Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
mira (14.12.), Oreste (13.12.), ElviraS (12.12.), aMaZe (12.12.), BluesmanBGM (11.12.), Manfredmax (10.12.), Landregen (01.12.), HaraldWerdowski (01.12.), MartinaKroess (27.11.), Calypso (27.11.), ultexo (25.11.), aliceandthebutterfly (25.11.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 756 Autoren und 126 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

BIETE Einen Stapel alter Marbacher Magazine
BIETE Breton-Sammlung
BIETE grillparzer+storm bücher
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 15.12.2018:
Tragikomödie
Verbindung von tragischen und komischen Elementen in einer Handlung, die aus der Zwiespältigkeit der Welt resultiert.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Indiwiedumm von RedBalloon (21.11.18)
Recht lang:  die Folgen der antiautoritären Erziehung oder wie man am wirkungsvollsten sogar die liebsten Mitmenschen auf die Palme bringen kann ... von tastifix (2627 Worte)
Wenig kommentiert:  gesetzmässigkeit des lebens von feeling (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Tiefenbummler von Artname (nur 35 Aufrufe)
alle Tragikomödien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Stups und Staps Heute wird Hochzeit gemacht
von Delphinpaar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich einen Beitrag leiste" (Laser1X)

nach– getragener wunsch- zettel - Surrealistischer- Episoden- Roman –

Satire zum Thema Absurdes


von michaelkoehn

Nachtrag 196
Rotter
ist zurück.
Ausschlaggebend dafür ist, dass die anonyme Nazi- Eltern- Meldestelle *No Borders für Mädchen mit Zöpfen und landestypischen Kleidern dicht gemacht wurde. Dafür wurde von *No Nation dazu ermuntert Kinder linker Eltern - die in verlotterten Klamotten und nach Haschisch riechend in der Schule erscheinen - zu melden. Doch auch dagegen wird Rotter angehen, er braucht nur noch den Auftrag vom Amt. Doch das dauert; sind die auch alle bekifft? Fragt Essig.
Wieso auch? Doch *Stop Deportation antwortet nicht.
Irgendwie/wo bin ich heute verkrampft, mault Zeitz.
Musst du denn auch jedes dumme Schwein zureiten?!
#erkel, so erzählt man, hat im Jesuiten Jorge Bergoglio einen Verbündeten und eine moralische Stütze für ihre Politik ausgemacht. Und auch der Papst schätzt sie. In kleiner Runde soll er sie als „l’Angela“, was „die Engelin“ bedeutet kosen.
Mann, das sieht *nicht nur nach Kohls Hämorrhoiden aus, das sind sie!
Und die soll man lieben?
Na so was.
Wofür denn?
Und das noch ohne selbst Blut fließen zu lassen. Ich denke da an Lenin, Stalin, Mussolini, Hitler, Mao, Mozart und Paul Pots und noch viele andere Avatare mehr; die Reihe verlängert sich locker durch das Zeitalter im Schlafwandel der DDR- Genossen, im Traumtanz der europäischen Demokratie- Wähler.
Manche sagen ja Killer- Politik.
Hast du Fakten?
Nein, facebook, z.B. Bataillon d'amour, gesungen von 1.000en im ägyptischen *Desert Storm Osteinsatz. #Und hat schon wieder Nacht im Haar.
Auf dem Herd steht noch Eintopf. Du weißt ja: schmeckt aufgewärmt am besten!
Wer heute diesen Part gerne spielt, ist hinreichend bekannt.
Es gibt da einen gravierenden Unterschied in den Liebesströmen.
Gebildete, weil initiierte Männer lieben es wenn sich jemand
