Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Pelagial (25.03.), Böhmc (25.03.), Kettenglied (24.03.), elissenzafine (23.03.), Kolja (16.03.), Gandha (09.03.), Ebenholz (08.03.), Thero (07.03.), zoe (07.03.), Phoenix (05.03.), Frontiere-Grenzen (04.03.), DeenahBlue (03.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 724 Autoren und 111 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 26.03.2019:
Konkrete Poesie
Mit konkreten Gedichten entstand um 1960 eine Form von Lyrik, die Sprache als Experimentierfeld versteht. Oft wird das... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Glückliche Zeiten von Wortfetzen (13.03.19)
Recht lang:  Zwiespalt von Nachtpoet (701 Worte)
Wenig kommentiert:  Die Verachtung von RainerMScholz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ich schreibe von der Raummstation auf dem weg zum mond (scheiss tastatur) von Inlines (nur 154 Aufrufe)
alle Konkreten Poesien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Danke Mutter Natur
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil es Neugierde gibt" (TassoTuwas)

Keine Zeit

Text


von Cathleen

Keine Zeit

Ich habe keine Zeit für Hass und Neid,
für widerliche Aufgeblasenheit,
für Schwätzer, die Talente überfahrn,
wohl, weil sie damit nie gesegnet warn.

Ich habe keine Zeit für Zank und Streit,
für Zwietracht wegen einer Nichtigkeit,
für Meetings, wo man nichts als Krümel pickt
und ganz zuletzt nur widerstandslos nickt.

Verlogenheit geht an die Niern.
Ich krieche nicht auf allen Viern.
Ich will ans Herz der Menschen rührn.
Ich will ein echtes Leben führn.

Ich habe keine Zeit für Schwafelei
und für das Schleichen um den heißen Brei,
den Duckmäuser, der Offenheit verpönt,
den Chef, der will, dass man Berichte schönt.

Ich habe keine Zeit für Spott und Hohn,
für jede Art von Manipulation,
für Lorbeerkränze auf dem falschen Kopf,
für Schleimereien aus dem Honigtopf.

Verlogenheit geht an die Niern.
Ich krieche nicht auf allen Viern.
Ich will ans Herz der Menschen rührn.
Ich will ein echtes Leben führn.

Ich will mich nie mit fremden Federn schmücken.
Auf Stelzen geht man allenfalls an Krücken.
Zu kleinen Kindern werd ich mich stets bücken.
Und dich, mein Liebes, jeden Morgen drücken!

Verlogenheit geht an die Niern.
Ich krieche nicht auf allen Viern.
Ich will ans Herz der Menschen rührn.
Ich will ein echtes Leben führn.

Cathleen
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 06.01.2019, 8 mal überarbeitet (letzte Änderung am 07.01.2019). Textlänge: 193 Wörter; dieser Text wurde bereits 47 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 25.03.2019..
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Cathleen
Mehr von Cathleen
Mail an Cathleen
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Texte von Cathleen:
Man könnte dazu Liebe sagen Aus anderen Tagen II Die ungleichen Brüder Meine Liebe bleibt dir treu Genau heute (II. Fassung von "Eines Tages") Unvorstellbar (1. Fassung) Eines Tages Tarantella all'italiana Gerade du Rote Rosen aus Papier
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de