Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.), Paul207 (22.09.), Simian (18.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 670 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.902 Mitglieder und 430.789 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 12.11.2019:
Feststellung
Ziemlich neu:  Feiglinge von Jack (21.07.19)
Recht lang:  Freund oder Arschkriecher? von Mondsichel (300 Worte)
Wenig kommentiert:  Es dret di kanze Untawelt von Karlo (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Buchhalter-Dilemma von eiskimo (nur 171 Aufrufe)
alle Feststellungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Zwischen Tag und Traum
von Lena
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich keinen Anderen beleidige" (plotzn)
ZinnsoldatenInhaltsverzeichnisMutter, komplex

Mit dem Pausenbrot

Anekdote zum Thema Kinder/ Kindheit


von Xenia

Meine Mutter hat mir immer ein Pausenbrot gemacht, wenn ich zur Schule ging. Dort waren allerlei gute, gesunde Sachen drin. Meistens ein Apfel oder eine Birne, Vollkornbrot mit Käse in Scheiben oder Frischkäse, ein Stück Gurke oder ein Joghurt.
Ich fand das Frühstück furchtbar.

Aber noch schlimmer fand ich diese Zettel, die sie mir jedes Mal schrieb und mit hinein legte, so eine Art Glückskeks- Weisheiten. Viele habe ich gar nicht gelesen, manche verdrängt, aber einen habe ich für deutlich im Gedächtnis. Auf diesem Zettel standen die folgenden Worte:

"Kind, lerne "Nein" zu sagen, um wirklich "Ja" sagen zu können, denn wer Ersteres nicht vermag, sagt niemals ganz "Ja". Ich weiß noch, dass ich ihn damals gelesen habe, geseufzt und dann das Frühstück inklusive Zettel in den Müll geworfen habe.

Aber vergessen habe ich ihre Worte nie.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Marjanna (68) (04.07.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (05.07.2018)
Der Schlusssatz ist mir persönlich zu rührig, ansonsten gerne gelesen, könnte man mehr daraus machen (wie war es bei den Mitschülern?).
diesen Kommentar melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (28.07.2019)
Übrigens: Ein Apfel in einem Brot? Wie soll das denn gehen?
diesen Kommentar melden
Xenia meinte dazu am 28.07.2019:
Also, in meiner Kindheit wurde die ganze Box als Pausenbrot bezeichnet, Dörte.
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund antwortete darauf am 28.07.2019:
Das glaube ich Dir, aber wenn du einen für die Leser verständlichen Text schreiben willst, der keine Stolpersteine hat, die vom Inhalt ablenken, solltest Du solche Irritationen vermeiden. Dies nur am Rande.
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

ZinnsoldatenInhaltsverzeichnisMutter, komplex
Xenia
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Mutter.
Veröffentlicht am 04.07.2018, 4 mal überarbeitet (letzte Änderung am 05.07.2018). Textlänge: 137 Wörter; dieser Text wurde bereits 112 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 03.11.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Xenia
Mehr von Xenia
Mail an Xenia
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 2 neue Anekdoten von Xenia:
Ach, Mutti On the road again
Mehr zum Thema "Kinder/ Kindheit" von Xenia:
Von einer unvollkommenen Kindheit
Was schreiben andere zum Thema "Kinder/ Kindheit"?
Das Feld (Paulila) kinderleicht (Paulila) Cuorfelici (Paulila) Im Tannenbusch (Februar) In den Gassen von Pattaya (AndereDimension) Lang verwehte Kindertage (FloravonBistram) Kinder sind Finder (eiskimo) Seelendrache (Paulila) Tramptour mit 11 (Teichhüpfer) Wochenmarkt (BeBa) und 473 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de