eindrücklich für ihre Geschlechtsorgane interessiert, egal wer das gerade ist. Eine Frau dagegen, die fett geworden, wird die Regenjacke anlegen und spazieren gehen damit man ihre Tränen nicht sieht. - Meine Fresse, sogar die käuflichen Herren-Damen sehen im Saunaclub heutzutage scheiße aus. Und sie, sie
hätte besser Theater- Mystik im Westen studiert statt Super- Max- Physik in Version Marx.
‘Baby, baby
How you feel about this being free?
Baby, baby
How you feel about being free?’
#Detroit Blues Band
Rotter
hat früher fast jede Frage freimütig beantwortet. Begegnet man ihm heute hat man zunächst den Eindruck, es hätte sich in der Zwischenzeit nicht allzu viel verändert. Immer noch Lonely- World Typ. Haare kurz. Abgekaute Ohren. Fresse kantig. Ray- B. T-Shirt. Rolex Gold Mops. Schwarze Steel-Lederjacke. Jeans Blue/s. Unergründliches Lächeln. Vitalist. Idealist. Ungebrochen. Unerschütterlich. Loser gestärkt. Steht nicht auf dicke Titten. Mag schlanke Schenkel. Lange Beine. Verkäufer von Pop- Art. Und komm mir nur- nicht mit dem Scheiß von gestern, du Pflaume. - Sonst erzählt das Bild nichts. Weiße Leinwand, wenn du verstehst. Doch sie verstehen nicht. Die wenigsten verstehen. Irgendwas. Nicht die Glätte der Oberfläche. Das Plakative. Die Farbe auf den Flächen. Rot- rot. Braun- braun. Die Scheiße des Tages mit Blut vermischt. Nein. Sie glauben, wenn sie nur lange genug drauf schauen würden, könnten sie den Hintergrund sehen, das, was zwischen den Zeilen geschrieben steht - ohne es zu wissen, zu erfassen. Ein Selbst-Fick vor dem Spiegel. Sozusagen. Und dass der jugendlich straffe Arsch auch im Alter so bleibt. Das glauben die wirklich. Die/se Formansprache. Die/se Visualitäten. Dass er, indem was er sagt, eine enorme Aggressivität lebt. Amazing! Bro. Das Vibrato von links nach rechts. Leichte Schläge, die vom Solarplexus zum Brustbein verlaufen. Worte, Texte. Gesagtes, das eine körperliche wie buchstäbliche Reaktion mit einem Gefühl der Expansion hervorruft; - es könnte Musik sein, sagen seine Fans. Darf man alles -, was man kann?
Man muss, sagt Rotter, die Zeit ist zu knapp für Spielchen...
‘Wenn man die Dinge vereinfacht, sagte er einmal, sieht es erstmal naiv aus. Doch dahinter verbirgt sich neben einer subtilen Technik die hochkomplexe Wahrnehmung auf eine äußerst reduzierte Welt‘.
Na dann.

07. dez. 2018 michaelkoehn

Anmerkung von michaelkoehn:

:-) ärmchen- länge abstand – oder:
gerne schreibe ich auch für DIE, die meine texte NICHT lesen - aber meine person kommentieren: weiter so, ihr begründet *mir einen unerschöpflichen quell *menschlichen charakters :-) :-) :-)



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Echo
Kommentar von Echo (07.12.2018)
Doch sie verstehen nicht. Die wenigsten verstehen. Irgendwas.
Der arme unverstandene Protagonist. Jetzt tut er wieder so als ob, als ob er verstanden werden wollte. Textliche Grundstimmung: larmoyant. Für jene per Verlinkung in den Filterblasen anderer sozialer Medien zugeschalteten Leser, welche möglicherweise mit Fremdworten nicht so bewandert sind: larmoyant = weinerlich.

Kommentar geändert am 07.12.2018 um 09:49 Uhr
diesen Kommentar melden
Easy
Kommentar von Easy (07.12.2018)
Dein Protagonist scheint frohgestimmt und guten Mutes zu sein. Hingegen lässt sich nachlesen, dass bei Menschen mit schweren Depressionen oder bei Demenzkranken Selbstgespräche häufig vorkommen sollen.

