Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Desi (17.12.), Osiris (17.12.), mira (14.12.), Oreste (13.12.), ElviraS (12.12.), aMaZe (12.12.), BluesmanBGM (11.12.), Manfredmax (10.12.), Landregen (01.12.), HaraldWerdowski (01.12.), MartinaKroess (27.11.), Calypso (27.11.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 755 Autoren und 128 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

BIETE Einen Stapel alter Marbacher Magazine
BIETE Breton-Sammlung
BIETE grillparzer+storm bücher
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 17.12.2018:
Bericht
Wertungsfreie Beschreibung eines datierbaren Geschehens.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  nautilus von nautilus (13.12.18)
Recht lang:  Wie sich Gott mir zeigte von ferris (3964 Worte)
Wenig kommentiert:  Pleite (16) von bernhard11 (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ich habe von Teichhüpfer (nur 27 Aufrufe)
alle Berichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ethik für heute. Moraltheoretische Überlegungen zu Terrorismus, Menschenrechten und Klimawandel
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier jeder willkommen ist, der gerne schreibt oder liest." (LordSakslane)

Als er einmal zu viele barocke Klinggedichte gelesen hatte, auch solche von Thomas Kling und H. C. Artmann

Sonett zum Thema Ermutigung


von Willibald


portrait of the sensitive young author and owl
Ich bin kein Adler, holde Poesie, der deiner Sonne Blinken,
Der deiner Wangen Glanz kann schauen unverwandt:
Wenn deiner Augen Glut in meinen eingebrannt,
So müssen ganz beschämt die Lider niedersinken.

Und dennoch will ich nicht der scheuen Eule gleichen,
Die statt dem Tag erwählt die dunkle, dunkle Nacht.
Ich flügle nach dem Feur, das wohl zu Asche macht
Furcht, Blöd- und Schüchternheit und all die Fragezeichen.

So schwing´ die Flügel jambisch, Du gelehrte Eule,
Es krächz´ der Schrat im hohlen Stamm.
Im Morschholz glimme rot die Fäule.
Das Klinggedicht sei mein Programm.
(Und dann und wann ein Ele....Epigramm.)

Mein Lied, sagt ihr, klingt dilettantisch?
Das räum´ich ein. Doch auch bacchantisch?


 Wecker und Wader

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von OliverManfred (49) (31.08.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Willibald meinte dazu am 31.08.2018:
Hm, Oliver, sollte man das letzte Fragezeichen vielleicht doch weglassen Fragezeichen
diese Antwort melden
OliverManfred (49) antwortete darauf am 31.08.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von LottaManguetti (59) (31.08.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Walther schrieb daraufhin am 31.08.2018:
Ich auch.
diese Antwort melden

© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de