Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Oreste (13.12.), ElviraS (12.12.), aMaZe (12.12.), BluesmanBGM (11.12.), Manfredmax (10.12.), Landregen (01.12.), HaraldWerdowski (01.12.), MartinaKroess (27.11.), Calypso (27.11.), ultexo (25.11.), aliceandthebutterfly (25.11.), Broom87 (24.11.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 755 Autoren und 126 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

BIETE Einen Stapel alter Marbacher Magazine
BIETE Breton-Sammlung
BIETE grillparzer+storm bücher
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 14.12.2018:
Ghasal
Das Ghasel ist eine romantische Liedform, die im 8. Jh. zwischen Indien, Persien und Afghanistan entstanden ist und seit dem... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Überfordert von Agneta (12.12.18)
Recht lang:  Der Islam als Manifestation dessen, was Nietzsche die große Gesundheit nannte - Variationen über einen Satz von Michel Onfray von toltec-head (269 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Vergangnen von Hecatus (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  WENN ICH AN DEINE WAHNSINNSSCHENKEL DENKE - geghaselte lust von harzgebirgler (nur 271 Aufrufe)
alle Ghasale
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Prosasammlung_II
von Leahnah
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ...ich es als Geschenk betrachte, hier willkommen zu sein." (HEMM)
Dödel, i!InhaltsverzeichnisWarnung vor dem Knusperhäuschen

Der Klavampier

Gedicht


von Piroschka

Der Klavampier sitzt neben mir,
macht mir die Hölle heiß!
Was schnieft denn dieses Flügeltier!
Du lieber Gott! Ich weiß

jetzt nicht, ob er 'nen Schnupfen hat,
es kommt mir aber vor,
er wendet jedes Notenblatt
verzweifelt, denn sein Ohr

hört hier nicht was es hören will!
Drum ist der Gute auch nicht still,
will schniefend an mir saugen!

Die Hektik schießt in meine Hand
und auch mein Hirn hat schnell erkannt:
Der Vampi wird nicht taugen!
:o)

 
 

Kommentare zu diesem Text


Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (05.12.2018)
Man kennt es ja von Loriot.
Die Oma schenkte dieses Tier
und die Verwandschaft jauchzte froh:
»Ein Klavampier, ein Klavampier!«

Schöne Grüße, Dirk
diesen Kommentar melden
Piroschka meinte dazu am 05.12.2018:
Guten Morgen lieber Dirk!
Du bist nah dran :)), ich komme aus einer sehr musikalischen Familie und habe schöne Erinnerungen an die vielen Hausmusik-Abende. Meine Oma war u.a. Klavierlehrerin und ich habe ein Jahr lang ihren Unterricht genießen können. Dann zog sie weg und der Unterricht war damit gegessen. Aber der Traum blieb - und so habe ich vor ca. 10 Jahren als alte Frau noch einmal versucht, dieses nachzuholen. Das ging gründlich in die Hose, wegen des Klavampiers. Immer wenn ich zur Musikschule fuhr, dachte ich: gleich ereilt dich wieder das Flügeltier, Petra! Er war ein genialer Musiker - dafür stand der Flügel, aber als Lehrer sehr tierisch. All das, was ich fleißig zu Hause geübt hatte und was dort auch klappte, ging in der Übungsstunde schief. Weil er nicht verstand: je mehr er schniefte, sich zur Seite drehte und die Augen verdrehte oder was weiß ich, umso weniger konnte ich spielen. Weil ich seinen Frust spürte …
Hab Dank für Dein Einlassen und den fröhlichen Kommi dazu!
Herzliche Grüße von Petra
diese Antwort melden
Habakuk
Kommentar von Habakuk (05.12.2018)
Ibhg! ;-)

Gruß
diesen Kommentar melden
Piroschka antwortete darauf am 10.12.2018:
Eeg. LG!
diese Antwort melden
GastIltis
Kommentar von GastIltis (05.12.2018)
Gleich nach dem Lesen der Etüde,
(rein notenmäßig) werd ich müde,
und auf dem Schemel da verkrampfe
ich, außerden ist meine Klampfe
teils rund und hat gewisse Saiten,
die ich ganz ohne Schwierigkeiten,
berühren darf in jeder Lage.
Drum: liebe Grüße, bis die Tage!
Gil.
diesen Kommentar melden
Piroschka schrieb daraufhin am 10.12.2018:
:))) Eine Klampfe hat so ihre Vorteile. Auch die, dass ich Dich jetzt mit der Balalaika russische Volkslieder spielen höre, mit der Ukulele skiffeln, Dich mit der Geige Puszta-Musik fiedeln höre, mit Udo Lindenberg singst: "Ich stand immer in der ersten Reihe … , ganz zu schweigen von der E-Gitarre, mit der Du AC/DC röhrst! Und nicht zu vernachlässigen: mit der Laute deutsche Volklieder!
Vielen Dank mit Bussi für den hübsch phantasievollen Kommi, lieber Gil!
diese Antwort melden
Dieter Wal
Kommentar von Dieter Wal (10.12.2018)
Die Zusammenführung von Klavier und Vampir ist eine sehr nette Textidee. Ihre Durchführung ist gut gemacht.
diesen Kommentar melden
Piroschka äußerte darauf am 10.12.2018:
Danke, lieber Dieter! Und vor allem ist es mitten aus dem Leben!
Schmunzelgrüße!
diese Antwort melden
Dieter Wal ergänzte dazu am 10.12.2018:
Vegane Schnitzelegrüßle zurück.

Eigentlich war ich für Schnackselgrüße, doch fürchtete ich die Wächter der gehobenen Abendunterhaltung.

Antwort geändert am 10.12.2018 um 17:45 Uhr
diese Antwort melden
Piroschka meinte dazu am 10.12.2018:
Kann ich verstehen :)), das Fürchten habe ich schon vor Jahren beiseite gelegt. Es lebt sich ohne einfach viel besser! Schnackselgrüße! :-)
diese Antwort melden

Dödel, i!InhaltsverzeichnisWarnung vor dem Knusperhäuschen
Piroschka
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Gedicht des mehrteiligen Textes Wer bin ich und falls ja: Wieviele?.
Veröffentlicht am 05.12.2018, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 05.12.2018). Dieser Text wurde bereits 60 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 11.12.2018.
Empfohlen von:
Dieter Wal, franky, GastIltis.
Lieblingstext von:
franky.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Piroschka
Mehr von Piroschka
Mail an Piroschka
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Gedichte von Piroschka:
Ich kann auch laut! Glück gehabt! Unvollkommene Sehnsucht Weiße Weihnacht Sieh nicht nach den Bettelkindern Herbstgezeiten Weihnacht Zuckersüße Drohung Valerie Abschied
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de