Ich bedaure, dass du wegen der anstehenden Operation vorläufig wenig schreiben kannst und hoffe, dass du nach selbiger bis Ostern wieder ganz der Alte bist, mein Freund.
Drücken dir schon jetzt alle Daumen.
Easy
diesen Kommentar melden
michaelkoehn meinte dazu am 07.12.2018:
viel sport viel ehr *g als spätfolgen
zudem
"Der Kampf gegen die moderne Welt muß in Einsamkeit geführt werden"
da macht sich eine vollgefressene doppel-depressiv- drohne wie die gemeinte *auch wenig kopf drüber:
"Die Literatur rächt sich am Laien, der sich mit ihr beschäftigt, indem sie ihn mit Metaphern versorgt." (Neue Scholien II, 1986)
:-)
dir ty und liebe grüße
vorläufig mit einer hand
lieber freund
cu Michael :-)
diese Antwort melden
Kommentar von harzgebirgler (07.12.2018)
viele haben eh nur hühneraugen
die zum durchblick ja seit je nicht taugen. ;-)

herzliche grüße mit dank
henning
diesen Kommentar melden
michaelkoehn antwortete darauf am 07.12.2018:
es gibt zu hus(c)hen
annemeigrete heißt sie
und die kerle werden ihr die klamotten vom leib reißen
sollten sie nicht gerda kiffen *g
ich drücke ihnen so die daumen
die hier nicht mitlesen
müssen :-)

