Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.), Paul207 (22.09.), Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 676 Autoren* und 86 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.899 Mitglieder und 430.121 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.10.2019:
Bericht
Wertungsfreie Beschreibung eines datierbaren Geschehens.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Stube von Fisch (17.10.19)
Recht lang:  Wie sich Gott mir zeigte von ferris (3973 Worte)
Wenig kommentiert:  Wie der Zigeunerjesus die Entrückung auslöst von ferris (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Tour de France mal anders (Teil 2) von eiskimo (nur 36 Aufrufe)
alle Berichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Und morgen trage ich wieder Rot
von Traumreisende
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich mit allen Künstlern/Autoren zunächst einmal solidarisch bekenne" (Reliwette)

Captain Germany

Text zum Thema Helden


von klaatu

Er ist der Held,
der die Welt hätte retten können
- sich aber aus Gewissensgründen
dagegen entschied...

Er ist der Held,
der in Ganzkörperuniform von Birkenstock
im Stechschritt bei Friedensdemos mitmarschiert
und mit der rechten Hand den Hitlergruß macht,
während er mit der linken Bachblütentee schlürft.

Er ist der Held,
der mit seiner Guerillaarmee aus Gartenzwergen,
die Vorgärten der ganzen Welt mähen
und den Müll der ganzen Welt trennen würde,
wenn man ihn nur ließe.

Er ist der Held,
der - sich selbst ritzend - zuhause sitzt
und aus dem Fenster starrt...

In der Hoffnung,
dass auf der Straße jemand stürzt,
damit er nach draußen rennen kann,
um der Person heldenhaft zu erklären,
warum sie gestürzt ist.


(und er hat auch die Hoffnung noch nicht aufgegeben,
dass sich endlich mal jemand von Marvel oder DC bei ihm meldet...)

 
 

Kommentare zu diesem Text


Oggy
Kommentar von Oggy (06.09.2018)
Die Helden schwärmen in letzter Zeit wirklich aus allen Ritzen...

LG,
Oggy
diesen Kommentar melden
klaatu meinte dazu am 06.09.2018:
Und jeder bekommt seinen eigenen Film... Nur Captain Germany nicht...

LG
k
diese Antwort melden
Kommentar von LottaManguetti (59) (06.09.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
klaatu antwortete darauf am 07.09.2018:
Irgendwie hält sich doch jeder für ein Superhirn... Nicht nur in good ol´ Germany... Ich glaub, ich weiß welches wunderbare Gedicht du meinst. Das war wirklich eine sehr peinliche Nummer. Übertreiben können wir Deutschen anscheinend ziemlich gut.

LG
k
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (06.09.2018)
Was hätte mn hier ein schöne "Captain America"-Parodie schrieben können, aber es bleibt m.E. humorlos und zum Schluss gehts doch nur wieder um einen Stubenhocker.
Und wieso die Zeilenform?
Nichts für ungut!

Kommentar geändert am 06.09.2018 um 16:58 Uhr
diesen Kommentar melden
klaatu schrieb daraufhin am 07.09.2018:
Das war eigentlich ein etwas längerer Prosatext, aus dem diese Zeilen hier destilliert wurden. Der war allerdings genauso humorlos... Wenn du eine Parodie schreiben willst, hau rein! Ich schenke dir "Captain Germany" ;)

LG
k
diese Antwort melden
Kommentar von Graeculus (69) (06.09.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
klaatu äußerte darauf am 07.09.2018:
Es war eigentlich der Versuch, die Deutschen in ihrer Gesamtheit zu einer einzelnen Person zusammenzufassen. In all ihrer Zerrissenheit, ohne dabei das Gefühl der (moralischen, geistigen, genetischen, was auch immer...) Überlegenheit zu verlieren. Hat anscheinend nicht geklappt.

LG
k

Antwort geändert am 07.09.2018 um 12:26 Uhr
diese Antwort melden
Graeculus (69) ergänzte dazu am 07.09.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
klaatu meinte dazu am 10.09.2018:
Es geht hier ja auch nicht um eine einzelne Person oder Personengruppe. Es ist nur ein Gedankenspiel, wie Deutschland als Superheld darzustellen wäre.

LG
k
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de