Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.), BabySolanas (23.04.), Ralf_Renkking (19.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 700 Autoren* und 104 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.820 Mitglieder und 426.743 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.05.2019:
Feststellung
Ziemlich neu:  ergüsse von Sätzer (06.03.19)
Recht lang:  Freund oder Arschkriecher? von Mondsichel (300 Worte)
Wenig kommentiert:  korrelation von Sätzer (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Schuld von Jack (nur 112 Aufrufe)
alle Feststellungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Verendlichkeiten und so
von Isaban
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich keinem was böses will und was zu sagen habe." (ferris)

Gedanken sind Geschenke

Gedankengedicht zum Thema Denken und Handeln


von elvis1951

Eingefangen von Gedanken
darf  ein jeder jederzeit sein,
sind diese ehrlich, edel, gar rein.
Doch streicht Gedanken die befangen machen,
die unsachlich sind, ängstlich und verlegen machen.
Unbeeinflusst, ehrlich und offen,
solche Gedanken, lassen hoffen

Gedankenlose Menschen,
sprich,
sind Menschen ohne eigenes Ich .

Der Menschen ehrliche Gedanken
sollen rein, frisch, frei,und ungezwungen sein
Unbefangene sollte man nie zwingen
beim Nachdenken gedankenlos zu sein.
Wehrt euch gegen Gedankezwänge
Lehnt Gedanken die man selbst nie wählte
denn solche drängen in die Enge,
verbreiten Unsicherheit, Angst und Kälte.

Gedanken gehören zu Menschen
eben
wie ihr eigenes Leben

Gedanken denken soll anregen,
vermeidet falsche Gedankenzwänge,
das führt auf absurde Wegen,
ohne Halt,Brücken und Stegen,
schreibt Gedanken ehrlich nieder,
wer sich verbiegt handelt zu wieder.

Gefasste Gedanken lass sie ein
sie sind oft wertvoller als
ein eingefasster Edelstein .

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de