Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
WorldWideWilli (25.06.), Bleistift (22.06.), diegoneuberger (19.06.), Februar (19.06.), MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.), Lir (13.06.), TheReal-K (13.06.), trinkpäckchen (11.06.), seabass (08.06.), weggeworfenerjunkymüll (02.06.), Linda_L. (29.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 686 Autoren* und 108 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.845 Mitglieder und 427.618 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.06.2019:
Grotesk-Zeitkritisches Drama
Drama, das mit den Mitteln der Übertreibung und Verzerrung sowie skurrilen Einfällen und schrillen Effekten... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Über- und Transmenschen von Jack (26.05.19)
Recht lang:  Exkurs: Being alive vs. not being...being... von theatralisch (1915 Worte)
Wenig kommentiert:  Tag III von Kleist (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  wo sind sie nur? von Sternenpferd (nur 98 Aufrufe)
alle Grotesk-Zeitkritischen Dramen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ich liebe Dich ...
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich zeige." (Seelenfresserin)

In der Fremde

Sonett zum Thema Gruppen


von Hecatus

Du gehst inmitten einer fremden menge,
vergnügt, und doch von allen ungeahnt,
als wanderin in einem fremden land,
als sanftes lied inmitten rauer sänge.

Du beugst dich keinem ihrer stillen zwänge,
frei und gebunden durch ein loses band,
und dennoch als ein funke nur verkannt
von vielen, du mein feuer dieser menge.

Sie nennen dich bei fremden kosenamen,
sie schauen, sehn sie dich, an dir vorbei
ganz ohne es zu wissen, du mein amen.

Nur ich erkenne dich und reiß dich frei
aus einem eitlen kosmos, dich, du welt,
die einzig mir noch wertes leben hält.

Anmerkung von Hecatus:

29 VIII 2018


Hecatus
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 01.09.2018, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 01.09.2018). Textlänge: 96 Wörter; dieser Text wurde bereits 66 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 10.06.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Hecatus
Mehr von Hecatus
Mail an Hecatus
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Sonette von Hecatus:
Nachmittag Sonett 29 (William Shakespeare) Berlin Sonett Sterne Domus Mortis Lata I III Philania Im ermatteten Tone dessen von ...
Mehr zum Thema "Gruppen" von Hecatus:
In der Fremde
Was schreiben andere zum Thema "Gruppen"?
Sozialpädagogik am Campingplatz (eiskimo) Wieder in der kv zu sein (Teichhüpfer) Namen (tueichler) an einem Strang (BLACKHEART) Sechzehn Euro bis Prag (larala) scheinsnobist (Bohemien) Wenn Schädelknochen brechen (Untergänger) für dichter (redangel) "Die Quadratur des Kreises" (KopfEB)
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de