Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.), LaLoba (21.01.), Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 640 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.936 Mitglieder und 432.544 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 28.01.2020:
Fabel
Die Fabel ist eine Gleichniserzählung; eine episch-didaktische Tierdichtung in Prosa, mitunter auch in Versen. Tiere mit... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Vorbei von Ralf_Renkking (22.01.20)
Recht lang:  Der Frosch und der Kieselstein von tulpenrot (2246 Worte)
Wenig kommentiert:  Nur ein unscheinbares Buch ... von tastifix (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Zucht von RainerMScholz (nur 37 Aufrufe)
alle Fabeln
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Sichtweisen
von Traumreisende
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ...ich weiß es wirklich nicht" (sternenfunkeln)

Engel

Kurzgedicht zum Thema Sein


von ultexo

Ich blicke in den Spiegel,
meine Fehler blicken zurück,
wie kannst du mich schön finden,
bin ich doch so arg entstellt

Ich zeichne heilige Siegel,
auf dem Weg in mein Glück,
lass Dunkelheit ins gestern schwinden,
bis das Licht den Tag erhellt

Ich öffne die Flügel,
Stück für Stück,
werd mein liebstes an mich binden,
damit es nicht hinunter fällt

Anmerkung von ultexo:

Leider weiß ich nicht wie diese Textform heißt. würde mich aber sehr interessieren!
Ich schreibe einfach, ohne Regeln... Bzw nach meinen eigenen :p


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Ralf_Renkking (05.06.2019)
Hi Ultexo,

diese Reimform ist heutzutage kaum noch verbreitet. Gängiger war sie, glaube ich im Mittelalter, und ihre Bezeichnung lautet "Körnerreim", wahrscheinlich, weil sie nicht gebündelt in einer Strophe vorzufinden ist, sondern halt gekörnt auftritt.

Ciao, Ralf

P.S.: Ich empfehle diesen Text, weil die Reimform wirklich selten ist, würde mich aber freuen, wenn Du das Metrum anpassen könntest. Du brauchst Dich natürlich nicht an die Regeln zu halten, kennen solltest Du sie jedoch schon, denn nur so machen auch die eigenen Regeln Sinn.
diesen Kommentar melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de