Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Kolja (16.03.), Gandha (09.03.), Ebenholz (08.03.), Thero (07.03.), zoe (07.03.), Phoenix (05.03.), Frontiere-Grenzen (04.03.), DeenahBlue (03.03.), stromo40 (26.02.), AvaLiam (24.02.), NiceGuySan (22.02.), arabrab (16.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 726 Autoren und 113 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 18.03.2019:
Roman
Romanarten: 1. Abenteuerroman: 2. Briefroman: Im strengen Sinne versteht man darunter nur solche Romane, die... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Selene - Kapitel 15 + Epilog von BluesmanBGM (19.02.19)
Recht lang:  Ewige Böse von Harmmaus (20473 Worte)
Wenig kommentiert:  Tiger Balm von Mutter (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Selene - Kapitel 14 von BluesmanBGM (nur 26 Aufrufe)
alle Romane
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Deutsches Schriftstellerlexikon
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil die Tür hier allen offen steht" (Maya_Gähler)
PrinzipiellInhaltsverzeichnisStatement

Rücknahme von Migranten

Aphorismus zum Thema Zeitgeist


von LotharAtzert

Das wird schon! Mit den Pfandflaschen hat es ja auch geklappt.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Bette (70) (08.08.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 08.08.2018:
Für jeden Prostituto gibt es eine Prostitituierte
Prost!
diese Antwort melden
LotharAtzert antwortete darauf am 08.08.2018:
also gut, es gibt zweiundsiebzig für jeden.
Muß noch 'n paar Prostrationen machen ...

Antwort geändert am 08.08.2018 um 14:37 Uhr
diese Antwort melden
Echo (34) schrieb daraufhin am 08.08.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
LotharAtzert äußerte darauf am 08.08.2018:
Zuletzt sind wir alle auf irgendeine Weise darin hinein verstrickt, das ist es, was mit Samsara gemeint ist. Solange irgendwo ein Magen Hunger hat und es gibt nicht genug für alle, fallen wir periodisch übereinander her, und werden überfallen. Und selbst wenn genug da ist, frißt einer die doppelte Portion und der andere verhungert. Aber wehe, man nennt einen Fetten fett.
diese Antwort melden
niemand ergänzte dazu am 08.08.2018:
@ Lothar
jetzt vergaloppierst Du Dich aber nicht zu wenig, mit den Fetten.
Ist Dir schon mal in den Sinn gekommen, dass mancher Fette
sich mit Kartoffeln und minderwertiger, billiger Nahrung "voll-frisst"?Nein, dann denkt doch mal an so manchen Dünnen aus der Oberschicht, welcher nur feinstes Steak vom Kobe-Rind
verzehrt und feinst ausgesuchte Lebensmittel und überlege dann
bitte, wer mehr Schaden anrichtet, bezüglich Ausbeutung anderer.
Ganz bestimmt nicht der Arme. Immer auf dem Teppich bleiben, Lothar. LG Irene
diese Antwort melden
GigaFuchs (39) meinte dazu am 08.08.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
niemand meinte dazu am 08.08.2018:
@ GigaFuchs
Da Dir Menstruation fremd zu sein scheint, tippe ich bei
Dir auf Pimose ... eine männliche Krankheit, obwohl es
Verengungen auch auf anderen, höher gelegenen Gebieten gibt.
LG niemand
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 09.08.2018:
Und wie es Verengungen auch auf anderen, höher gelegenen Gebieten gibt, gibt es auch Verfettungen auf anderen, höher gelegenen Gebieten, Irene. Da sollten wir schon konsequent sein, sagt mein Esel, der höchstens trabt.
LG L
diese Antwort melden
MichaelBerger meinte dazu am 09.08.2018:
Wir geben sie aber nur ab, wenn wir noch was für sie bekommen! Dazu ein Ausspruch von Martin Schulz (während einer Rede an einer Hochschule in Heidelberg im Juni 2016): "Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold."
diese Antwort melden
Jack meinte dazu am 09.08.2018:
Martin Schulz hat keine Ahnung von Reproduktionsökonomie. Eizellen sind teuer, Spermien sind billig.
diese Antwort melden
Oggy
Kommentar von Oggy (08.08.2018)
KVler bei Pfänderspielen...

Trotzdem originelle Anwendungsmöglichkeit von "des Glückes Unterpfand"!
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 09.08.2018:
Die Nationalhymne, also mir ist der Text - vor allem mit dem Unterpfand - immer schon peinlich gewesen ,-)
Danke
diese Antwort melden
Kommentar von MichaelBerger (09.08.2018)
Heisses Eisen bei heissem Wetter!
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 09.08.2018:
Die Eisheiligen wären jetzt willkommen. Aber die verrichten ja grad Sklavenarbeit bei Möwenpick
diese Antwort melden
Jack
Kommentar von Jack (09.08.2018)
Umklimawandeln wir mal den Aphorismus: Afrika haben wir schon nach Europa geholt, holen wir nun die Afrikaner!
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 09.08.2018:
Weiter denken! Den Südpol nach Norden - vielleicht finden wir doch noch die Thule-Gesellschaft und ihre Raumflotte zum Sirius.
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

PrinzipiellInhaltsverzeichnisStatement
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de