Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
TaBea (19.04.), Ralf_Renkking (19.04.), Elizabeth_Turncomb (12.04.), jaborosa (12.04.), Deo_Dor_von_Dane (12.04.), Helstyr (04.04.), fey (02.04.), Gigafchs (02.04.), Jowi (01.04.), franzi (30.03.), wellnesscoach (26.03.), Pelagial (25.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 713 Autoren* und 109 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.804 Mitglieder und 425.850 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 20.04.2019:
Skizze
Ein Entwurf eines Textes. Noch unfertig, etwas durcheinander und ausarbeitungsbedürftig, aber trotzdem schon lesenswert.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Shehezerade, please, start anew von DanceWith1Life (19.04.19)
Recht lang:  Rosa Pascal von mannemvorne (1915 Worte)
Wenig kommentiert:  Ein gewisser Beaumont Livingston liegt tot im Kofferraum von mannemvorne (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  The knots are made of mirrors von DanceWith1Life (nur 37 Aufrufe)
alle Skizzen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Der Nebelfürst
von Borek
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich niemals aufdrängel" (Prinky)

Vergänglichkeit

Monolog zum Thema Nachdenken


von HirschHeinrich

Vergänglichkeit


Ich
bin vergänglich -

Du
bist vergänglich -

Wir
sind vergänglich –

Die Jahre
sind vergänglich -

Alle Zeit
ist vergänglich –

Die Erde
ist vergänglich –

Das Sonnensystem
Ist vergänglich –

Das Universum
ist vergänglich –

Nichts bleibt
wie es war .

Warum also fürchten vor dem Tod -
Das Traurigsein über das Vergehen .

Einmalig der Zeitpunkt meines Lebens !

Das ist einzigartig –

Das ist die Wahrheit .

 
 

Kommentare zu diesem Text


LotharAtzert
Kommentar von LotharAtzert (16.10.2018)
So ist es.
Willkommen im kV.
diesen Kommentar melden
HirschHeinrich meinte dazu am 17.10.2018:
Danke für das Willkommen, ein bißchen Mut gehört schon dazu, hier mitzumachen.
Freue mich auf das Weitere.
Heinrich
diese Antwort melden
Kommentar von Graeculus (69) (16.10.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
HirschHeinrich antwortete darauf am 16.10.2018:
Als es keinen Raum gab ( vor dem Urknall ), gab es auch keine Zeit; wenn der Raum einmal verschwindet, gibt es auch keine Zeit mehr. Kein Raum - keine Zeit, deswegen ist die Frage nach dem : was war vor dem Urknall, irrelevant, da ja auch kein Raum existierte.
Mit dem Raum kommt die Zeit, mit dem Verschwinden des Raumes verschwindet auch die Zeit.
diese Antwort melden
Graeculus (69) schrieb daraufhin am 16.10.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Graeculus (69) äußerte darauf am 16.10.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Dieter Wal ergänzte dazu am 16.10.2018:
" Allerdings auch einige religiöse Dogmen, wie z.B. die Schöpfungslehre und das ewige Leben nach dem Tod. Oder?"

@ Graeculus: Ebensowenig muss man an Frau Holles Federbett glauben, wenn es schneit, obwohl diese Erklärung für Schnee sehr schön ist.

@ Heinrich: Herzlich willkommen! Schönes Gedicht!
diese Antwort melden
HirschHeinrich meinte dazu am 17.10.2018:
Danke.
Freundliche Grüße
Heinrich
diese Antwort melden
RainerMScholz meinte dazu am 17.10.2018:
Auf Peter Ustinovs Grabstein steht: Bitte den Rasen nicht betreten.

Grüße,
R.
diese Antwort melden
HirschHeinrich meinte dazu am 22.10.2018:
Eigentlich ist es witzlos, der Zukunft etwas vorzuschreiben, was man ja nicht selbst kontrollieren und kommentieren, geschweige denn verhindern kann. Also was solls, wer will kann latschen .

lg HH
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de