Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.), wundertüte (21.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 617 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.987 Mitglieder und 435.893 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 30.05.2020:
Einakter
Bühnenstück in einem Akt, das einen ausschnitthaften Eindruck - z.B. einer Epoche, einer Gesellschaftsschicht etc. -... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Die letzten Worte des Geistlichen zum Coronakranken von Oggy (18.05.20)
Recht lang:  Rattenstammtisch von Dart (1950 Worte)
Wenig kommentiert:  Ich , meine Mutter und ihre Liebe von Anu (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Demos von Xenia (nur 61 Aufrufe)
alle Einakter
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Mit eigenen Worten 8
von Sätzer
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil da viele nette menschen sind" (waldmädchen)

kant gab sich nie die kante

Kurzgedicht zum Thema Vernunft/ Unvernunft


von harzgebirgler

kant gab sich nie die kante weil er wusste
daß erst sein geist ein hühnchen rupfen musste
noch mit dem gegenstand und das gelang

nur durch stocknüchternen gedankengang -
der gipfelte zum schluss in einem satz *
den pfiff fortan vom dach gar mancher spatz

* Oberster Grundsatz aller synthetischen Urteile a priori:
“Die Bedingungen der Möglichkeit der Erfahrung überhaupt sind zugleich Bedingungen der Möglichkeit der Gegenstände der Erfahrung”

 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (22.08.2018)
Ja, Kant war ein Vordenker und viele pfiffen ihm nach.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
harzgebirgler meinte dazu am 23.08.2018:
er dachte erst tief nach und dann weit vor
was klar doch neider auch heraufbeschwor. *

beste dankes- & abendgrüße
henning

* Schiller bemerkte einst dazu:
"Wenn die Könige bauen, haben die Kärrner zu tun."
diese Antwort melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (22.08.2018)
Du bist halt der Gewandte,
der Kant schon immer kannte.

Beste Grüße, Dirk
diesen Kommentar melden
harzgebirgler antwortete darauf am 23.08.2018:
es ging einst mit "WAS IST AUFKLÄRUNG?" los
und da war schon das kopfzerbrechen groß!

beste dankes- & abendgrüße
henning


http://gutenberg.spiegel.de/buch/-3505/1
diese Antwort melden
Oggy
Kommentar von Oggy (22.08.2018)
Es ist keine Schand',
wenn Kant dir bekannt!

LG,
Oggy
diesen Kommentar melden
harzgebirgler schrieb daraufhin am 23.08.2018:
obwohl er übern weg schon vielen lief
durch den kategorischen imp'rativ!

herzliche dankes- & abendgrüße
harzgebirgler
diese Antwort melden
Oggy äußerte darauf am 25.08.2018:
Dem kann ich nur kantegorisch zustimmen!
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de