Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.), wundertüte (21.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 617 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.988 Mitglieder und 435.942 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 02.06.2020:
Flugblatt
Öffentlich verbreitete Handzettel mit appellativem, aufklärendem, werbendem oder bekennendem Inhalt
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Mannem! von Oskar (25.05.20)
Recht lang:  Das Tier, das faule Schwein von KopfEB (729 Worte)
Wenig kommentiert:  Spitzfindigkeit. von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Kluge Sprüche sind das nicht von Teichhüpfer (nur 24 Aufrufe)
alle Flugblätter
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Weihnachtsgeschichten "angehaucht"
von Leahnah
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil der webmaster mein papa ist." (bratmiez)

Ungebeten.

Groteske zum Thema Aufwachen


von franky

Hat man sich da nicht gewaltig verrechnet?

Nach so langer Zeit permanenter Abstinenz von der Familie, willst du dich nun mehr um sie kümmern; Ob die jahrelang auf sich selbstgestellten überhaupt noch wollen, dass sich einer um sie kümmert? Da wird jemand der sich nun ungefragt in ihre Entscheidungen eindringt, als ungebetener Gast empfunden werden. 

Diese vorgeschobene Gönnerschaft, die sich nun über ihre vermeintlich heillos vernachlässigte Familie mit ihrer plötzlich aufkommenden Warmherzigkeit beglückt werden soll, haben ihre eigenen Entscheidungen mit weisem Weitblick schon Jahre vorher auf den Weg gebracht. 
Es wird wieder Jahre dauern, bis ein halbwegs brauchbarer Konsens zwischen den Beteiligten
gefunden werden kann.

Ein Ehemann geht mit 65 in Pension. Vor diesem Szenarium hat jede Ehe und Hausfrau Höllen Angst. 
„Was soll den Der den ganzen lieben Tag anfangen?“ „Mir ständig am Rockzipfel hängen!
Da dreht sich bei mir schon der Magen um!“

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Easy (32) (03.10.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de