mit dank und lieben grüßen
frisch aus dem ver- losten merz
Michael :-)
diese Antwort melden
Lala
Kommentar von Lala (07.12.2018)
Dieser Kommentar und die Antworten dazu sind nur für Teilnehmer an diesem Kommentarthread lesbar.
diesen Kommentar melden
michaelkoehn schrieb daraufhin am 07.12.2018:
warum ***** ** *** **** ***** ****** **** *** ******** ** **** **** ******* ******* *** ** *** ***** *** ******* ****** *** ***** **** ***** **** ** :-)
Easy äußerte darauf am 07.12.2018:
@ Mic****: *** ***** *** *** **** & ***** ***** ****** &****;****-***** ****** *****&****;. ******** *** ** *** ****-***** *** ***** ***** **** ** *** ***** *** ****** ** ***** *** ****-***** **** ** **** *** ********* ************, *** ** *** ****** ************* *** ***** ** ***** **********, *** ************** *******, **** *** **** ****** ******* **** ** &****;*****&****; *** ********** *****, ** ******* *** ******** ***** *** ***** **** ***-***** *** ***** ********** ** *** **** ******* *** ***********.
Lala ergänzte dazu am 07.12.2018:
Danke ****. ** ********* **** ** *****, ****? ***** ** ***** ********* *** ****, ***** *** ** **** ***. ****á****. ****** ****, **** **** **** **** ****** ******. *** ***** **? &****;*** **** *** ******.&****; ***** *****. **** *** *** *** ****** *** ***** ********. *** *** ** *** ********. *****, ****. **** *** *** ** ********: *** **** ***** *************** *** **** ******* *** ***, ******* *****, ************* *****. ****** ****** **** *** *** ***** **** ****** ****, *****, **** ******** ************ *************. ** ****** ************* ***** ********** *******, **** ***** ***** *** *************** ***** ****** *******, ***** ************, ** ************** ***************** *** *** ***************** ***** ************* ***. *********. ***** ***** ******** ******** *** *** *** *** ****** *** ****** *** ******** ************* ***. *******. ********* ******** ****. *** *** ****. ** ************ ** **** **** *****, ** *** ***** ***** ****** *** **** ***. ** *** ******* ********. ***************. *********************. ***** ********** ************* ****** ****** *** ******* *** ****** *** *** ************. *** ******* *** *** ** ***** ***** ************** ***** ** ** ******** *** ** ******. *** ******* **** ***** ***** ***** *******. **** ** ** ****, **** ** ************** ** ********* *** ************* ***. ** *** **** ********** *********. ** ******** **** ***** ** *** *********** **** *** *** ***** ****** ******: **, *** ****** *****, *** ****** *****, *****, *****. *******, *******. # #. ****. **** ** ******, ********** ****** ****** ******* **** **** ********* ************ ********, *****, **** ***** ***, **** ******* **************, *** *** ***** ****** ***** ** ****** ******. **** ****** *** **** ***** ***** *** *********** *********. *** ***** *** **, **** *** *** ***** ****** ***** ********* ****. ***** ************* ****** *** *** ****** ********* **** ****. ** *** ***** *** ******* ***** ********** ****. **** **** ** ****** ****** ******** ** *** ********* ******. *** *** ***** **** ****** ****. **** ****** ******* ** ***** ****** **** ***** ** ****. ******.
Easy meinte dazu am 07.12.2018:
Mich ************ *****, *** ** **** ****, ***** ***** **** **** ****** ******. ***** *** ***** ******** **************. :) ***** ************ **** ** *** &****;*****&****; **************. *** ***** ****, *** **** ** *******. ** ********* ***** ***, *** ** ** ***** ****** **** ********** *** *.*. *** ********* *** **** ***********. **** **** ***** **********, **** ******. ;)
Easy meinte dazu am 07.12.2018:
Nacht***: **** ******* @ **** *** ****, ******* *** ****, ***** ***** ****** **************** (***** ** ***** *** **** *************** **** ****) *********** ******. ***** *** ***** ******* ******* ****** *****, ******* ***, *** **** ***** ****, @ *******, ************* *****. *** **** ***** *****, *** *** ***** **********. ** *************, *****, ****************, ************, ******* **** *** ******. **** **** ***, ** *** ****, ************* *****, **** ***. *** *** *** **** *** **, **** ******.
michaelkoehn meinte dazu am 08.12.2018:
Fakt: *** ******** *** ** **** *** *****/***** *** **** ***********/************ **** ***** ** **** ** *** ***** ******** ***** ***** ******* ********* **** ***** ****** ********* – ******* ***** **** **** ** ***** ** ************* ******- ********** ********** **** ********* ****** *** *** ******** *** **** ** ******* ****** ** @**** *** *** ****** ****** **** ****** **** *** ****** **** *** ** ***** ***** ****** *** ** ********* *** **** **** ****** **** ********* *** *** *** ***** **** ** ****** ******** ? *** *.**. ** ******* :-)
Lala meinte dazu am 09.12.2018:
Dear *******, *** *** ****** ***** ********* ***, ***** *** ***** ***** *** ************* ***** *******. ** ********* ******* ********. *** ******* ***** ***** ** **** *****, **** ***** ***** *** *************** ******** *** **** ********* ******. *** *** ******* ****** *** ******** ***** *** *********** &****;*** **** *** ******&****; ** ***** ****** ***** ***. ****** ********* ****** *****, ******* *** **** ***** ********, *** **** ***** *** ***** ** ****** ****** ***. ** ******* ****** ******* *** ****** - ************ ************** 12 ******, *** ** ***** *** *** **** *** ****** ****** ***** *** *** *** ********* **** *****: **** *** ****, **** *** ******! - ********* ****, **** ** ********* *** ******* *** ****** **** *** *** ***** ******** **** ********. **** *********** *** *** *** **** ********* **********, **** ********, *** ******* ********** ** *** *** ******** *** ******* *** *** ************ ******** **** *** ****** ******. *** **** *** **** ***** ******, ********** ** **** **** **** *** **** *** ******* *** *** ********. **** *** *** ** *****, ********* ** ******** ******. *** *** ***** ** **** ***, **** ** ****** *********. *** ***** *** *** ***** ********* ****** **** ******. *** ******** *******, **** **** *** ***** ***** ********** ********* ** ******, *** ******* ******** *******. *** ****** ** ***, ***** ***** ***** ******** *** ************ ***** - *********** *** *********** - ***************: *** ******** ******* ***** ****. *********** *** ********** *** ****** ********. ** *** ******, *****, ****** **** *** ***** ******, **** ******* ***** *** ******* *** *********** ***** ***** ************. ** ***** *** ************* ******* ****** ******* **** ***. ** ******* ***** ** ****, ********** **** *********. **** ************* ****** ***** ** ********* *************** ***** *******, **** *** ***** ***** ****** *********, *********** ******************* ** *** **** ************ ****. ****** *** *** *****,********** **********. *** ** ******* *** ********. ***** *** *** *** ******, ****** ** ************** **** **** ** ************ ** ******.
michaelkoehn meinte dazu am 09.12.2018:
mir i** ***** ****** *** ******** ****** **** ******* :-)

