Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 663 Autoren* und 75 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.583 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 13.12.2019:
Ballade
Während Gedichte meist ohne Handlung auskommen, nimmt die Ballade eine Sonderstellung ein. Sie hat dramatische, manchmal... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Liebe darf auf Liebe hoffen Version 2 von franky (07.12.19)
Recht lang:  Copa do mundo von Didi.Costaire (2917 Worte)
Wenig kommentiert:  Morgenritual von mannemvorne (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ich bin ein Vagabund von Februar (nur 23 Aufrufe)
alle Balladen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Goldener Herbst
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil sie es nicht besser wissen" (Mutter)
LIED DER SIEBEN WOLKENInhaltsverzeichnisNEUSCHNEE

LINDE IN WIND UND WETTER

Prosagedicht zum Thema Jahreszeiten


von Dieter Wal

Qumunulimbus-Wolken folgen Wolkenfasern. Aufgebauschte Dunstgebilde schieben vorbei. Hellweiße in Randbereichen fein nuancierte Grautöne. Mutter Herbst bläst. "Herr-, Herr-, Herbstbeginn." Noch behaupten sich trotzige Lindenblätter am Stamm, der fünf Etagen spielend überragt. Einhundertjährige voll entfaltete Pflanzen-Königin. Ihre gezackten Blätter sind nicht durch Herbststürme zu beeindrucken. Raschelnde Lindenfruchttriaden. Die Wolkenbank surft, chinesischer Glücksdrache.

Anmerkung von Dieter Wal:

24. September 2018


 
 

Kommentare zu diesem Text


Lluviagata
Kommentar von Lluviagata (28.10.2018)
Nur beleidigte Zyniker finden einen Text über Mutter Natur gruselig. Ich weiß, so etwas tangiert Dich nicht im Geringsten, und das ist gut so.

Sonntagsgrüße
Llu 💙
diesen Kommentar melden
Dieter Wal meinte dazu am 29.10.2018:
Danke. Mich ärgert so etwas wirklich nicht.

Vielleicht der Standard-Scherz Arons.

Leute mit irgend welchen Macken finden Naturbeschreibungen vielleicht gruselig, weil ... Das können sie mit ihren Nervenärzten klären. Oder auch nicht.
diese Antwort melden
Habakuk
Kommentar von Habakuk (28.10.2018)
Schöne Prosaskizze.
diesen Kommentar melden
Dieter Wal antwortete darauf am 29.10.2018:
Danke.
diese Antwort melden

LIED DER SIEBEN WOLKENInhaltsverzeichnisNEUSCHNEE
Dieter Wal
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Buch Sigune.
Veröffentlicht am 28.10.2018, 4 mal überarbeitet (letzte Änderung am 23.11.2019). Textlänge: 53 Wörter; dieser Text wurde bereits 214 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 11.12.2019.
Lieblingstext von:
Lluviagata.
Leserwertung
· gruselig (1)
· zynisch (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Dieter Wal
Mehr von Dieter Wal
Mail an Dieter Wal
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 6 neue Prosagedichte von Dieter Wal:
DAS SPIEL DES LEBENS DAS FEHLENDE ROT IN MEINEM LEBEN Zeitgedicht ohne Nachrichtenwert FREAKS IN LYRIK UND PROSA Grünkraft. Rote Kastanie
Mehr zum Thema "Jahreszeiten" von Dieter Wal:
Blauer Nebel «Besonnter Glanz in deinem Lied.» - Naturgedichte Herr Herbst und die Bäume Heiße Mörike-Parodie (Er ist's: Frühling lässt sein blaues Band ...)
Was schreiben andere zum Thema "Jahreszeiten"?
Meiner Eltern Name ist Jahreszeiten (Februar) HERBSTTAG A LA RILKE (hermann8332) Herbstlicher Abendgang (hei43) Herbstliche Almwiesen (hei43) Eichen im Spätherbst (hei43) Laue Herbsttage (hei43) Waldgedanken (BerndtB) Kunstvoller Winter (hei43) Die Acht steht! Da: (Walther) Blättertanz (hei43) und 810 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de