Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 670 Autoren* und 82 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.909 Mitglieder und 431.016 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 21.11.2019:
Zitat
Ziemlich neu:  Toleranz von desmotes (30.06.08)
Recht lang:  Zitatplagiat von Bellis (551 Worte)
Wenig kommentiert:  gefühle von desmotes (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Heiterkeit von Lonelysoul (nur 1195 Aufrufe)
alle Zitate
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Direkte und indirekte Einflüsse auf den Begriff Angst von Kierkegaard
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich die Plattform nicht mit prosaischem "arse-dribble" (Stephen Fry) zumülle" (Hecatus)

Die Feindin der Deutschstunde

Alltagsgedicht zum Thema Schule/ Studium


von KayGanahl

Deutsch! Ja … dieses Deutsch lernen:
In dieser Stunde einfach nur
Der herrschende Druck und
Die Angst, nichts zu können -
Sie habe befürchtet
nur die verkörperte Minderleistung zu sein …
und angeblich die Sprache nicht zu beherrschen,
weil sie sie beherrsche!

Es sei dann eine Qual, berichtet sie mir
Die Gefühle streiken dann, das
Große Versagen vor Augen
Immer wieder vor Augen!

Die Schule mache sie krank
Und sie schlittere in die Depression
Kein Zweifel, es müsse aufhören mit allem
Mit diesem Leben der Prüfungen
In einem intellektuellen Sumpf der Sinnlosigkeit.
Mit Gefühlen, die schrecklich seien
Mit Gedanken, die die Mitschüler zu Terroristen erklären
Mit der Welt fertig zu sein!

Mitten im Klassentumult
Der Gedanke an den Sieg gegen alle
Gegen die Streber und die Ignoranten des
Eigentlich Wahren und Besseren - - -


Verachtung und Hass kommen.
Üble Gedanken durchherrschen die beginnende Nacht …
grünliche Gesichter, benetzt von Tränen
ein paar Männerkörper, Frauenkörper
das entsetzte Gesicht des Lehrers!
Und all die Schwatzgesichter … blass …
Die Nacht endet einfach nicht

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de