Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Manni (17.09.), Solomon-Burke (17.09.), Jfgjgtuj (16.09.), Rebell66 (16.09.), Sandrajulia (08.09.), Teichhüpfer (05.09.), JethroTull (04.09.), Krotkaja (02.09.), Karl67 (31.08.), Willibald (29.08.), HerrU (29.08.), Mirko_Swatoch (29.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 813 Autoren und 118 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 19.09.2018:
Kalendergeschichte
Die Kalendergeschichte ist seit dem 15./16. Jh. Teil des Kalenders und behandelt in ‚volkstümlicher'... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Guter Vorsatz von Soshura (07.07.18)
Recht lang:  Verbrannte Heimat VIIIb - das "zivile" Leben von Soldaten, Polizisten und "normaler" Familie von pentz (1362 Worte)
Wenig kommentiert:  Kalender von anna-minnari (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Nussknacker von Kot-Producer (nur 49 Aufrufe)
alle Kalendergeschichten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Ponygirl und Die Bestrafung
von Ana Riba
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich gerne hier bin" (Coline)

Suchend

Kurzgedicht zum Thema Hoffnung/Hoffnungslosigkeit


von niemand

Während leicht
und unbeschwert
sich die Welt
stets füllt und mehrt,
zieht manch Seele
voller Schwere
durch die
prall gefüllte Leere.

 
 

Kommentare zu diesem Text


loslosch
Kommentar von loslosch (15.08.2018)
hahaha...

ps: alle kommas sind erlaubt, aber nur das in v. 4 zwingend. kann also alles so bleiben - wegen der prall gefüllten leere.
diesen Kommentar melden
niemand meinte dazu am 15.08.2018:
Ja, wenn sie unnütz sind die Kommachen, dann weg damit ;-)
bis auf das in V. 4 Du weißt ja, dass ich eine Komma-Legasthenikerin bin. Nur gut, dass der Dieter_Rotmund nicht hier war. Der hätte mir doch die Pest an den Hals gewünscht.
Dankeschön! und liebe Grüße, Irene
diese Antwort melden
loslosch antwortete darauf am 15.08.2018:
na, unnütz waren sie vorher nicht (pralle leere). das einzige komma jetzt passt gut zur minimalistischen aussage.
diese Antwort melden
Marjanna
Kommentar von Marjanna (15.08.2018)
Prall gefüllte Leere, das ist wirklich gut, Irene. Ein gelungenes Kurzgedicht!

Mit lieben Grüßen

Janna
diesen Kommentar melden
niemand schrieb daraufhin am 15.08.2018:
Das freut mich sehr, liebe Janna und ich danke und grüße Dich
lieb zurück, Irene :-)
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (15.08.2018)
Die prall gefüllte Leere kann beschwerte Seelen zur Verzweiflung bringen.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
niemand äußerte darauf am 15.08.2018:
So ist es, lieber Ekki. Mit liebem Dank und lieben
Grüßen zurück, Irene
diese Antwort melden
Sätzer
Kommentar von Sätzer (15.08.2018)
So viel Leere kann leicht in eine Depression führen.
Ausdrucksstarkes Gedicht.
LG Uwe
diesen Kommentar melden
niemand ergänzte dazu am 15.08.2018:
Sehr leicht, lieber Uwe.
Ich dank Dir und grüße lieb zurück, Irene
diese Antwort melden
Kommentar von Gerhard-W. (78) (15.08.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
niemand meinte dazu am 16.08.2018:
Dankeschön :-) und einen lieben Morgengruß, niemand
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 15.08.2018, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 15.08.2018). Dieser Text wurde bereits 102 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.09.2018.
Empfohlen von:
millefiori.
Lieblingstext von:
Lluviagata.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über niemand
Mehr von niemand
Mail an niemand
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Kurzgedichte von niemand:
Lakonisch betrachtet die welt dreht sich Schein ins lesen puppen/spieler Träumerei löwenzahn Sandmännchen tanzen Miiiiiiauuuu!
Mehr zum Thema "Hoffnung/ Hoffnungslosigkeit" von niemand:
dennoch im antiquariat
Was schreiben andere zum Thema "Hoffnung/ Hoffnungslosigkeit"?
fernweh nach eden (Perry) lief ein mann am strand (drhumoriscausa) In der Dunkelheit (Xenia) Für dich (Xenia) Still stand (Agneta) vom himmel her ein brausen (Perry) Säen (Xenia) Zum Silberstreif (Macbeth) Plädoyer für's Blumenpressen (Tatzen) NEUER HORIZONT ZIEHT AUF (KayGanahl) und 551 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de