Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.), AlexSassland (03.08.), thealephantasy (02.08.), TheHadouken23 (02.08.), Buchstabenkrieger (01.08.), JGardener (31.07.), Aha (28.07.), RauSamt (25.07.), Nachtvogel87 (24.07.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 680 Autoren* und 94 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.875 Mitglieder und 428.886 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 22.08.2019:
Glosse
Die Glosse ist ein spöttischer, mitunter satirischer Kommentar, der geistreich-ironisch und witzig (meist)... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Schock deine Eltern, bleib zu Hause von eiskimo (16.08.19)
Recht lang:  Mopedfahrer von Jean-Claude (1915 Worte)
Wenig kommentiert:  Was kostet ein Treppenlift? von eiskimo (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Angst - Missbrauch von solxxx (nur 15 Aufrufe)
alle Glossen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Zeit zu leben, Zeit zu lesen
von Berni43
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

Der geneigte Leser

Gedicht zum Thema Buch/ Lesen


von Didi.Costaire

Sein Intresse scheint verbrieft,
hat er sich ins Buch vertieft.
 
Nur, so sehr er sich auch müht,
wird er müd und zwar verfrüht,
grad beim Vorwort angelangt.
Der geneigte Leser schwankt,
ächzt und kämpft ums nächste Wort.
Jenes läuft ihm einfach fort,
noch bevor er ausgedehnt
gähnt und immer wieder gähnt.
Seine Lider werden schwer
und er neigt sich mehr und mehr,
sitzt da schließlich ganz geknickt.
Leise ist er eingenickt,
doch er kippt nicht gleich vom Stuhle,
denn er kennt es aus der Schule.
 
Was er sonst begriffen hat,
steht auf einem andren Blatt.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Sätzer
Kommentar von Sätzer (11.12.2018)
Da handelt es sich vermutlich um ein Geburtstagsgeschenk der langweiligen Sorte, die gern weiterverschenkt wird
LG Uwe
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 11.12.2018:
Da sorgen die lieben Verwandten und guten Freunde für einen gesunden Schlaf des Beschenkten.
Danke für deinen Kommentar und schöne Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Irma
Kommentar von Irma (11.12.2018)
Hi, hi, Didi berechntet den Neigungswinkel seiner Leserschaft. Witzig! Kippelnde Grüße, Irma
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire antwortete darauf am 11.12.2018:
Hallo Irma, ich hoffe ja, dass meine Leser durchhalten. Du hast veranschaulicht, dass es geht.
Danke dir und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Piroschka (55) schrieb daraufhin am 11.12.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Didi.Costaire äußerte darauf am 11.12.2018:
Auch dir besten Dank, Piroschka!
Liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von harzgebirgler (11.12.2018)
woran man sieht daß buchenstaben
auch viel einschläferndes haben.

beste morgengrüße
henning

Kommentar geändert am 11.12.2018 um 09:21 Uhr
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire ergänzte dazu am 11.12.2018:
Oft sind es viele auf'm Haufen,
die vor den Augen dann verlaufen...

Danke und beste Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Oggy
Kommentar von Oggy (11.12.2018)
Kein Wunder, wenn da Nina Hagen aus dem Gleichgewicht gerät und "Literatur, da wird mir übel!" trällert.

;)
LG,
Oggy
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 11.12.2018:
Sie hat allerdings nicht erwähnt, dass man auch vor der Glotze bestens einnicken kann.
Danke fürs Kommentieren und schöne Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Perry
Kommentar von Perry (11.12.2018)
Hallo Dirk,
lags am Buch oder an zu wenig Schlaf, wer weiß das schon in Zeiten in denen einem selbst Hörbücher schon zuviel Aufmerksamkeit abverlangen.
LG
Manfred
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 11.12.2018:
Tja Manfred, in solchen Situationen verfügt der Mensch offenbar über einen unsichtbaren Knopf zum Abschalten...
Danke für deine Worte und beste Grüße, Dirk
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (11.12.2018)
Hallo Didi,
dem , der rechtzeitig eingenickt ist, wird manches erspart. Ich beeile mich aber zu sagen, dass ich bei deinen Texten stets hellwach bin.
Liebe Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 11.12.2018:
Ekki, du bist ein geneigter Leser im besten Sinne des Wortes!
Danke für deine Zeilen und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Lluviagata
Kommentar von Lluviagata (11.12.2018)
Ach Didi, Deinen gut gemachten Gedichten ist man (ich) immer geneigt - außer, Du besingst den Fußball. Da neigt es mich wohl eher zu Deinem Geschüttelten.