michaelkoehn
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 07.12.2018, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 07.12.2018). Dieser Text wurde bereits 194 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 14.12.2018.
Empfohlen von:
AZU20, Easy, harzgebirgler, LotharAtzert.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über michaelkoehn
Mehr von michaelkoehn
Mail an michaelkoehn
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Satiren von michaelkoehn:
Wer einen einzigen Asylanten bei sich zu Hause aufnimmt hat die ganze (deutsche) Welt gerettet - der Rest sind Nazis - ‘Surrealistischer- Episoden- #Roman- Auszug‘ – Rap - Krass: #Palmen aus Plastik- Welt - Rap Work in Progress – oder: Wie das Land von einem Bus namens Merkel überfahren wird - ‘Surrealistischer- Episoden- #Roman- Auszug‘ – Klein- Max in Literatur (NEIN! Damit macht man keine Witze!) Texte mit ‘Gruselig, Profan usw.‘ zu kennzeichnen entspricht gängiger KV- Praxis: UND DAS IST AUCH GUT SO! Prinzessin Pimmelchen Diesels Up- Date Ich hänge surreal an der BRD + wie die sich *hier gibt - Surrealistischer- Episoden- Roman – Und nun hat‘s auch noch den w#illi erwischt – Kollage – Aktionswoche Ramadan
Mehr zum Thema "Absurdes" von michaelkoehn:
Wer mag 2-3 Asylanten für zu Hause, Finger hoch! - ‘Surrealistischer- Episoden- Roman - Rotter Staatsfeind‘ Text ohne Bildungsauftrag - ‘Surrealistischer- Episoden- Roman - Rotter Staatsfeind‘ – Der ‘herrschaftsfreie Diskurs‘ Chemnitz als Angriff ‘auf unser Wahrheitssystem‘ - oder: mehr ‘surreal‘ geht nicht *g ‘Surrealistischer- Episoden- #Roman- Auszug‘ Call Me Raute, Penner – oder: Leben mit Aussicht auf den Arsch der Welt - ‘Surrealistischer- Episoden- #Roman- Auszug‘ – Text: Wenn ich ihn raushole schweigt der Wald und stehet schwarz – Romanauszug – ICH, Irre in Merkels Deutschland What app/s aus Karl- Arschs Pufferbude - aus ’ICH – mein Mörder’, aus dem Leben eines wahnsinnig komischen Komikers – Romanauszug ... stigmatisiert ... aus ’ICH – mein Mörder’, aus dem Leben eines wahnsinnig komischen Komikers – Romanauszug geschmacksfrage - lesen
Was schreiben andere zum Thema "Absurdes"?
Mal Schwein gehabt. (franky) Richtigstellungen (tueichler) Traumatisiert (2) (Epiklord) Gummizuzi. (franky) Erhebung (RainerMScholz) Katze (Harmmaus) Die Sache mit der Headline (Reliwette) Ein Geist in den Gewölben (Epiklord) Warum gibt es eigentlich keine Weihnachtseier ? (Wolla15) GRUNZ (bernhard11) und 723 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de