Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 613 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.729 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 10.07.2020:
Kritik
Beschreibende und wertende Beschäftigung mit (künstlerischen) Produkten und Ereignissen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Gesundheitswesen von Manzanita (03.07.20)
Recht lang:  Freiheit und Sklaverei. Die dystopische Utopia des Thomas Morus. Eine Kritik am besten Staat. von kaltric (5458 Worte)
Wenig kommentiert:  Schreibe 200-mal Dialektik an die Tafel von Ephemere (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  SSH im Film 4: Richard Jewell von Terminator (nur 25 Aufrufe)
alle Kritiken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Phantom Phynxh
von Nismion
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich bin wie ich bin" (irakulani)
König AtonalInhaltsverzeichnisZeitraum-Los

Von der Ordnung der Dinge

Aphorismus zum Thema Allzu Menschliches


von LotharAtzert

Am Beach trinken wir Daiquiri, am Acheron wird Weh geklagt.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Bette (70) (27.07.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 27.07.2018:
Na ich hoffe doch sehr, daß er auch für morgen nicht verkehrt ist
Gruß/Dank
diese Antwort melden
Habakuk
Kommentar von Habakuk (27.07.2018)
Ja. Und voher noch einen ordentlichen Schluck aus der Lethe, die fließt ja auch da in der Gegend um den Acheron. Was wollt ich denn jetzt eigentlich sagen? Habs vergessen. Äh, darauf einen Daiquiri.
diesen Kommentar melden
LotharAtzert antwortete darauf am 27.07.2018:
Für gewöhnlich trinken die Verstorbenen Lethewasser, wenn sie ihren jenseitigen Ort verlassen, damit sie den Neubeginn ohne Erinnerung starten können. Und die Götter schwören beim Styx. Gibt da noch andere Wässer. Aber für'n Tee bevorzuge ich doch die liebliche Quelle der Mnemosyne, ihrer Töchter wegen.
Prost.
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (27.07.2018)
Ein guter Aphorismus, der doppeldeutig ist. Die aktuelle Ebene ist, dass es den Fluss Acheron in Nordwestgriechenland wirklich gibt. Die tieferliegende Ebene ist, dass der Totenfluss Acheron einer der fünf Flüsse der Unterwelt ist.
diesen Kommentar melden
LotharAtzert schrieb daraufhin am 27.07.2018:
Ja. Beim mythischen Acheron brauchst du eine Münze, sonst fährt dich der Fährmann Charon nicht über den Fluß, der die Lebenden von den Toten trennt. Deshalb herrscht da ein Klagen der armen Seelen, die an seinen Gestaden gestrandet sind..
Danke
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

König AtonalInhaltsverzeichnisZeitraum-Los
LotharAtzert
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Manjushris Schwert - Vom unzweideutigen Artikulieren.
Veröffentlicht am 27.07.2018. Textlänge: 10 Wörter; dieser Text wurde bereits 232 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 08.07.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über LotharAtzert
Mehr von LotharAtzert
Mail an LotharAtzert
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Aphorismen von LotharAtzert:
Fluch oder Segen, dual oder nondual Sympathy for the devil Kein Verdrängen Ratnasambhava - Weisheit der Wesensverbundenheit Prinz Ip und der Elferrat Alles im Griff Speisung der Milliarden Ja Scheiße nochmal Homo novus Zucker und Salz
Mehr zum Thema "Allzu Menschliches" von LotharAtzert:
Nichts ist wie es scheint Trump boykottiert Klimagipfel Kenn-Zeichen Die Eselsbrücke über den Jordan Der kleine Dreckspatz Brief an Andreas Isensee bezüglich seiner Einladung zum podcast
Was schreiben andere zum Thema "Allzu Menschliches"?
Fahnenschwenkerblues (Walther) Wortverwurstungen (Omnahmashivaya) Das Ende der Sklaverei, jetzt auch als Polizeistaat (DanceWith1Life) !Extrablatt!! 01 (DanceWith1Life) Der Himmel ist abends nicht so unschuldig wie es scheint (Morphea) Reg gae, walk, dheeme chalen Raga (DanceWith1Life) Falscher Befehl (Teichhüpfer) Die 80' s (Teichhüpfer) Ein paar Erkenntnisse vom gemeinen Gartentroll (DanceWith1Life) Scherzdamen (Ralf_Renkking) und 1678 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de