Liebe Grüße
Llu ♥
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 11.12.2018:
Hallo Llu, da habe ich ja Glück, dass ich nicht verraten habe, was dieser Leser vor Augen hat. Es ist vermutlich der kicker-Almanach, eine neunhundert Seiten starke Schwarte, pickepackevoll mit Ergebnissen, Tabellen und Mannschaftsaufstellungen - da hätte es dich wirklich geschüttelt. )
So aber kann ich dir für deine Zeilen danken und lieb zurückgrüßen. Dirk
diese Antwort melden
Lluviagata meinte dazu am 11.12.2018:
*inohnmachtfall*
diese Antwort melden
Didi.Costaire meinte dazu am 11.12.2018:
Na gut, als Medizin schüttel ich dir einen Reim:

Fühlst du schwach dich, ohne Macht,
gib auf die Hormone acht!

diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (11.12.2018)
Beim Lesen sollte man halt ausgeschlafen sein oder ... LG
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 11.12.2018:
Aber hallo!
Danke und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
GastIltis
Kommentar von GastIltis (11.12.2018)
Der Leser neigt den Kopf und wähnt,
er sei im vorigen Jahrzehnt,
in dem das Lesen froh und heiter
gewesen, wie…wo…usw.
LG von G....
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 11.12.2018:
Wenn ich mich hier vor dir zum Gruß verneige,
dann bin ich heiter, was ich gerne zeige.
Ich wär es in den Nullern auch gewesen
und danke dir fürs intressierte Lesen.

Dirk
diese Antwort melden
plotzn
Kommentar von plotzn (11.12.2018)
Hehe, schöne Interpretation des "geneigten Lesers" als Genpol zum wachsamen Leser

Liebe Grüße,
Stefan
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 11.12.2018:
Hallo Stefan,
da prüfe ich doch gleich mal, ob meine Gene mich zum wachsamen Leser befähigen: Du wolltest "Gegenpol" schreiben, oder?
Vielen Dank auf jeden Fall für deine Worte
und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
plotzn meinte dazu am 12.12.2018:
Es geht doch nichts über wachsame Leser. Sie helfen sogar dem geneigten Schreiber auf die Sprünge...
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (12.12.2018)
Hallo Didi,
vor diesem Text verbeuge ich mich selbstverständlich. Das dazugehörige Vorbeugen gestalte ich hingegen moderat, da ich mich bei KV schon mehrfach so weit vorgebeugt habe, dass ich auf der Schnauze gelandet bin
Trotzdem fröhliche Grüße
TT
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 12.12.2018:
Hallo Tasso,
viele Menschen neigen zu Missverständnissen und der Spruch, dass Vorbeugen besser wäre als Heilen, erweist sich zuweilen als Irrtum. Insbesondere die Leser der Apotheken-Umschau schauen sich um, wenn ihnen ihr Pillendreher die Rechnung für die ganze Prophylaxe präsentiert. Es war also klug, dich stattdessen zu verbeugen.
Danke und herzliche Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Emotionsbündel
Kommentar von Emotionsbündel (19.12.2018)
Hehe, eben noch so dagesessen und ehe man sich versieht, schon wieder eingenickt. Ein sehr authentischer Text, mein Lieber, das nächste Sportstudio kommt bestimmt 😊
Und was meine Ordner betrifft, da liegt "müht" und "müd" verdammt dicht zusammen😏

Noch nicht ganz ausgeschlafene Grüße,
deine Judith
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 19.12.2018:
Hey, du hast die halbe Nacht
heute bei kV verbracht,
immer dem Gedicht geneigt
wie auch mir, was sich hier zeigt,
und du hast in dir geruht,
etwas müd zwar, aber gut.
Danke dir für jedes Wort
und die Liebe, auch zum Sport.

Dein Dirk :-*
diese Antwort melden

Didi.Costaire
Zur Autorenseite
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 11.12.2018. Textlänge: 95 Wörter; dieser Text wurde bereits 242 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 20.08.2019.
Lieblingstext von:
Emotionsbündel, Oggy.
Leserwertung
· lehrreich (1)
· lustig (1)
· unterhaltsam (1)
· witzig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Leser Geneigter Leser Buch Vorwort Müdigkeit anderes Blatt
Mehr über Didi.Costaire
Mehr von Didi.Costaire
Mail an Didi.Costaire
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von Didi.Costaire:
Oden, Oden, Oden. Oder? Blutrausch Fetisch Der Mann im Hintergrund Jugend Carnevalistisches Treiben So’n Gedicht Der Neue Die Tiger in mir More crhyme
Mehr zum Thema "Buch/ Lesen" von Didi.Costaire:
Auslese last but du liest
Was schreiben andere zum Thema "Buch/ Lesen"?
Erfolgsrezept (eiskimo) Das Buch zum Jüngsten Gericht (plotzn) Bücherkinds Idee (Xenia) Danke, Schulsystem (Xenia) Merksatz III (_Tamara_) Vom süßen Schmerz (millefiori) Buch-Rezension: Der 2. Weltkrieg (Inlines) Der Flyermann vom Baldeneysee (Bluebird) Lesen früher und heute (loslosch) Transferopfer (Diablesse) und 33 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de