Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
RuJo (30.07.), viking (29.07.), Sebastian (25.07.), Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 591 Autoren* und 79 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.212 Mitglieder und 448.012 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 31.07.2021:
Flugblatt
Öffentlich verbreitete Handzettel mit appellativem, aufklärendem, werbendem oder bekennendem Inhalt
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Rechtes Recht von Terminator (12.07.21)
Recht lang:  Das Tier, das faule Schwein von KopfEB (729 Worte)
Wenig kommentiert:  Konzentrieren und herrschen von Terminator (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Unmensch Gutmensch von Terminator (nur 51 Aufrufe)
alle Flugblätter
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Europa und der Stier
von Delphinpaar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil alle Neulinge willkommen sind." (August)

er gibt alljährlich alles beim bescheren, der weihnachtsmann, vor allem irre gas...

Sonett zum Thema Weihnachten


von harzgebirgler

er gibt alljährlich alles beim bescheren,
der weihnachtsmann, vor allem irre gas
in grenzen hält sich nur durch den sauschweren
sack voller gaben jedes jahr sein spaß

doch letztlich ist er ja dazu verpflichtet
die kinder zu bescher’n in aller welt
und eilt dafür - das hab' ich nicht erdichtet! -
viel schneller als der blitz am himmelszelt

von haus zu haus beim ersten sternenfunkeln
wie er das packt und schafft ohne verzug
liegt seit jeher ganz wunderbar im dunkeln

daraus ward bislang nie je einer klug -
es wird ein rätsel auch in zukunft bleiben
egal was menschen sagen oder schreiben...

 
 

Kommentare zu diesem Text


Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (21.12.2018)
Es müsst' für jeden Job so'n Knacker geben.
Dann könnten alle andern locker leben...

Schöne Grüße, Dirk
diesen Kommentar melden
harzgebirgler meinte dazu am 21.12.2018:
wer weiß wohin robotik bald noch führt
die jetzt schon reichlich unbehagen schürt.

beste abend- & dankesgrüße
henning
diese Antwort melden
Kommentar von Easy (32) (21.12.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
harzgebirgler antwortete darauf am 22.12.2018:
paketdienstboten fall'n mir dazu ein -
die schuften echt und ihr verdienst ist klein.

beste dankesgrüße
harzgebirgler
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 21.12.2018. Textlänge: 100 Wörter; dieser Text wurde bereits 151 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 08.07.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Sonette von harzgebirgler:
entgegen zu so netten sind so böse... "mit vögeln sammelt mancher postwertzeichen..." monströses "fleißiges lieschen" DIE LEIDEN DES GLORIOSEN SONNENKÖNIGS im siebten himmel und auf wolke sieben... der fußball wird im spiel fast nur getreten... der dildo steckte ihm noch voll im hintern... mit braten kann man teufels oma jagen ODER 'imam bayildi' zum mauerspecht sprach einst ein mauerblümchen... "so fenster spielen eine riesenrolle..."
Mehr zum Thema "Weihnachten" von harzgebirgler:
neun rentiere ziehen den schlitten der weihnachtsmann trat häufig an die stelle ohne schnee macht ja kaum sinn ein schlitten das virus könnte echt die krätze kriegen / weil sich der weihnachtsmann um es nicht schert O SCHLIESST DIE TÜR VERRAMMELT DAS TOR der nussknacker sprach jüngst zum nikolaus der weihnachtsmann macht keinesfalls ne pause erzgebirgisches kunsthandwerk läßt den SCHÄDEL VON HERRN DROSTEN richtig rauchen als mythos immun dem christkind schwant was der weihnachtsmann versteht sich mit den renen... Der Weihnachtsmann freut sich - Die Rentiere zieh'n... nun brennen alle lichtelein am tannengrünen kranz heute fängt der winter an Ein Nussknacker der knackt die Nuss
Was schreiben andere zum Thema "Weihnachten"?
Et Kink is doo - Das Kind ist da (solxxx) Rohes Fest (Ralf_Renkking) Zu Weihnachten (albrext) Weihnachtsstimmung. (franky) Aufgestellt (GastIltis) Wenn Weihnachten vorbei ist (Manzanita) Zu Weihnachten, kein Schneefall? (Horst) Grund zum Feiern (BerndtB) Klangvolle Nacht (millefiori) Advent (Anu) und 333 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de