Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
BabySolanas (23.04.), TaBea (19.04.), Ralf_Renkking (19.04.), Elizabeth_Turncomb (12.04.), jaborosa (12.04.), Deo_Dor_von_Dane (12.04.), Helstyr (04.04.), fey (02.04.), Gigafchs (02.04.), wellnesscoach (26.03.), Pelagial (25.03.), Böhmc (25.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 715 Autoren* und 106 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.806 Mitglieder und 425.949 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.04.2019:
Fabel
Die Fabel ist eine Gleichniserzählung; eine episch-didaktische Tierdichtung in Prosa, mitunter auch in Versen. Tiere mit... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Osterfeuer von BabySolanas (23.04.19)
Recht lang:  Der Frosch und der Kieselstein von tulpenrot (2246 Worte)
Wenig kommentiert:  Geschmackssache oder Wat den eenen sin Uhl.. von Jonathan (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ostern eine Fabel von Borek (nur 29 Aufrufe)
alle Fabeln
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Gruß aus der Millionenstadt Pune
von Leahnah
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ... ich zahlendes Vereinsmitglied bin?" (Ravna)

Mein Ich

Text zum Thema Leben


von formlos47

Mein Ich ist Kind geblieben!

Nur die Zeit hat Mich groß geschrieben.

Unschuldig die Gedanken
an Freiheit des Lebens,
sucht mein Ich diese Welt
immer wieder vergebens.

 
 

Kommentare zu diesem Text


princess
Kommentar von princess (18.12.2018)
Hallo formlos47,

inhaltlich ist mir ein Ich, dessen Kind weiter lebt, durchaus sympathisch. Die Aussage des Textes
Mein Ich ist Kind geblieben!
erscheint mir allerdings zu absolut. Denn sie beinhaltet, dass das hier skizzierte Ich keinerlei zusätzliche Reife über das kindliche Ich hinaus entwickelt hat. Dann wäre es pathologisch. Hast du es so gemeint?

LG p.
diesen Kommentar melden
formlos47 meinte dazu am 20.12.2018:
Nein, so habe ich das nicht gemeint, ...hallo princess
Du hast recht, es kann auch so verstanden werden.
Gemeint ist eher die Vorstellung von
"der Freiheit" im Leben des heranwachsenden Ich`s,
verglichen mit den Erfahrungen, die Mich groß geschrieben haben.
Das "Mich" hat sich entwickelt, das Kind in mir sucht immer wieder.

Dankeschön für Deinen Kommentar.
LG E.-M.
diese Antwort melden

formlos47
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 14.12.2018. Textlänge: 27 Wörter; dieser Text wurde bereits 79 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 22.04.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Ich Leben Freiheit Suche
Mehr über formlos47
Mehr von formlos47
Mail an formlos47
Blättern:
voriger Text
zufällig...
Was schreiben andere zum Thema "Leben"?
Es war endgültig aus (Borek) Von den Argen (fritz) Die Kunstausstellung (BerndtB) eigenwillig (Jo-W.) Flüchtling (DasWandelndeGefühl) Beherzter Sprung (Momo) Sklaven des Geldes (DasWandelndeGefühl) Bahnsteig (Xenia) nicht ohne geburt (harzgebirgler) leben (harzgebirgler) und 1085 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de