augenöffnung" beteiligt gewesen sein sollte.
Neugierig wäre ich aber doch
LG Irene
diese Antwort melden
TassoTuwas meinte dazu am 06.07.2018:
Irene, grübel, grübel,
..ich weis es auch nicht!
Seit mehreren Monaten dümpelte der Text unvollendet unter "Unfertiges". Von der Zeit stammt auch die Anmerkung, die mir bei der Fertigstellung nicht auffiel. Ich kann dir aber versichern, sie bezog sich auf einen Kommentar von dir und hatte damals ihre Berechtigung!
LG TT
diese Antwort melden
GastIltis
Kommentar von GastIltis (17.07.2018)
Sag mal TT, hat man den Text nicht neulich unter Bares für Rares angeboten, in Stein eingemeißelt. Als ein vermeintlich außerirdisches Artefakt, das irgendwo in der Wüste Gobi gefunden ward oder so. Nicht? Na, zum Verkauf ist es wohl nicht gekommen, war nicht bezahlbar. Zu wertvoll. LG von Gil (Sachverständiger).
diesen Kommentar melden
TassoTuwas meinte dazu am 21.07.2018:
Viel schlimmer, diese Ignoranten hat das Wort "vermeintlich" in Panik versetzt!
Einzig Waldi hat geboten, was wohl???
Genau!
Jetzt dreh ich es dem Trump an ))
LG TT
diese Antwort melden
Kommentar von Sin (53) (21.07.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
TassoTuwas meinte dazu am 21.07.2018:
Wahre Stärke ist, zu seinen Schwächen zu stehen.
(und sie erfolgreich zu vermarkten) ))
LG TT
diese Antwort melden
Oggy
Kommentar von Oggy (17.08.2018)
Hallo TT,

Bescheidenheit ist wahrlich eine seltne Zier.
Apollons Erben auf kv drum danken Dir!

LG,
Oggy
diesen Kommentar melden
TassoTuwas meinte dazu am 17.08.2018:
Moin Oggy,

ja der Apoll - der trieb es toll
mit Mann und Frau und auf KaVau
musst du seine Plagen - ertragen

LG TT
diese Antwort melden
Peer
Kommentar von Peer (17.08.2018)
Tja, was wir schon immer wußten, aber nie zu sagen wagten...
Ein wenig Selbstbeweihräucherung natürlich mit einer stark ironischen Unternote tut hin und wieder gut.
LG Peer

Kommentar geändert am 17.08.2018 um 08:25 Uhr
diesen Kommentar melden
TassoTuwas meinte dazu am 17.08.2018:
Für jede Wahrheit kommt irgendwann die Zeit, dass sie ausgesprochen werden muss
LG TT
diese Antwort melden

TassoTuwas
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 03.07.2018. Textlänge: 103 Wörter; dieser Text wurde bereits 315 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 21.07.2019.
Lieblingstext von:
jennyfalk78, Hilde.
Leserwertung
· fantasievoll (1)
· ironisch (1)
· spöttisch (1)
· unterhaltsam (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über TassoTuwas
Mehr von TassoTuwas
Mail an TassoTuwas
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Mehr zum Thema "Selbstdarstellung" von TassoTuwas:
Collage
Was schreiben andere zum Thema "Selbstdarstellung"?
Forderorgie (Matthias_B) SELBSTverbuchung (Shagreen) Romantik 2.3 (Xenia) Der Große Masturbator (klaatu) Interpreteaser-Tick (Matthias_B) Reiner Tisch (DanceWith1Life) Pinata (jennyfalk78) macho (niemand) Macron, der Narzisst - eine kritische Analyse (Augustus) (Un-) Vollkommenheit (Xenia) und 65 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de