Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Gruenfink (24.02.), Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 632 Autoren* und 80 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.944 Mitglieder und 433.269 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.02.2020:
Akrostichon
Das Akrostichon ist die Form (meist: Versform), bei der die Anfänge (Buchstaben bei Wortfolgen, oder Worte bei Versfolgen)... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Anima von Ralf_Renkking (14.02.20)
Recht lang:  Fern und Nah von Traumreisende (379 Worte)
Wenig kommentiert:  ANGST von Eumel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Bel Ami 2.0 von eiskimo (nur 79 Aufrufe)
alle Akrosticha
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

RUND UMS JAHR
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich ein netter Gutmensch bin." (wupperzeit)

wir liegen und wir stehen (mit goldkeks-klau)

Gedicht zum Thema Gedanken


von harzgebirgler

wir liegen und wir stehen
wir sitzen und wir gehen
der weg-gang ist oft krumm
wir fall'n auch schon mal um
doch steh'n meist wieder auf
so ist des lebens lauf
 
wir schlafen und wir wachen
wir tun nichts und wir machen
wir machen viel verkehrt
was manche wenig schert
mit menschen handeln wir
der mensch ist echt ein tier
 
wir leben und wir sterben
das fell tut es uns gerben
das leben und der tod
der kommt und nicht bloß droht
ist hart ja ohnegleichen
wenn letztlich wir erbleichen
 
wir lachen und wir weinen
sind früh oft auf den beinen
und spät noch unterwegs
entwenden gold'nen keks *)
wir irren durch die welt
voll traum von glück und geld

(2013)

* https://de.wikipedia.org/wiki/Diebstahl_des_goldenen_Leibnizkekses

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 30.11.2018. Textlänge: 128 Wörter; dieser Text wurde bereits 80 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 11.01.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von harzgebirgler:
was man von einem weihnachtsmann mit fug und recht klar sagen kann ruhe herrscht längst im weihnachtsland schlips(e) der seelöwe im liegestuhl sexokkupierte KV-seite der zwergenkönig aß oft ne terrine mit der großen schöpfungskelle verständlich ist an manchen rezensionen... ein schöngeist trat vorm abendbrot wie einst ernst mosch
Mehr zum Thema "Gedanken" von harzgebirgler:
wie gott in frankreich möchten viele leben... wer sich fürs maß der dinge hält hafer roggen weizen mais und gerste... scheinbar frei nur sind gedanken rundgang unerschütterlich ODER der alte seemann kanonenfutter msc 'zoe' ODER zu lasch verlascht wenn jan ne rote linie zieht POST IM ROSENTHAL (Spitzweg-Impression) wer eingedenk der botschaft, jener frohen 'alles ist im fluss' mit ps wird etwas im herbst gern geblasen ist's laub der baumeister hat vorgebaut wie treibholz ist der mensch im fluss der zeit
Was schreiben andere zum Thema "Gedanken"?
Gedanken zum Jahreswechsel (Wanderbursche) Limitiert (hexerl) Koffer im Kopf (klaatu) Bob Ross - Die Freuden des Farbverdünnens (klaatu) und was geht dir im moment durch den kopf... (Bohemien) Könntest du? (Littlelady) MYDOKUART (MYDOKUART) Dummheit. (franky) Was ich nicht weiß (klaatu) Gedanken beim Betrachten einer Energiesparlampe (klaatu) und 396 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de