Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Miss_Sonni (26.02.), Gruenfink (24.02.), Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 633 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.945 Mitglieder und 433.311 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 27.02.2020:
Novelle
Die Gattungsabgrenzung der Novelle ist auf Grund der Vielfalt differenzierter, häufig unterschiedlicher Vorstellungen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Abseits von Léon 'Dinner for two' von Hilde (21.04.19)
Recht lang:  Carl Monhaupt (2007) von autoralexanderschwarz (31272 Worte)
Wenig kommentiert:  III von Lala (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  5 von Skala (nur 319 Aufrufe)
alle Novellen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Lyrischer Lorbeer 2011
von Alazán
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich gerne schreibe." (EWIGESxxEIS)

Petition

Aphorismus zum Thema Selbstbestimmung


von Serafina

Es soll eine Trennung geben zwischen Staat und Religion,
aber nicht zwischen Staat und Geschichte.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Aguaraha
Kommentar von Aguaraha (12.10.2018)
Auch sollte es eine Trennung geben zwischen Staat und Bank, Gesundheit, Polizei, Sport … eigentlich alles – bis auf Geschichte.
diesen Kommentar melden
GigaFuchs (39) meinte dazu am 12.10.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von GigaFuchs (39) (12.10.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Aguaraha antwortete darauf am 12.10.2018:
Eben, Ziel ist es selbst bestimmen was/wen du beten darfst.
diese Antwort melden
Serafina schrieb daraufhin am 12.10.2018:
Ich finde, dass der Staat als organisatorisches Zweckmittel einer Gemeinschaft, defintiv verantwortungsvolle Strukturen bieten muss.
Ich bin also nicht dafür, den Staat als Konzept in die Verantwortlosigkeit zu entlassen, weil dann könnten wir alle Menschenrechte (und Bürgerrechte) vergessen. Dann gilt nur noch "das Gesetz des Reicheren." ..

Antwort geändert am 12.10.2018 um 17:07 Uhr
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (12.10.2018)
Das klingt auf den ersten Blick überzeugend, weil der Staat schließlich die Suppe auslöffeln sollte, die er sich eingebrockt hat.
Auch auf den zweiten Blick bin ich dafür, dass ein Staat für seine Geschichte einsteht, aber es kommt darauf an, wer sie schreibt.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden

Serafina
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 12.10.2018, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 12.10.2018). Textlänge: 15 Wörter; dieser Text wurde bereits 90 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 23.02.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Staat Geschichte Schule
Mehr über Serafina
Mehr von Serafina
Mail an Serafina
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Aphorismen von Serafina:
Realität Wähle weise Vertrauen Tag 18 - Genug Kapitalismus Tag 9 - Glück Unverstanden Tag 20 - Emanzipazion Ich denke, dann würde ich es wagen Frei sein
Mehr zum Thema "Selbstbestimmung" von Serafina:
Tag 8 - Licht Reinen Wein statt Brot und Spiele
Was schreiben andere zum Thema "Selbstbestimmung"?
Phantasmagie (Ralf_Renkking) Schœne digitaale Welt (Matthias_B) Lösung (Ralf_Renkking) Über den Stufen des unteren Selbst (Ralf_Renkking) Inbesitznahme (Ralf_Renkking) Von den Hühnern gelernt (eiskimo) Der Philosophenbrunnen (Ralf_Renkking) Hackfleisch mit Ei (RainerMScholz) Zenit und Blickwinkel (Strobelix) arbeitslos (AvaLiam) und 68 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de