Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.), Apolonia (09.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 627 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.962 Mitglieder und 434.342 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 01.04.2020:
Hymne
Gedicht, das in gehobener, frei rhythmischer Sprache seinen Gegenstand - nahezu - religiös besingt
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Männlich - alphabetisch von Emerenz (20.03.20)
Recht lang:  Die Herrin der verlorenen Träume von Mondsichel (1175 Worte)
Wenig kommentiert:  LiO(1): Klingenstiche von Matthias_B (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Loblied. von franky (nur 68 Aufrufe)
alle Hymnen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Weihnachtsgeschichten "angehaucht"
von Leahnah
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich glaube, dass ich hier her ghöre." (Stone)

Abenteuerschuhe

Gedankengedicht


von WortGewaltig

die alten zerissenen Chucks, jeder andere wirft sie weg
für das was ich liebe, erfüllen sie ihren Zweck
ich suche meine Wege, niemals gegangen
immer nur in zu großen Fußtapfen gefangen

das nächste Abenteuer, ist vielleicht nur einen Katzensprung entfernt
doch gerade aus zu gehen, hab ich niemals gelernt
der nächste Stolperstein, ich hab ihn nicht gesehen
warum konnte ich den geraden Weg nur als Labyrinth verstehen

komm zieh deine alten Chucks mal wieder an, du musst dich nur trauen
vergiss die Ordnung, die Welt und die Idioten die dir alles verbauen
die Gerader ist der kürzeste Weg zum Ziel
du wirst auch fallen, doch nur der kann aufstehen der vorher fiel

WortGewaltig
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 01.08.2018. Textlänge: 112 Wörter; dieser Text wurde bereits 96 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 29.03.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über WortGewaltig
Mehr von WortGewaltig
Mail an WortGewaltig
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedankengedichte von WortGewaltig:
die Schlange die ewig tanzt Selbstbefriedigung missVerständnis Halbmond verbündet euch Dämonen Autark immer in Bewegung ich liebe den Wind den du verursachst der schönste Moment Märchenmörder
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de