Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 614 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.749 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 10.07.2020:
Kritik
Beschreibende und wertende Beschäftigung mit (künstlerischen) Produkten und Ereignissen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Gesundheitswesen von Manzanita (03.07.20)
Recht lang:  Freiheit und Sklaverei. Die dystopische Utopia des Thomas Morus. Eine Kritik am besten Staat. von kaltric (5458 Worte)
Wenig kommentiert:  Welch Leben wollt ihr führen? von Eumel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  SSH im Film 4: Richard Jewell von Terminator (nur 27 Aufrufe)
alle Kritiken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Herzjuwelen
von AnneSeltmann
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil das eine offene Plattform ist." (Menschdefekt)

der zwergenkönig aß oft ne terrine

Gedicht zum Thema Humor


von harzgebirgler

der zwergenkönig aß oft ne terrine
bohneneintopf abends solo auf
und furzte seiner hübschen konkubine
dann die nase voll im nachtverlauf

bis sie kackfrech sagte majestät
“so wie euer furz im zimmer steht
wünscht' ich mir sollt' endlich mal was stehen
statt es an euch hängen bloß zu sehen!”

draufhin war zwar mit bohneneintopf schluss
doch nicht mit konkubinchens hangverdruss
was einen schönen tages dazu führte
daß es sich mit andern amüsierte

darüber war der zwergenkönig froh
denn er liebte bohneneintopf so ...

 
 

Kommentare zu diesem Text


Oggy
Kommentar von Oggy (23.11.2018)
Endlich scheint klar, weshalb Pythagoras den Genuß von Bohnen strengstens verboten hat!

LG,
Oggy
diesen Kommentar melden
harzgebirgler meinte dazu am 24.11.2018:
er wußte was den bohnen
für gase innewohnen.

herzliche schmunzel- & dankesgrüße
henning
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 23.11.2018. Textlänge: 82 Wörter; dieser Text wurde bereits 61 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 01.07.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von harzgebirgler:
schlips(e) dem meister lampe ist das virus piepe ruhe herrscht längst im weihnachtsland was man von einem weihnachtsmann mit fug und recht klar sagen kann keine maskenpflicht für osterhasen sexokkupierte KV-seite ENDLICH-keit verständlich ist an manchen rezensionen... po an der frischen luft nesseln
Mehr zum Thema "Humor" von harzgebirgler:
elfriede saß mit alfred in der küche der kakapo der kakapo oberstübchen - apho nicht ohne vögel(n) die muse hob ihr'n rock ODER nie wieder spagat & spaghetti zwei mägden spielten gern fagott der siebte zwerg sprach zu schneewittchen der schönste ort im garten ist die laube leuchte & licht die pusteblume sprach zum goldfasan 'ach seh' ich der muse busen' der schwitzer sprach zum schwein 'du heiliger bimbam! welch ausbund an geist!' vom pferd
Was schreiben andere zum Thema "Humor"?
Felix, das Corona-Schaf (BerndtB) Der Franzbranntwein (BerndtB) Winter (regenfeechen) Frag Mr. Pepp! (Buchstabenkrieger) Der Sellerie (BerndtB) Der Schäfer Klaus (BerndtB) verstrippt. (Bohemien) dreckige wäsche... (Bohemien) opfer-knecht. (Bohemien) So ein Desel. (franky) und 681 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de