Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Humpenflug (16.06.), She (12.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.), latiner (30.05.), rnarmr (30.05.), elvis1951zwo (20.05.), gobio (19.05.), Feline (11.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 572 Autoren* und 73 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.182 Mitglieder und 447.067 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.06.2021:
Schundroman
Ziemlich neu:  Wer der Dummheit versucht Grenzen von DanceWith1Life (17.06.21)
Recht lang:  spam back von keinB (2243 Worte)
Wenig kommentiert:  16. Lasche macht sich ausgehfein [16] von DIE7 (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Quotenpolitik - Zeichnung von pentz (nur 12 Aufrufe)
alle Schundromane
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Kaleidoskop
von Traumreisende
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil kV ja bis auf Neonazis und Lügner praktisch alle nimmt" (BrigitteG)
Amden - Was soll das?InhaltsverzeichnisEin Bericht

Kastermann - Banküberfall

Geschichte zum Thema Straßenverkehr


von Manzanita

Mann! Diese komische Firma soll mal ein bisschen schneller machen! Toll, der Plan funktioniert, doch auch ein Räuber macht nicht so gerne Überstunden. Warum brauchen die auch immer so lange! Wozu habe ich zwei meiner Räuber einen U-Bahn-Führerschein machen lassen? Und wozu diesen Obdachlosen zum Fahrdienstleiter gemacht? Anscheinend für nichts! Dieser Typ soll mal endlich meine Räuberfreunde für den U-Bahnwagen einteilen, sonst schwitze ich mich hier noch tot, auf dem Fahrerklo am Südbahnhof! Bald finden mich ein paar Fahrer, die umbedingt aufs Klo müssen, die werden auch langsam ungeduldig…
Ding! Da klingelt das Handy. Hatte ich es nicht auf stumm gestellt? Egal, dass heißt, es ist endlich was passiert! Die Spannung steigt, würde Fritz jetzt sagen, doch der ist ja so dumm, dass er nicht kapiert, dass auf der Welt etwas passieren kann, was er in seinen Witzen nicht vorher geplant hat.
Stimmt, jetzt fällt mir ein, warum dieses What’s App laut geklingelt hat: Ich habe ja nur alle Miträuber stumm gestellt. Also hat mir jemand anders eine Nachricht geschickt! Na da bin ich ja mal gespannt…
Sprachnachricht: „Lieber Paul, seit langer Zeit habe ich dich nicht gesprochen, weil ich keinen Witz für dich hatte. Jetzt habe ich aber einen. Fritzchen macht mit seinen Freunden einen Banküberfall. Als er schon das ganze Geld in der Hand hat, geht er damit zu einer U-Bahn, die am Fahrtende Pause macht. Dann fährt er los. Doch schnell ist die Polizei hinter ihm und er muss überholen! Völlig aus der Puste kommt er Zuhause an.“ Warum man das nicht so schreiben kann, ist mir unklar. Dann könnte man alles einfach überfliegen und sofort das Handy wieder in die Tasche stecken.
Doch irgendwie macht mir diese Geschichte doch Angst.

Anmerkung von Manzanita:

Zu diesem Text gehört keine Anmerkung.


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von fdöobsah (54) (28.12.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Manzanita meinte dazu am 29.12.2018:
Danke. Das die U-Bahn überhohlen muss ist der Witz von dem die Rede ist.

Frohes neues Jahr,
Manzanita
diese Antwort melden

Amden - Was soll das?InhaltsverzeichnisEin Bericht
Manzanita
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Kapitel des mehrteiligen Textes Der Solo-U4-Wagen.
Veröffentlicht am 28.12.2018, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 29.12.2018). Textlänge: 289 Wörter; dieser Text wurde bereits 126 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 06.06.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Manzanita
Mehr von Manzanita
Mail an Manzanita
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Geschichten von Manzanita:
Der Stau - Kap. 11 Der Stau - Kap. 9 Der Stau - Kap. 8 Der Stau - Kap. 3 Der Stau - Kap. 10 Der Stau - Kap. 6 Der Stau - Kap. 5 Der Stau - Kap. 4 Der Stau - Kap. 2 Der Stau - Kap. 7
Mehr zum Thema "Straßenverkehr" von Manzanita:
Mein persönliches Ampelüberquerungsgesetz „Nur bei Rot den Kindern ein Vorbild” Der Solo-U4-Wagen Ein Bericht Amden - Was soll das? Breit - Komisch! Müller - Der Solowagen Schneider - Alles Routine
Was schreiben andere zum Thema "Straßenverkehr"?
Kleines Chaos. (franky) Städte zurückerobern (eiskimo) Erst endet das Leben, dann die Nacht und dann, ja dann, sammelt man die Scherben der Weinflaschen am Boden auf, damit man nicht 'rein tritt, denn das tut verdammt weh (Lucifer_Yellow) von oktopoden und oktopussies (Lucifer_Yellow) exit(us) am wandschrank, im bad, auf dem teppich und im schiefen bilderahmen mit den lächelnden menschen und dem wackligen nagel in der sandigen altbauwohnungswand (Lucifer_Yellow) Diese ganze abstoßende Mimikry des Guten - Vladimir Nabokov, der Großinquisitor und die Alt-BRD (toltec-head) Abgefahrene Fragen ans hassgeliebte Auto (eiskimo) Bio-Blogging auf einem Friedhof (toltec-head) Lose Kopplung (toltec-head) Autobahngeometrie (BLACKHEART) und 25 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de