Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), Antigonae (11.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.), BabySolanas (23.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 703 Autoren* und 106 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.820 Mitglieder und 426.660 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 20.05.2019:
Tanka
Ein Tanka ist eine reimlose, japanische Gedichtform bestehend aus 31 Silben. Während in Japan durchweg geschrieben wird,... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  -------- von Didi.Costaire (21.11.18)
Recht lang:  Vorlage und Kopie ( mit genaueren Worten ) von idioma (208 Worte)
Wenig kommentiert:  Echte Freundschaft von Mondsichel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  kreuz von wegen von harzgebirgler (nur 73 Aufrufe)
alle Tankas
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Danke Mutter Natur
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil aktiv mitmache" (Wortsucht)
Eine Antwort, deren Frage leider nie gestellt wurdeInhaltsverzeichnisVon mir aus

Der besorgte Gast

Witz zum Thema Tod


von LotharAtzert

Wenn ich bloß wüsste, wo man den Löffel abgibt. Er könnte ja in falsche Hände geraten.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von michaelkoehn (76) (11.07.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 12.07.2018:
laugh out loud - endlich weiß ich, was lol heißt!!! ))
127#Danke.
Spoony L.
diese Antwort melden
Habakuk
Kommentar von Habakuk (11.07.2018)
Kommt drauf an, obs ein silberner ist oder so ein verrostetes Teil. Letzteren in den Mülleimer.
diesen Kommentar melden
LotharAtzert antwortete darauf am 12.07.2018:
auf dem Stiel steht Stihl. Ist wohl ein Kettensägen-Kantinenlöffel ;)
diese Antwort melden
Kommentar von MichaelBerger (11.07.2018)
Hui, das Apho prickelt!

Übrigens, gar nicht mal so eine uninteressante Redewendung. Im Mittelalter hatte jeder seinen eigenen Löffel, der am Wandbrett seinen besonderen Platz hatte. Die Maulreinschiebe stand für die lebensnotwendige Tätigkeit des Essens und war kostbarer Besitz des Essers. Wer den Löffel ans Wandbrett hängte, hatte seine Mahlzeit beendet. Wurde der Löffel abgegeben, bedeutete es, sich aus der Tischgemeinschaft (aus welchem Grund auch immer) auszuschließen. Die später darauf entstandende Redewendung setzte das Ende des Lebens mit dem Ende der Nahrungsaufnahme gleich.
diesen Kommentar melden
LotharAtzert schrieb daraufhin am 12.07.2018:
Mein Wandbrett hängt leider voll vor 'm Kopf, so daß mir der Löffel öfters mal daneben fällt ;)
Danke für die Informationen.
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Eine Antwort, deren Frage leider nie gestellt wurdeInhaltsverzeichnisVon mir aus
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de